Gefahr aus den Bergen

. Vergrößern
.
Fotoquelle: ZDF
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Gefahr aus den Bergen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
ZDFneo
Sa., 30.06.
09:55 - 10:35


In den vergangenen Jahren ereigneten sich in den Alpen immer häufiger Felsstürze und Steinlawinen - oft in der Nähe dicht besiedelter Touristenregionen. Die Dokumentation "Gefahr aus den Bergen" ist einem Phänomen auf der Spur, das die Hochgebirge der Welt zunehmend ins Wanken bringt. Bereits im Jahr 2002 versetzte eine Berglawine im Kaukasus die Wissenschaft in Aufruhr. Eine brüchige Felsflanke des Kolka-Massivs riss bei ihrem Absturz einen ganzen Gletscher mit sich. Die 250-fache Masse der New Yorker Twin Towers wälzte sich mit ungeheurer Zerstörungskraft talabwärts: Rund 100 Millionen Kubikmeter Eis, Schlamm und Geröll donnerten in die Tiefe - 120 Menschen starben bei dem Unglück. Es ist eine der größten jemals registrierten Gletscherlawinen. Eine internationale Expertengruppe versucht die genauen Ursachen des verhängnisvollen Mahlstroms herauszufinden, denn ähnliche Grundbedingungen finden sich auch in dichter besiedelten Gebirgsregionen wie den Alpen. Mit dabei ist auch der Schweizer Geowissenschaftler Professor Wilfried Haeberli, der in Fachkreisen respektvoll der "Gletscherpapst" genannt wird. Bei den Untersuchungen stoßen die Forscher auf tauenden Permafrost: eine unsichtbare Gefahr, aber mit weltweiter Bedeutung. Permafrost, das ist permanent gefrorener Untergrund im Innern der Felsen. Er hält die Hochgebirge und so auch die Alpen wie ein starker Zement zusammen. Für Wilfried Haeberli und seine Kollegen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn in vielen Regionen ist das Eis der Berge bereits bis in große Tiefen getaut. Mit komplexen Simulationen spielen sie die Auswirkungen des schwindenden Permafrostes in den verschiedenen Risikogebieten der Alpen durch, um bei Bergrutschen rechtzeitig reagieren zu können. Ihre größte Schwierigkeit ist es, exakte Daten aus Felsregionen zu bekommen, die als besonders brüchig gelten, wie etwa die Bliggspitze in Österreich und der Eiger in der Schweiz. Eine Untersuchung an einem sich bereits auflösenden Berg ist lebensgefährlich - dennoch gibt es Forscher, die das Problem anpacken. "Terra X" begleitet ein junges Wissenschaftlerteam von der Universität Bonn bei seiner Expedition auf die brüchige Bliggspitze oberhalb der Tiroler Ferienregion Kaunertal. Mit Hilfe einer außergewöhnlichen Messmethode können die Forscher wie bei einer Computertomografie tief in den Berg schauen und auf lange Sicht mehr Sicherheit für die Menschen im Tal schaffen. Die "Terra X"-Dokumentation "Gefahr aus den Bergen" ist mit den renommiertesten Permafrost-Forschern in den Risikozonen unterwegs und verdeutlicht über beeindruckende Landschaftsaufnahmen und Computeranimationen, in welchem Ausmaß tauender Permafrost die einzigartige Alpenwelt im Herzen Europas verändern wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo

Xenius

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 06:00 - 06:30 Uhr
3.32/5082
Lesermeinung
3sat Die "Kellerwand".

Karnische Alpen - Ein Gebirge voller Kostbarkeiten

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 10:00 - 10:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Emma Johnston (li.), renommierte Meeresbiologin und Mitglied der Great Barrier Reef Marine Park Authority, diskutiert mit Forscherin Ruth Gates (re.), die in Australien und auf Hawaii Korallen züchtet.

TV-Tipps Korallensterben - Rettung am Great Barrier Reef

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 21:40 - 22:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr

Micaela Schäfer zieht mit dem Unternehmer Felix Steiner in das RTL-"Sommerhaus".

Die RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" startet am 9. Juli 2018 in ihre dritte Staffel. Zu den Kandi…  Mehr