Für eine Handvoll Dollar

  • Joe (Clint Eastwood, rechts) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos und speziell mit Ramón (Gian Maria Volonté, links) abrechnet. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood, rechts) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos und speziell mit Ramón (Gian Maria Volonté, links) abrechnet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Filmplakat. Vergrößern
    Filmplakat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Sheriff Baxter (Wolfgang Luschky) und Joe (Clint Eastwood). Vergrößern
    Von links: Sheriff Baxter (Wolfgang Luschky) und Joe (Clint Eastwood).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Während es zwischen den verfeindeten Clans zu einer wilden Schießerei auf dem Friedhof gekommen ist, ist Joe im Lager der Rojos auf die gefangene Marisol (Marianne Koch) gestoßen, die von ihrem Mann beim Pokern an Ramón verspielt wurde. Er übergibt sie den Baxters. Vergrößern
    Während es zwischen den verfeindeten Clans zu einer wilden Schießerei auf dem Friedhof gekommen ist, ist Joe im Lager der Rojos auf die gefangene Marisol (Marianne Koch) gestoßen, die von ihrem Mann beim Pokern an Ramón verspielt wurde. Er übergibt sie den Baxters.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood) hat sich von seinen Verletzungen erholt und kehrt nach San Miguel zurück, wo er mit den Rojos abrechnet.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe (Clint Eastwood) wird Zeuge der Misshandlung eines kleinen Jungen und seines Vaters Julio (Daniel Martín) durch eine Bande von Schurken, die es auf Julios Frau Marisol (Marianne Koch) abgesehen haben. Niemand mischt sich ein. Die Einheimischen schauen höchstens verstohlen und aus sicherer Entfernung hinter ihren Gardinen hervor. Vergrößern
    Joe (Clint Eastwood) wird Zeuge der Misshandlung eines kleinen Jungen und seines Vaters Julio (Daniel Martín) durch eine Bande von Schurken, die es auf Julios Frau Marisol (Marianne Koch) abgesehen haben. Niemand mischt sich ein. Die Einheimischen schauen höchstens verstohlen und aus sicherer Entfernung hinter ihren Gardinen hervor.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, Mitte) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familien-Clans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Zunächst heuert Joe als Killer bei Don Miguel Benito Rojo an und tötet vier Handlanger der Baxters. Vergrößern
    Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, Mitte) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familien-Clans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Zunächst heuert Joe als Killer bei Don Miguel Benito Rojo an und tötet vier Handlanger der Baxters.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, links) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familienclans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Silvanito (José Calvo), ein freundlicher Mann, bewirtet den unverhofften Gast, legt ihm aber gleichzeitig nahe, San Miguel lieber wieder zu verlassen. Vergrößern
    Ein einsamer Reiter mit dem Namen Joe (Clint Eastwood, links) hat in dem abgelegenen Wüstenort San Miguel in New Mexico, einem heruntergekommenen Flecken, dessen Bewohner korrupt und grausam zu sein scheinen, Halt gemacht. San Miguel wird von zwei rivalisierenden Schmuggler-Familienclans beherrscht, den angloamerikanischen Baxters, und den mexikanischen Rojos. Silvanito (José Calvo), ein freundlicher Mann, bewirtet den unverhofften Gast, legt ihm aber gleichzeitig nahe, San Miguel lieber wieder zu verlassen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Joe hat Marisol (Marianne Koch) zur Flucht verholfen. Vergrößern
    Joe hat Marisol (Marianne Koch) zur Flucht verholfen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Filmplakat. Vergrößern
    Filmplakat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Italowestern
Für eine Handvoll Dollar

Infos
Originaltitel
Per un pugno di dollari
Produktionsland
Deutschland / Italien / Spanien
Produktionsdatum
1964
DVD-Start
Do., 06. Oktober 2005
BR
Fr., 09.11.
23:35 - 01:10


In einem kleinen Ort in New Mexico leiden die Bürger unter zwei rivalisierenden Clans - den angloamerikanischen Baxters und den mexikanischen Rojos -, die sich mit kriminellen Geschäften eine goldene Nase verdienen. Ein Fremder namens Joe besucht eines Tages das Städtchen und bietet den Familien seine Schießkünste an. Beide bezahlen ihm eine ordentliche Summe, ohne zu wissen, dass er jeweils auch einen Deal mit der anderen hat. Als der Anführer der Rojos (Gian Maria Volonté) den Schwindel aufdeckt, geht er brutal gegen Joe vor. Dieser kann aber entkommen und schwört Rache.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Für eine Handvoll Dollar" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Für eine Handvoll Dollar"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Pietro (Lex Barker) liebt sein unabhängiges Leben in den Bergen.

Robin Hood - Der Rebell

Spielfilm | 16.11.2018 | 12:35 - 14:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4.67/503
Lesermeinung
BR Wild (Klaus Kinski), auch "Der Bucklige" genannt, gehört zu der brutalen Bande von El Indio.

Für ein paar Dollar mehr

Spielfilm | 16.11.2018 | 23:35 - 01:40 Uhr
Prisma-Redaktion
4.22/509
Lesermeinung
BR Die Witwe Pauline (Vonetta McGee) will, dass Silence (Jean-Louis Trintignant) den Mörder ihres Mannes tötet.

Leichen pflastern seinen Weg

Spielfilm | 17.11.2018 | 01:50 - 03:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.2/5010
Lesermeinung
News
Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn? Drei Arbeiterinnen (von links: Katharina Marie Schubert, Alwara Höfels und Imogen Kogge) kämpfen im ARD-Drama "Keiner schiebt uns weg" im Ruhrgebiet der späten 70-er um Gerechtigkeit.

Drei Arbeiterinnen entdecken, dass sie deutlich weniger Lohn für gleiche Arbeit erhalten als Männer.…  Mehr

Herausragender Krimi-Sechteiler "Parfum" nach Motiven des Weltbestsellers Patrick Süskinds: Ermittlerin Nadja Simon (Friederike Becht) untersucht den Tatort eines grauenvollen Mordes.

Die Serie "Parfum" ist eine hochkarätig besetzte Neu-Adaption des Patrick-Süskind-Stoffes. Klugerwei…  Mehr

Deutsche Soldaten im Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren. Inzwischen hat sich das Image der Soldaten gewandelt.

Christian Frey beleuchtet in der 3sat-Dokumentation den Wandel des Soldatenbildes in der deutschen B…  Mehr

Die VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" ist am 4. September 2018 in die fünfte Staffel gestartet.

In der vorletzten Folge von "Die Höhle der Löwen" gab es keine spektakulären Deals, dafür aber Spann…  Mehr