Gefährliche Lust - Der Kampf gegen Kindesmissbrauch

  • Sie kämpft täglich gegen die Flut von kinderpornographischen Inhalten im Internet: Kommissarin Ute Praefcke von der Kripo Karlsruhe. Vergrößern
    Sie kämpft täglich gegen die Flut von kinderpornographischen Inhalten im Internet: Kommissarin Ute Praefcke von der Kripo Karlsruhe.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/luckfilm
  • Die Psychologin Michaela Stiegler von der Karlsruher "Behandlungsinitiative Opferschutz" im Therapiegespräch mit einem pädophilen Klienten. Vergrößern
    Die Psychologin Michaela Stiegler von der Karlsruher "Behandlungsinitiative Opferschutz" im Therapiegespräch mit einem pädophilen Klienten.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/luckfilm
  • 14.000 Kinder werden jährlich Opfer sexueller Übergriffe. Vergrößern
    14.000 Kinder werden jährlich Opfer sexueller Übergriffe.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/luckfilm
  • Kinderschützer konstruieren "Sweetie", eine Kunstfigur im Kampf gegen Kindesmissbrauch. Vergrößern
    Kinderschützer konstruieren "Sweetie", eine Kunstfigur im Kampf gegen Kindesmissbrauch.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/luckfilm
  • Der Karlsruher Richter Klaus Böhm hilft pädophilen Männern mit seiner "Behandlungsinitiative Opferschutz". Vergrößern
    Der Karlsruher Richter Klaus Böhm hilft pädophilen Männern mit seiner "Behandlungsinitiative Opferschutz".
    Fotoquelle: ZDF/SWR/luckfilm
Report, Dokumentation
Gefährliche Lust - Der Kampf gegen Kindesmissbrauch

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
3sat
Mi., 26.09.
23:30 - 00:15


Im Sommer 2017 gelingt Ermittlern des Bundeskriminalamtes ein wichtiger Schlag im Kampf gegen Kindesmissbrauch. Im Darknet enttarnen die Beamten die Missbrauchsplattform "Elysium". Auf der Plattform wurde nicht nur kinderpornografisches Material im großen Stil ausgetauscht, sondern auch Kinder zum sexuellen Missbrauch regelrecht "angeboten". Was tun gegen pädophile Straftäter? Und wie kann man Kinder besser vor Übergriffen schützen? Ein Netzwerk von gewaltigen Dimensionen: 87 000 pädophile Nutzer waren weltweit bei "Elysium" registriert, riesige Mengen an Bildern und Videos wurden sichergestellt. Selbst der Frankfurter Oberstaatsanwalt Andreas May, der sich seit vielen Jahren mit der Bekämpfung der Kinderpornoszene im Internet beschäftigt, war vom Ausmaß schockiert. Er glaubt, dass mehr Polizeiarbeit allein nicht ausreicht, um potenzielle Opfer zu schützen: "Pädophile Männer brauchen nicht nur Fahndungsdruck, sie brauchen Hilfe", sagt May und fordert mehr Prävention - was auch bedeutet: mehr Therapieangebote für pädophile Männer. Der neueste "Trend": Online-Missbrauch. Auf den Philippinen müssen Kinder vor Webkameras posieren - für eine zahlungskräftige Kundschaft weltweit. Der Film zeigt eine Aktion gegen die Betreiber einer solchen Online-Plattform in Manila bis hin zur Verhaftung der Täter und der Befreiung der Kinder aus der Hand ihrer Peiniger. Die Kunden saßen auch in Deutschland. Oft ist der Konsum solcher Bilder Einstieg in noch Schlimmeres. In Karlsruhe trifft Filmautor Wolfgang Luck den Richter am Oberlandesgericht Klaus Böhm, der einen Hilfsverein gegründet hat, um pädophilen Straftätern therapeutische Hilfe anzubieten. "Als Richter kann ich die Täter zwar für ein paar Jahre wegsperren, aber damit ist das Problem nicht an der Wurzel bekämpft", sagt Böhm. Im Hilfsverein BIOS werden deshalb neben Straftätern auch sogenannte Tatgeneigte behandelt: Männer, die wissen, dass sie pädophil sind, aber noch keine Straftat begangen haben. Durch Verhaltenstherapie sollen sie lernen, keine Übergriffe an Kindern zu begehen. Ein mühsamer und schwieriger Prozess. Das Fernsehteam begleitet Michael, einen pädophilen Mann aus Baden-Württemberg, über mehrere Monate hinweg. Er hat in Thailand Fotos und Videos von nackten Kindern hergestellt und wartet auf seinen Prozess. Er ist einer der wenigen pädophilen Männer, die einen Therapieplatz gefunden haben. Wir es ihm künftig gelingen, seine gefährliche Lust durch therapeutische Hilfe zu kontrollieren?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Renntag in Baden-Baden.

Schnelle Pferde, wilde Zeiten - Die Galopprennbahn von Baden-Baden Iffezheim

Report | 21.10.2018 | 15:45 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Logo

Lieb & Teuer

Report | 21.10.2018 | 16:00 - 16:30 Uhr
2.25/508
Lesermeinung
ZDF Werner Brack vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ in Leipzig untersucht das Wasser in unterschiedlichen Flüssen auf Chemiecocktails.

planet e. - Chemiecocktails - Gefährliche Rückstände in unserer Umwelt

Report | 21.10.2018 | 16:30 - 17:00 Uhr
3.4/5015
Lesermeinung
News
Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr

Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr