Geheimes Paris

  • Das Monument des Droits de l'Homme - Mahnmal für die Menschenrechte - ist reich verziert und strotzt vor Symbolik. In den Verweisen auf antike Götter und die Freimaurer steckt François Mitterrands Handschrift. Vergrößern
    Das Monument des Droits de l'Homme - Mahnmal für die Menschenrechte - ist reich verziert und strotzt vor Symbolik. In den Verweisen auf antike Götter und die Freimaurer steckt François Mitterrands Handschrift.
    Fotoquelle: ZDF/© Icône Production
  • Die Oper auf dem Place de la Bastille ist ein Mammutprojekt François Mitterrands. Anlässlich des 200. Jahrestags der Französischen Revolution wird das Milliardenprojekt bewilligt. Schon kurze Zeit nach der Fertigstellung werden erste Baumängel entdeckt. Vergrößern
    Die Oper auf dem Place de la Bastille ist ein Mammutprojekt François Mitterrands. Anlässlich des 200. Jahrestags der Französischen Revolution wird das Milliardenprojekt bewilligt. Schon kurze Zeit nach der Fertigstellung werden erste Baumängel entdeckt.
    Fotoquelle: ZDF/© Icône Production
  • In den Gärten von Schloss Rambouillet lässt François Mitterrand eine Skulptur errichten. Sie sieht dem französischen Staatspräsidenten erstaunlich ähnlich. Vergrößern
    In den Gärten von Schloss Rambouillet lässt François Mitterrand eine Skulptur errichten. Sie sieht dem französischen Staatspräsidenten erstaunlich ähnlich.
    Fotoquelle: ZDF/© Icône Production
  • Die "Grande Arche" im Stadtteil "La Défense" ist eine der Megabauten François Mitterrands, mit der der Staatspräsident sich im Stadtbild von Paris verewigen wollte. Vergrößern
    Die "Grande Arche" im Stadtteil "La Défense" ist eine der Megabauten François Mitterrands, mit der der Staatspräsident sich im Stadtbild von Paris verewigen wollte.
    Fotoquelle: ZDF/© Icône Production
  • Die Glaspyramide im Innenhof des Louvre in Paris ist ein Knotenpunkt, nicht nur im geografischen Sinne. Sie hat spirituellen und astrologischen Symbolcharakter. Vergrößern
    Die Glaspyramide im Innenhof des Louvre in Paris ist ein Knotenpunkt, nicht nur im geografischen Sinne. Sie hat spirituellen und astrologischen Symbolcharakter.
    Fotoquelle: ZDF/© Icône Production
Natur+Reisen, Stadtbild
Geheimes Paris

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Fr., 19.10.
19:30 - 20:15
Monumente, Macht, Magie


Im Mai 1981 wird François Mitterrand Präsident von Frankreich. Sofort beauftragt er eine Reihe von Großbauten in Paris. Seine Vorbilder sind die größten Monumente der Geschichte. Die Pyramide vor dem Louvre, die Nationalbibliothek, der große Bogen "La Grande Arche", die Oper an der Bastille - nichts scheint die Baulust von François Mitterrand zu befriedigen. Wie kein Präsident vor ihm hat er Paris durch seine Bauten geprägt. Dabei weisen alle seine Bauten Bezüge zum alten Ägypten auf. Oftmals finden sich Symbole und geheimnisvolle Zeichen nur im Verborgenen, sodass sie für die Öffentlichkeit gar nicht sichtbar sind. Was treibt den französischen Staatspräsidenten während seiner beiden Amtszeiten an, derart geheimnisumwobene Monumente in Auftrag zu geben und bis zu seinem Tod so unermüdlich zu bauen? Der Film "Geheimes Paris - Monumente, Macht, Magie" sucht nach Motiven.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Blick auf den Hauptmarkt in der Altstadt von Krakau; rechts die Marienkirche.

Lust auf tolle Städte - Krakau, Marseille, Helsinki

Natur+Reisen | 18.10.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
2.5/504
Lesermeinung
3sat Die Schemerlbrücke ist Teil der ersten Wiener Donauregulierung.

Über Brücken in Wien

Natur+Reisen | 19.10.2018 | 02:25 - 02:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Eine Fahrt über die Ringstraße: Die Wiener mit dem Auto, die Touristen mit dem Fiaker.

Rund um den Ring - Die Geschichte der Wiener Ringstraße

Natur+Reisen | 22.10.2018 | 21:45 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
VOX schickt 18 Kandidaten auf die Insel: "Survivor" kehrt nach Deutschland zurück. (Symbolbild)

"Survivor" ist die Mutter aller Abenteuershows – in Deutschland schaffte das Format aber nie den Dur…  Mehr

Birgit Schrowange moderiert das RTL-Magazin "Extra" - diesmal zum Thema Sexismus in der Filmbranche.

Ein Jahr nach der "MeToo"-Debatte hat sich in der Unterhaltungsbranche offenbar wenig geändert. Wie …  Mehr

Carlo von Tiedemann ist eines des bekanntesten Gesichter im NDR Fernsehen, seine Stimme eine der markantesten im NDR Hörfunk. Das Geheimrezept, wie man mehr als 40 Jahre lang ein gefragter Moderator in Funk und Fernsehen bleibt, kennt keiner besser als er selbst: Spaß an der Arbeit, Authentizität und jeden Tag dankbar sein, diesen Job machen zu dürfen. Am 20. Oktober wird Carlo von Tiedemann, das "NDR-Urgestein", 75 Jahre alt.

NDR-Urgestein Carlo von Tiedemann wird am 20. Oktober 75 Jahre alt. Im Interview blickt er zurück au…  Mehr

"Diana bekommt ein Job-Angebot aus Las Vegas. So viel kann ich schon verraten - sie nimmt es an", erklärt Tanja Szewczenko ihren Ausstieg bei "Alles was zählt" (Montag bis Freitag, 19.05 Uhr, RTL).

Tanja Szewczenko ist seit Jahren das Gesicht der RTL-Serie "Alles was zählt". Doch nun steigt die eh…  Mehr

Tobias und Natascha landeten im Finale von "Love Island" auf Platz zwei.

Das ging schnell: Knapp zwei Wochen nach dem Ende der RTL-II-Show "Love Island" ist bei dem einstige…  Mehr