Geheime Fronten

  • Setfoto: Darsteller am Set in Jüterbog. Vergrößern
    Setfoto: Darsteller am Set in Jüterbog.
    Fotoquelle: ZDF/Jarek Presnück
  • Nigel Dunkley und Jean-Paul Staub vor der ehemaligen Villa Colonel, Sitz der französischen Militärmission in Potsdam. Vergrößern
    Nigel Dunkley und Jean-Paul Staub vor der ehemaligen Villa Colonel, Sitz der französischen Militärmission in Potsdam.
    Fotoquelle: ZDF/Jarek Presnück
  • Nigel Dunkley, Lawrence G. Kelley und Jean-Paul Staub vor einem ehemaligen NVA-Bergepanzer, Drehpause in der ehemaligen Sowjet-Kaserne in Mahlwinkel. Vergrößern
    Nigel Dunkley, Lawrence G. Kelley und Jean-Paul Staub vor einem ehemaligen NVA-Bergepanzer, Drehpause in der ehemaligen Sowjet-Kaserne in Mahlwinkel.
    Fotoquelle: ZDF/Jarek Presnück
  • Spielszene: Verhaftung eines britischen Militäraufklärers durch sowjetische Soldaten, Jüterbog. Vergrößern
    Spielszene: Verhaftung eines britischen Militäraufklärers durch sowjetische Soldaten, Jüterbog.
    Fotoquelle: ZDF/Jarek Presnück
Report, Dokumentation
Geheime Fronten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Heute
00:00 - 00:45
Einsatz hinter dem Eisernen Vorhang


Ab 1958 wachsen die Spannungen um Berlin. Moskau droht mit Krieg, Washington mit Vergeltung. Die Aufrüstung in der DDR verschärft den Informationshunger der westlichen Geheimdienste. Grenzgänger an geheimen Fronten leben gefährlich. Und die Supermächte des Kalten Krieges mobilisieren Heere von Undercover-Agenten oder Schlachtfeld-Spähern. Selbst die alliierten Militärverbindungsmissionen in Deutschland agieren als verdeckte Frontbeobachter. Nirgendwo kommen die westlichen Dienste dichter an die Sowjetarmee heran als in der DDR. Vorrangige Ziele: Raketen, Nukleardepots und Flugplätze in der DDR. Und KGB und Stasi schicken ihre Spitzel mit dem gleichen Auftrag nach Westen. Die Folge: ein erbitterter Spionagekrieg. Auch der Bundesnachrichtendienst ist mit Agenten in der DDR aktiv. Mit dem Mauerbau hat er sein Netz von DDR-"Standortüberwachern" verloren und muss in der Folge auf "Reise-Quellen" setzen. Die BND-Gelegenheitsspione sind den hoch spezialisierten Spähern der Militärverbindungsmissionen freilich deutlich unterlegen. Nur ein Beispiel: Systematisch und über Jahrzehnte hinweg observieren die MVMs Fahrzeugkolonnen des Gegners und notieren Nummern. Es ging um Anzahl und Typ von Fahrzeugen und Waffen. Aber entscheidend waren Kennziffern, die jedes einzelne Fahrzeug einer bestimmten Einheit zuordneten. Denn diese Nummern waren der Schlüssel, um die "Order of Battle" der Sowjetarmee aufzudecken, ihre Kampfaufstellung in einem möglichen Ernstfall.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Im MDR ZEITREISE Spezial präsentiert Moderator Mirko Drotschmann mit "DDR ahoi - Helden der See" und "Der Fluch der Arkona" zwei sehr verschiedene Rückblicke auf die Seefahrt im Osten.     Die Arkona im Hafen von Santiago de Cuba

DDR ahoi - Seefahrt im Osten

Report | 22.07.2018 | 22:00 - 23:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte Als ihnen das Leben im Rampenlicht zu viel wurde, flüchtete Tom Kaulitz, hier im Elysian Park in Los Angeles, mit seinem Bruder in die USA.

TV-Tipps Hinter die Welt - Tokio Hotel

Report | 22.07.2018 | 23:10 - 00:20 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR MS Europa mit Eisberg.

Moderne Kreuzfahrer - Von Mördern, Machos und Matrosen

Report | 22.07.2018 | 23:15 - 00:45 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr