Für eine Handvoll Dollar

  • Joe (Clint Eastwood, rechts) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos und speziell mit Ramón (Gian Maria Volonté, links) abrechnet. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood, rechts) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos und speziell mit Ramón (Gian Maria Volonté, links) abrechnet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Filmplakat. Vergrößern
    Filmplakat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Sheriff Baxter (Wolfgang Luschky) und Joe (Clint Eastwood). Vergrößern
    Von links: Sheriff Baxter (Wolfgang Luschky) und Joe (Clint Eastwood).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Während es zwischen den verfeindeten Clans zu einer wilden Schießerei auf dem Friedhof gekommen ist, ist Joe im Lager der Rojos auf die gefangene Marisol (Marianne Koch) gestoßen, die von ihrem Mann beim Pokern an Ramón verspielt wurde. Er übergibt sie den Baxters. Vergrößern
    Während es zwischen den verfeindeten Clans zu einer wilden Schießerei auf dem Friedhof gekommen ist, ist Joe im Lager der Rojos auf die gefangene Marisol (Marianne Koch) gestoßen, die von ihrem Mann beim Pokern an Ramón verspielt wurde. Er übergibt sie den Baxters.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe (Clint Eastwood) wird Zeuge der Misshandlung eines kleinen Jungen und seines Vaters Julio (Daniel Martín) durch eine Bande von Schurken, die es auf Julios Frau Marisol (Marianne Koch) abgesehen haben. Niemand mischt sich ein. Die Einheimischen schauen höchstens verstohlen und aus sicherer Entfernung hinter ihren Gardinen hervor. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood) wird Zeuge der Misshandlung eines kleinen Jungen und seines Vaters Julio (Daniel Martín) durch eine Bande von Schurken, die es auf Julios Frau Marisol (Marianne Koch) abgesehen haben. Niemand mischt sich ein. Die Einheimischen schauen höchstens verstohlen und aus sicherer Entfernung hinter ihren Gardinen hervor.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, Mitte) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familien-Clans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Zunächst heuert Joe als Killer bei Don Miguel Benito Rojo an und tötet vier Handlanger der Baxters. Vergrößern
    Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, Mitte) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familien-Clans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Zunächst heuert Joe als Killer bei Don Miguel Benito Rojo an und tötet vier Handlanger der Baxters.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, links) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familienclans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Silvanito (José Calvo), ein freundlicher Mann, bewirtet den unverhofften Gast, legt ihm aber gleichzeitig nahe, San Miguel lieber wieder zu verlassen. Vergrößern
    Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, links) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familienclans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Silvanito (José Calvo), ein freundlicher Mann, bewirtet den unverhofften Gast, legt ihm aber gleichzeitig nahe, San Miguel lieber wieder zu verlassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe hat Marisol (Marianne Koch) zur Flucht verholfen. Vergrößern
    Joe hat Marisol (Marianne Koch) zur Flucht verholfen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Filmplakat. Vergrößern
    Filmplakat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Italowestern
Für eine Handvoll Dollar

Infos
Originaltitel
Per un pugno di dollari
Produktionsland
Deutschland / Italien / Spanien
Produktionsdatum
1964
DVD-Start
Do., 06. Oktober 2005
BR
Fr., 09.11.
23:35 - 01:10


In einem kleinen Ort in New Mexico leiden die Bürger unter zwei rivalisierenden Clans - den angloamerikanischen Baxters und den mexikanischen Rojos -, die sich mit kriminellen Geschäften eine goldene Nase verdienen. Ein Fremder namens Joe besucht eines Tages das Städtchen und bietet den Familien seine Schießkünste an. Beide bezahlen ihm eine ordentliche Summe, ohne zu wissen, dass er jeweils auch einen Deal mit der anderen hat. Als der Anführer der Rojos (Gian Maria Volonté) den Schwindel aufdeckt, geht er brutal gegen Joe vor. Dieser kann aber entkommen und schwört Rache.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Für eine Handvoll Dollar" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Für eine Handvoll Dollar"

Das könnte Sie auch interessieren

BR Pan Tau (Otto Simanek, rechts) und Emil (Josef Filip) haben Probleme bei den Schularbeiten. Statt der Zaubermelone nimmt Pan Tau beim Kopfrechnen die Finger zu Hilfe.

Pan Tau und der lange Sonntag

Spielfilm | 16.12.2018 | 08:25 - 09:30 Uhr (noch 63 Min.)
/500
Lesermeinung
KabelEins Der Dicke ist nicht zu bremsen

Der Dicke ist nicht zu bremsen

Spielfilm | 24.12.2018 | 05:35 - 07:20 Uhr
2.33/503
Lesermeinung
NDR Für ein paar Dollar mehr

Für ein paar Dollar mehr

Spielfilm | 04.01.2019 | 00:30 - 02:40 Uhr
Prisma-Redaktion
4.3/5010
Lesermeinung
News
Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr

Kai Pflaume führt wie immer charmant durch die Mehrgenerationen-Show.

"Rocky"-Bösewicht Dolph Lundgren ist in Kai Pflaumes Familienshow zu Gast und tritt gegen einen Sieb…  Mehr