Gefahr aus den Bergen

Bedrohtes Paradies: Tauender Permafrost - der Kitt der Hochgebirge - lässt viele Steilflanken und Gipfel brüchig werden. Vergrößern
Bedrohtes Paradies: Tauender Permafrost - der Kitt der Hochgebirge - lässt viele Steilflanken und Gipfel brüchig werden.
Fotoquelle: ZDF/Christian Schulz
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Gefahr aus den Bergen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
ZDFneo
Mi., 05.12.
05:40 - 06:25


In den vergangenen Jahren ereigneten sich in den Alpen immer häufiger Felsstürze und Steinlawinen - oft in der Nähe dicht besiedelter Touristenregionen. Die Dokumentation "Gefahr aus den Bergen" ist einem Phänomen auf der Spur, das die Hochgebirge der Welt zunehmend ins Wanken bringt. Bereits im Jahr 2002 versetzte eine Berglawine im Kaukasus die Wissenschaft in Aufruhr. Eine brüchige Felsflanke des Kolka-Massivs riss bei ihrem Absturz einen ganzen Gletscher mit sich. Die 250-fache Masse der New Yorker Twin Towers wälzte sich mit ungeheurer Zerstörungskraft talabwärts: Rund 100 Millionen Kubikmeter Eis, Schlamm und Geröll donnerten in die Tiefe - 120 Menschen starben bei dem Unglück. Es ist eine der größten jemals registrierten Gletscherlawinen. Eine internationale Expertengruppe versucht die genauen Ursachen des verhängnisvollen Mahlstroms herauszufinden, denn ähnliche Grundbedingungen finden sich auch in dichter besiedelten Gebirgsregionen wie den Alpen. Mit dabei ist auch der Schweizer Geowissenschaftler Professor Wilfried Haeberli, der in Fachkreisen respektvoll der "Gletscherpapst" genannt wird. Bei den Untersuchungen stoßen die Forscher auf tauenden Permafrost: eine unsichtbare Gefahr, aber mit weltweiter Bedeutung. Permafrost, das ist permanent gefrorener Untergrund im Innern der Felsen. Er hält die Hochgebirge und so auch die Alpen wie ein starker Zement zusammen. Für Wilfried Haeberli und seine Kollegen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn in vielen Regionen ist das Eis der Berge bereits bis in große Tiefen getaut. Mit komplexen Simulationen spielen sie die Auswirkungen des schwindenden Permafrostes in den verschiedenen Risikogebieten der Alpen durch, um bei Bergrutschen rechtzeitig reagieren zu können. Ihre größte Schwierigkeit ist es, exakte Daten aus Felsregionen zu bekommen, die als besonders brüchig gelten, wie etwa die Bliggspitze in Österreich und der Eiger in der Schweiz. Eine Untersuchung an einem sich bereits auflösenden Berg ist lebensgefährlich - dennoch gibt es Forscher, die das Problem anpacken. "Terra X" begleitet ein junges Wissenschaftlerteam von der Universität Bonn bei seiner Expedition auf die brüchige Bliggspitze oberhalb der Tiroler Ferienregion Kaunertal. Mit Hilfe einer außergewöhnlichen Messmethode können die Forscher wie bei einer Computertomografie tief in den Berg schauen und auf lange Sicht mehr Sicherheit für die Menschen im Tal schaffen. Die "Terra X"-Dokumentation "Gefahr aus den Bergen" ist mit den renommiertesten Permafrost-Forschern in den Risikozonen unterwegs und verdeutlicht über beeindruckende Landschaftsaufnahmen und Computeranimationen, in welchem Ausmaß tauender Permafrost die einzigartige Alpenwelt im Herzen Europas verändern wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Über dem Südpol bildete sich im Winter ein regelrechtes Ozonloch.

TV-Tipps Mission Ozonloch - Wie wir die Erde gerettet haben

Natur+Reisen | 03.12.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Früher schützten sich die Inuit im Winter mit einfachen Erdwohnungen gegen die lebensfeindliche Witterung der Arktis.

Nach dem Eis - Was passiert mit der Arktis?

Natur+Reisen | 04.12.2018 | 22:45 - 23:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr