Geboren am 11. Dezember 1962

  • Lotti Ehrismann, war die erste Frau in einer Männerdomäne als gelernte Tiefbauzeichnerin Vergrößern
    Lotti Ehrismann, war die erste Frau in einer Männerdomäne als gelernte Tiefbauzeichnerin
    Fotoquelle: SRF
  • Adrian Schnidrig, arbeitet seit Abschluss seiner Lehre bei den Zermatter Bergbahnen Vergrößern
    Adrian Schnidrig, arbeitet seit Abschluss seiner Lehre bei den Zermatter Bergbahnen
    Fotoquelle: SRF
  • Adrian Schnidrig: der Wunsch nach einer Familie war grösser als sein Herzenswunsch Pfarrer zu werden Vergrößern
    Adrian Schnidrig: der Wunsch nach einer Familie war grösser als sein Herzenswunsch Pfarrer zu werden
    Fotoquelle: SRF
  • Lotti Ehrismann: vertritt heute als Präsidentin den Berufsbildnerverein der Tiefbauzeichner Vergrößern
    Lotti Ehrismann: vertritt heute als Präsidentin den Berufsbildnerverein der Tiefbauzeichner
    Fotoquelle: SRF
  • Denise Biellmann als Kind Vergrößern
    Denise Biellmann als Kind
    Fotoquelle: SRF
  • Denise Biellmann: holte mit 14 Jahren an ihrer ersten EM bereits Silber in der Kür Vergrößern
    Denise Biellmann: holte mit 14 Jahren an ihrer ersten EM bereits Silber in der Kür
    Fotoquelle: SRF
  • Denise Biellmann: wurde weltweit berühmt durch die nach ihr benannte Pirouette Vergrößern
    Denise Biellmann: wurde weltweit berühmt durch die nach ihr benannte Pirouette
    Fotoquelle: SRF
Report, Dokumentation
Geboren am 11. Dezember 1962

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Sa., 04.08.
15:50 - 16:40
Folge 10, Mit Denise Biellmann, Adrian Schnidrig und Lotti Ehrismann


1962 - in diesem Jahr trauert die Welt um Marilyn Monroe und die Schweiz um Gottlieb Duttweiler. Aber es gibt auch Erfreuliches zu berichten: am 11. Dezember 1962 werden in der Schweiz 286 Kinder geboren. Eines dieser Kinder wird später mit einer legendären Pirouette für Furore sorgen. Ein anderes muss früh lernen, ohne einen Vater zu leben. Und ein weiteres, ein Mädchen, wird sich später in einer Männerdomäne durchsetzen. In der «DOK»-Serie «Geboren am?» erzählen sie, wie sie geworden sind, was sie heute sind. Denise, Adrian und Lotti sind nicht nur am gleichen Tag geboren. Es gibt noch eine weitere Gemeinsamkeit: eine starke, prägende Mutterfigur. Bei der Eiskunstläuferin Denise Biellmann ist es Mutter Heidi, die der Tochter die ersten «Schliferli» schnürt und sie über viele Jahre begleitet auf dem kurvenreichen Weg hin zur Weltspitze im Eiskunstlauf. Heute, mit 55 Jahren, hat Denise Biellmann alles erreicht, was es ihm Eiskunstlaufen zu holen gibt und blickt zurück auf ein Leben zwischen Pflicht und Kür. Adrian Schnidrig aus Zermatt muss mit zehn Jahren erfahren, was es heisst, ohne Vater aufzuwachsen. Mit einer schmalen Witwenrente muss die Mutter vier Kinder alleine durchbringen. Es ist eine Kindheit geprägt von materiellen Entbehrungen, aber auch getragen von einer grossen Mutterliebe. Bis zu ihrem Tod bleiben Mutter und Sohn ein eingeschworenes Team. Bis heute lebt und arbeitet Adrian Schnidrig in Zermatt. Auch für Lotti Ehrismann ist die Mutter eine prägende Figur. Aber weniger im positiven Sinne. Der Vater stirbt kurz nach Lottis Geburt bei einem Maschinenunfall. Die junge Witwe heiratet erneut, doch das Verhältnis zu Lotti bleibt ein Leben lang kühl und angespannt. Anerkennung und Wertschätzung findet sie erst später im Berufsleben als Tiefbauzeichnerin. Damals noch eine Männerdomäne. Heute bildet sie den Schweizer Nachwuchs aus. Die sechsteilige «DOK»-Serie «Geboren am?» erzählt Geschichten von Menschen, die eines verbindet: Sie haben am selben Tag Geburtstag. Jede Folge steht für ein Datum und drei Lebenswege, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In der zweiten Staffel werden folgende prominente Mitwirkende porträtiert: Bligg, Silvano Beltrametti, Peach Weber, Elisabeth Kopp, Denise Biellmann, Adolf Ogi und Toni Vescoli.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR NaturNah

NaturNah - Weite Wege - teurer Boden Sylts letzte Bauern

Report | 04.08.2018 | 14:00 - 14:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Mit dem Rad übers Meer - die entspannt-sportliche BR-Variante von Kreuzfahrt.
Die Nutzung im Social Media-Bereich, sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv

Radeln und Meer - BR-Radler auf Kreuzfahrt durchs westliche Mittelmeer

Report | 04.08.2018 | 15:30 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat LIDO

Lido - Gärten im Golf von Neapel

Report | 04.08.2018 | 16:00 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr