Geheimakte Sakrileg

  • Bei der Renovierung der Kirche von Rennes-le-Château soll Abbé Saunière um 1890 ein geheimnisvolles Pergament entdeckt haben. Vergrößern
    Bei der Renovierung der Kirche von Rennes-le-Château soll Abbé Saunière um 1890 ein geheimnisvolles Pergament entdeckt haben.
    Fotoquelle: ZDF/IFAGE Filmproduktion
  • Bei der Renovierung der Dorfkirche von Rennes-le-Château fand der umstrittene Priester Saunière angeblich geheimnisvolle Dokumente. Vergrößern
    Bei der Renovierung der Dorfkirche von Rennes-le-Château fand der umstrittene Priester Saunière angeblich geheimnisvolle Dokumente.
    Fotoquelle: ZDF/IFAGE Filmproduktion
  • Das Anwesen des Abbé Sauniere im südfranzösischen Rennes-le-Chateau - malerischer Hintergrund für eine abenteuerliche Geschichte. Vergrößern
    Das Anwesen des Abbé Sauniere im südfranzösischen Rennes-le-Chateau - malerischer Hintergrund für eine abenteuerliche Geschichte.
    Fotoquelle: ZDF/IFAGE Filmproduktion
Report, Dokumentation
Geheimakte Sakrileg

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2005
ZDFneo
Do., 14.06.
03:55 - 04:40
Der Mythos von Rennes-le-Château


Ende des 19. Jahrhunderts kam der französische Gemeindepriester Abbé Saunière zu unerklärlichem Reichtum. Bei der Renovierung seiner Kirche wurde ein rätselhaftes Pergament gefunden. Die mysteriöse Gesellschaft "Prieuré de Sion" entwickelte nach dem Fund eine Verschwörungstheorie. Unter ihren Mitgliedern, so heißt es, kursiert ein Geheimwissen, das die gesamte christliche Überlieferung aus den Angeln heben könnte. Am erfolgreichsten bereitete der amerikanische Autor Dan Brown die vielfach aufgelegte These in seinem Roman "Sakrileg" auf. Dan Brown stützt sich auf den Sachbuch-Bestseller "Der heilige Gral und seine Erben". Darin poliert der britische Journalist Henry Lincoln mit zwei Co-Autoren den schlagzeilenträchtigen Stoff auf, obwohl sich das ominöse Dokument aus Rennes-le-Château längst als modernes Papier aus einem Schreibwarenladen und somit als üble Fälschung entpuppt hatte. Wie die Verfasser behaupten, kam Saunière durch die Entdeckung des Pergaments zufällig hinter das Geheimnis der "Prieuré de Sion". Die jahrhundertealte, eingeschworene Gemeinschaft bewahre ein explosives Wissen, schreiben sie: Jesus hatte Kinder mit Maria Magdalena. Ihre Nachkommen heirateten in die Linie der Merowinger, der ersten französischen Könige, ein. Der "Schatz", von dem der Text spricht, sei eben jenes Geheimwissen über die "Blutlinie" Jesu, das über den Merowingerkönig Dagobert zu den Tempelrittern gelangte und schließlich an die "Prieuré de Sion" weitergegeben wurde. Als Beweis für die spektakuläre These führt das Team um Lincoln unter anderem ein Dokument aus der Bibliothèque Nationale in Paris an. Dort liegt ein kleines Konvolut von Papieren aus einem privaten Nachlass. Es enthält tatsächlich eine Liste aller vermeintlichen Vorsitzenden der "Prieuré de Sion", darunter so illustre Personen wie Leonardo da Vinci, Isaak Newton, Victor Hugo oder Jean Cocteau. Die Aufzeichnungen stammen aus dem Jahr 1967 - so viel verrät das Deckblatt. Wie viele andere, sieht auch "Sakrileg"-Autor Dan Brown in der unscheinbaren Zettelsammlung den überzeugenden Beweis für die Existenz der prominenten Verschwörerbande. Die Recherchen des "Terra X"-Teams kommen zu einem ganz anderen Ergebnis. Sie führen auf die Spur des Franzosen Pierre Plantard, eines Hochstaplers und verurteilten Betrügers. 1956 gründete er in der Nähe von Genf einen katholischen Laienverein, eben jene angeblich jahrhundertealte "Prieuré de Sion". Wie es ihm, seinen Freunden und einer Reihe von Schriftstellern gelang, den harmlosen Club zur angeblich größten Verschwörung in der Geschichte der Menschheit hochzustilisieren, ist ein Coup, der im internationalen Journalismus keine Parallele findet. Die filmische Detektivgeschichte entzaubert in aufwändigen Inszenierungen und Dokumentaraufnahmen die gewinnträchtige Legende, die nicht nur in Rennes-le-Château seit vielen Jahren die Kassen klingeln lässt. Eine Legende, die eigentlich gar keine ist. Selbst die immensen Summen, mit denen Abbé Saunière seinen prächtigen Landsitz finanzierte, finden eine profane Erklärung. Sie stammen von gutgläubigen Katholiken, die dem Priester Geld schickten, damit er Messen für sie lese. Doch sein Leben reichte nicht aus, um die unzähligen Gottesdienste zu halten, für die er im Voraus entlohnt wurde.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Justizpalast in Istanbul

Unschuldig in türkischer Haft - Der Fall Peter Steudtner

Report | 13.06.2018 | 22:10 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Natur nah

Natur nah - Specht & Co

Report | 14.06.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr