Für ein paar Dollar mehr
Spielfilm, Italowestern • 15.10.2021 • 22:45 - 00:55
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Per qualche dollaro in più
Produktionsland
I, E, D
Produktionsdatum
1965
Altersfreigabe
18+
DVD-Start
Do., 06. Oktober 2005
Spielfilm, Italowestern

Für ein paar Dollar mehr

Zwei Kopfgeldjäger machen gemeinsam Jagd auf eine texanische Gangsterbande: Colonel Mortimer, Ex-Offizier der Unionstruppen im Bürgerkrieg, sucht nach dem Banditenchef Indio, um sich für die Ermordung seiner Schwester zu rächen. In dem Revolverhelden Monco, findet er, nach anfänglichem Misstrauen, einen wertvollen Helfer. Sergio Leone inszenierte den Italo-Western mit Clint Eastwood, Lee Van Cleef und Klaus Kinski in den Hauptrollen. Die Filmmusik komponierte Ennio Morricone. Der Kopfgeldjäger Colonel Douglas Mortimer begibt sich auf die Jagd nach dem Ganoven Cavanagh, doch der Kopfgeldjäger Monco ist schneller und tötet den Banditen. Nachdem sie sich als Konkurrenten gegenseitig einschüchtern, beschließen Mortimer und Monco gemeinsame Sache zu machen, als sie erfahren, dass Indio, der meistgesuchte Verbrecher im westlichen Territorium, aus dem Gefängnis entflohen ist und auf seinen Kopf 10.000 Dollar ausgesetzt sind. In einem gewaltigen Showdown in der abgelegenen Kleinstadt Agua Caliente töten die Kopfgeldjäger die Banditen. El Indio wird von Mortimer in einem Duell besiegt und getötet. Ihm ging es in diesem Fall nicht um die Kopfgeldprämie, sondern einzig darum, die Ermordung seines Schwagers und die Vergewaltigung seiner Schwester und deren Tod zu rächen. Mortimer verzichtet schließlich auch auf einen Großteil des Geldes aus der Beute aus dem Bankraub. Mortimer und Monco trennen sich in Freundschaft. Clint Eastwood wurde als der "Mann ohne Namen" mit dem halben Zigarillo im Mund und dem Poncho weltberühmt für eine Rolle, für die er im Vergleich zu heute tatsächlich nur eine "Handvoll Dollar" bekam. Leones zweiter Teil der Dollar-Trilogie ist noch brutaler, aber auch humorvoller als der Vorgängerfilm und Begründer des Italo-Westerns "Für eine Handvoll Dollar". Neu ist, dass der eigenbrötlerische Fremde, der nun als "Monco" auftritt, mit einem anderen Kopfgeldjäger, einem ehemaligen Bürgerkriegscolonel, einen Pakt schließt, um einen skrupellosen Verbrecher samt seiner Bande auszuschalten. Bereits die Eingangsszene beinhaltet gänzlich unerwartet einen kaltblütigen Mord an einem Reiter, der gerade noch fröhlich pfeifend daherkam. Der Vorspann bestätigt dann auch, dass es gefährlich sei, hier zu leben: "Wenn das Leben seinen Wert verloren hat, hat der Tod - manchmal - seinen Preis. Dies ist der Grund für die Jagd nach dem Kopfgeld." Leones zweiter "Dollar"-Western spielt in der gleichen Umgebung wie schon in "Eine Handvoll Dollar". Wiederum arbeitet der Regisseur mit rasanten Kamerafahrten und Szenenwechsel, die zwischen grausam und lustig schwanken. Bemerkenswert ist, dass der Regisseur seinem Haupthelden einen ebenbürtigen Partner an die Seite stellt, mit dem dieser sich ein optimales Zusammenspiel liefert. Lee Van Cleef spielt diesen Part in seiner unnachahmlichen Art und teilt sich mit Eastwood den Rang der Hauptrolle. "Ein Jahr nach seinem richtungsweisenden Ur-Italowestern ,Für eine Handvoll Dollar' überzeugt Sergio Leone erneut mit virtuosen Bild- und Klangkompositionen und lässt den schillernden Protagonisten allen notwendigen Raum, damit sie ihre charakteristischen Manierismen voll entfalten können." (Stream Kiste TV)

Der Trailer zu "Für ein paar Dollar mehr"

Das beste aus dem magazin
Nächste Ausfahrt

Meiningen-Nord: Viba Nougat-Welt Schmalkalden

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt steht nahe der Anschlussstelle 21 das Hinweisschild "Viba Nougat-Welt Schmalkalden". Wer die Autobahn in Meiningen-Nord verlässt und der B 19 folgt, gelangt zu einem wahren Paradies für Naschkatzen.
Prof. Dr. med. Christian Taube ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik.
Gesundheit

Asthma: Antikörper-Therapie auf dem Vormarsch

Rund sieben Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden unter Asthma, etwa ein Zehntel von ihnen so schwer, dass sie hochdosierte Cortison-Tabletten einnehmen und mit Cortison inhalieren. Patienten mit einer schweren Form der Erkrankung können von der Gabe von Antikörpern profitieren.
Das Ferienhotel Stockhausen bei Schmallenberg.
Gewinnspiele

Mit prisma nach Schmallenberg

Fernab von Stress und Lärm liegt das familiär geführte Ferienhotel Stockhausen am Ortsrand von Sellinghausen bei Schmallenberg. Gediegener Komfort, behagliche Zimmer, Kinderfreundlichkeit und ein großes Sport- und Freizeitangebot machen das Haus zu einem beliebten Treffpunkt im Sauerland.
Silly-Keyboarder Ritchie Barton.
HALLO!

"Die Fans wollten die alten Songs mit AnNa und Julia am Mikro"

Silly sind wieder da! Nach der Erfolgstour "10 Alben, 10 Städte, 10 Shows" im Jahr 2019 hat die Kultband aus dem Osten nach zweijähriger Pause nun das Album "Instandbesetzt" mit AnNa R. (Rosenstolz) und Julia Neigel aufgenommen. Ab Ende Oktober geht es mit den prominenten Sängerinnen auf Tour. prisma hat sich mit Band-Legende und Keyboarder Ritchie Barton unterhalten.
Rolf Kasparek.
HALLO!

Rolf Kasparek: Seit vier Dekaden auf der Welle des Erfolgs

Die Hamburger Band Running Wild bringt mit "Blood On Blood" ihr mittlerweile 17. Album auf den Markt. Kapitän Rolf Kasparek stieg kurz von seinem Schiff, um uns Rede und Antwort zu stehen.
Gesundheit

So verhindern Sie eingewachsene Haare

Die Freude an glatt rasierter Haut ist nur von kurzer Dauer, wenn es nach der Haarentfernung zu eingewachsenen Haaren kommt.