GEO Reportage

  • Die Mitglieder des RSJ-Vespaclubs haben ausschließlich Militär-Vespas und geben sich gern cool. RSJ bedeutet so viel wie „"Schrott-Roller-Rocker"“.Zur ARTE-Sendung 360° Geo Reportage Die Vespa-Rebellen in Indonesien  Die Mitglieder des RSJ-Vespaclubs haben ausschließlich Militär-Vespas und geben sich gern cool. RSJ bedeutet so viel wie „Schrott-Roller-Rocker“. © MedienKontor Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 90 14 22 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Die Mitglieder des RSJ-Vespaclubs haben ausschließlich Militär-Vespas und geben sich gern cool. RSJ bedeutet so viel wie „"Schrott-Roller-Rocker"“.Zur ARTE-Sendung 360° Geo Reportage Die Vespa-Rebellen in Indonesien Die Mitglieder des RSJ-Vespaclubs haben ausschließlich Militär-Vespas und geben sich gern cool. RSJ bedeutet so viel wie „Schrott-Roller-Rocker“. © MedienKontor Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 90 14 22 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © MedienKontor
  • Für das große Vespa-Roller-Festival lassen Blablu und Tajab sich die Haare färben. cof Vergrößern
    Für das große Vespa-Roller-Festival lassen Blablu und Tajab sich die Haare färben. cof
    Fotoquelle: © MedienKontor/Für das große Vespa-Roller-Festival lassen Blablu/Tajab sich die Haare färben
  • Tajab will seine Extrem-Vespa reparieren und exzentrisch aufhübschen, um beim Vespa-Festival in Kediri einen Preis zu gewinnen Vergrößern
    Tajab will seine Extrem-Vespa reparieren und exzentrisch aufhübschen, um beim Vespa-Festival in Kediri einen Preis zu gewinnen
    Fotoquelle: © MedienKontor
  • Der 17-jährige Gahly will mit seinem selbst gebauten Fahrzeug zu einem Vespa-Treff nach Kediri.Zur ARTE-Sendung 360° Geo Reportage Die Vespa-Rebellen in Indonesien  Der 17-jährige Gahly will mit seinem selbst gebauten Fahrzeug zu einem Vespa-Treff nach Kediri. © MedienKontor Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 90 14 22 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Der 17-jährige Gahly will mit seinem selbst gebauten Fahrzeug zu einem Vespa-Treff nach Kediri.Zur ARTE-Sendung 360° Geo Reportage Die Vespa-Rebellen in Indonesien Der 17-jährige Gahly will mit seinem selbst gebauten Fahrzeug zu einem Vespa-Treff nach Kediri. © MedienKontor Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 90 14 22 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © MedienKontor
Natur + Reisen, Land + Leute
GEO Reportage

Infos
Originaltitel
360°_Géo
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
arte
Sa., 04.04.
07:50 - 08:45


Vespas, die Italo-Roller von Piaggio, wurden lange auch in der Hauptstadt Jakarta hergestellt. Heute kostet eine alte Vespa umgerechnet 20 Euro, so viel kann sich ein junger Indonesier leisten. Im Gegensatz zu anderen Rollern wird bis heute an Vespas kein Kunststoff verbaut. Sie sind aus Metall und lassen sich gut umschweißen. Ideal für die Anhänger der Extrem-Vespa-Szene. Sie fahren keine gewöhnlichen Motorroller wie Millionen andere Indonesier. Extrem-Vespa-Fans schweißen und schrauben Tag und Nacht an ihren Fahrzeugen. Vor allem jetzt, wo der Höhepunkt des Jahres ansteht - das große Szenetreffen in Kediri, in Ost-Java. Das Extrem-Vespa-Festival lockt bis zu 50.000 Besucher aus ganz Indonesien an. Kediri gilt als Hochburg der Extrem-Vespa-Szene. Auch dieses Jahr werden wieder aus den letzten Winkeln Indonesiens Tausende von Extrem-Vespa-Fans hierherfahren. Die Entfernungen sind teils erheblich. Viele sind Tage oder sogar Wochen unterwegs zum Event. Nicht so weit haben es Tajab und sein Freund Blablu, die selbst in Kediri leben. Sie wollen eine ganz besondere Vespa an den Start bringen - für die Wettbewerbskategorie "Schönheit", bei der das kreativste Gefährt gekürt wird. Aber was soll das Besondere ihrer Vespa sein? Die beiden durchforsten Werkstätten und Ersatzteilmärkte, um sich inspirieren zu lassen. Werden sie auf gute Ideen kommen? Und wie groß ist die Konkurrenz auf dem diesjährigen Festival?

Thema:

Heute: Die Vespa-Rebellen in Indonesien



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Polarfuchs

Island: Sommer der Polarfüchse

Natur + Reisen | 05.04.2020 | 16:40 - 17:30 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery Sig Hansen

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas - Komme, was wolle...

Natur + Reisen | 06.04.2020 | 03:40 - 04:25 Uhr
5/501
Lesermeinung
Spiegel Geschichte Die Alpen von oben

Die Alpen von oben - Vom Königssee ins Isartal

Natur + Reisen | 06.04.2020 | 08:45 - 09:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jutta Speidel ist durch ihre jahrelangen Aktivitäten als Schauspielerin bekannt geworden. Ihr Fokus liegt allerdings aktuell auf ihrem Wohltätigkeitsverein "HORIZONT e.V.". Denn dieser hat unter der aktuellen Coronakrise zu kämpfen.

Kurz vor ihrer Rückkehr zum "Traumschiff" gerät Jutta Speidel in Not. Privat geht es der Schauspiele…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Winkler (links) und Gorniak.

Die Autoren Stefanie Veith und Michael Comtesse haben diesen Tatort derart mit Spannung aufgeladen, …  Mehr

Mit welchen Foltermethoden wurde versucht, angeblichen Hexen ein Geständnis zu entlocken? Diese und weitere Fragen ergründet der YouTuber Mirko Drotschmann in der Dokumentation "Terra X: Eine kurze Geschichte über die Hexenverfolgung" am Sonntag, 5. April, um 19.30 Uhr, im ZDF.

Bis ins späte 18. Jahrhundert wurden vermeintliche Hexen hingerichtet, weil es Sündenböcke brauchte.…  Mehr

Pfarrer Tonio (Maximilian Grill, Mitte) und Julia (Oona Devi Liebich) haben größte Mühe, den aufgebrachten Dr. Joachim Stegmeyer (Max Urlacher) zu beruhigen. Er unterdrückt anhaltend seine Frau.

Psychotherapeutin Julia Schindel will einer Frau helfen, die von ihrem Ehemann unterdrückt wird. Obw…  Mehr