Gefährliche Liebschaften
Spielfilm, Gesellschaftsdrama • 07.10.2021 • 13:45 - 16:00
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Dangerous Liaisons
Produktionsland
USA, GB
Produktionsdatum
1988
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Fr., 16. Dezember 1988
DVD-Start
Do., 23. November 2006
Spielfilm, Gesellschaftsdrama

Gefährliche Liebschaften

Die Marquise de Merteuil ist eine listige Aristokratin, die großes Vergnügen daran findet, ihre gesellschaftliche Machtposition auszuspielen. Mit ihrem ehemaligen Liebhaber, dem Vicomte de Valmont, einem Freigeist und Verführer ohne Moral, heckt sie eine Intrige aus, um ihre Rachepläne an einem anderen Ex-Geliebten zu vollenden: Sie trägt Valmont auf, die unschuldige Cécile, Tochter ihrer Cousine und zukünftige Braut ihres Verflossenen, noch vor ihrer Hochzeitsnacht zu verführen. Als Belohnung verspricht sie Valmont eine gemeinsame Liebesnacht.Doch Valmont will zunächst nicht mitspielen. Er hat seinen Kopf ganz woanders, nämlich bei der ebenso hübschen wie tugendhaften Madame de Tourvel, die im Haus ihrer Tante wohnt, während ihr Ehemann auf Reisen ist. Doch als Madame de Tourvel vor dem berüchtigten Frauenhelden gewarnt wird und seine Chancen bei ihr zunächst gegen Null gehen, willigt Valmont in das zweifelhafte Geschäft mit der Marquise ein. Er verführt die junge Cécile. Doch die Marquise verweigert ihm die versprochene Belohnung: Die gemeinsame Liebesnacht soll es erst geben, wenn Valmont endlich seine Finger von Madame de Tourvel lässt. Das gefährliche Ränkespiel der beiden Intriganten endet in einem offenen Kampf, der nicht nur sie selbst zu vernichten droht ...Der berühmte Roman von Choderlos de Laclos wurde bereits mehrfach verfilmt: Roger Vadim ließ 1959 die Handlung im Paris der 50er Jahre lebendig werden. Regisseur Roger Kumble verlegte den Plot für seinen Film "Eiskalte Engel" (1999) in die 90er Jahre und machte aus den adeligen Hauptfiguren die Privatschüler Kathryn, Sebastian und Annette. Eine von mehreren Adaptionen für das Fernsehen ist der Zweiteiler von Josée Dayan aus dem Jahr 2003 mit Catherine Deneuve, Rupert Everett und Nastassja Kinski in den Hauptrollen.Der britische Regisseur Stephen Frears gilt als einer der politisch engagiertesten Filmemacher Englands. In seinen frühen Filmen kritisierte er die Politik der Thatcher-Jahre, später die Widersprüche der Labour-Partei. Mit seinem Film "Die Queen" (2006) versuchte Frears das Menschliche hinter der Fassade der scheinbar unnahbaren Regentin Elisabeth II. erfahrbar zu machen.

Der Trailer zu "Gefährliche Liebschaften"

Das beste aus dem magazin
Silly-Keyboarder Ritchie Barton.
HALLO!

"Die Fans wollten die alten Songs mit AnNa und Julia am Mikro"

Silly sind wieder da! Nach der Erfolgstour "10 Alben, 10 Städte, 10 Shows" im Jahr 2019 hat die Kultband aus dem Osten nach zweijähriger Pause nun das Album "Instandbesetzt" mit AnNa R. (Rosenstolz) und Julia Neigel aufgenommen. Ab Ende Oktober geht es mit den prominenten Sängerinnen auf Tour. prisma hat sich mit Band-Legende und Keyboarder Ritchie Barton unterhalten.
Rolf Kasparek.
HALLO!

Rolf Kasparek: Seit vier Dekaden auf der Welle des Erfolgs

Die Hamburger Band Running Wild bringt mit "Blood On Blood" ihr mittlerweile 17. Album auf den Markt. Kapitän Rolf Kasparek stieg kurz von seinem Schiff, um uns Rede und Antwort zu stehen.
Gesundheit

So verhindern Sie eingewachsene Haare

Die Freude an glatt rasierter Haut ist nur von kurzer Dauer, wenn es nach der Haarentfernung zu eingewachsenen Haaren kommt.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Was tun bei schlechtem Atem?

Mundgeruch und ein metallischer Geschmack im Mund – was könnte dahinterstecken? Dr. Carsten Lekutat klärt auf.
Das Schloss Weesenstein.
Nächste Ausfahrt

Pirna: Schloss Weesenstein

Auf der A 17 von Dresden zur tschechischen Grenze steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Schloss Weesenstein".
Gewinnspiele

Ski-Spaß im Zillertal

Winterzeit ist Ski-Zeit: Mit dem Zillertaler Superskipass hat man auf den gesamten 542 Pistenkilometern in den vier Großraumskigebieten im Zillertal freie Fahrt.