Geheimnis Wald

Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Geheimnis Wald

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
SF1
So., 01.07.
16:20 - 17:10


Zu Beginn des Jahres liegt der Wald tief unter einer Schneedecke. Für seine tierischen Bewohner ist das die härteste Zeit. Einige haben sich auf den Weg in den Süden gemacht. Andere verschlafen unter der Erde verborgen die kalten Monate, Dachse etwa oder Mäuse. Andere Tiere dagegen haben keine Wahl und müssen sich den Herausforderungen stellen. Elche nutzen ihre langen Beine als Schneeschaufeln. Doch es gibt kaum etwas zu finden. Wenn der Magen knurrt, liegen die Nerven schnell blank, und es kommt immer wieder zu Streitereien. Wölfe dagegen gehören im Winter zu den Gewinnern, denn dann finden sie leichter geschwächte Tiere oder Aas. Der Schnee hat dem Wald nicht geschadet, sondern eine schützende Decke über die Bodenpflanzen gelegt. Kaum trifft sie das erste Sonnenlicht, spriessen sie aus der Erde. Insekten erfüllen die Luft mit Leben, holen sich Nektar und bestäuben die Pflanzen im Gegenzug. Die Bäume, die im Winter ihr Laub abgeworfen haben, ziehen sich nun wieder ihr grünes Gewand an. Für die Tiere des Waldes beginnt damit die ideale Zeit, ihren Nachwuchs grosszuziehen. Der Wald ist erfüllt von Vogelgesang. In unzähligen Nestern in luftiger Höhe schlüpfen Küken, am Boden tummeln sich Frischlinge und Hirschkälber. Ihre auffällige Fellzeichnung schützt sie im Wechselspiel von Schatten und Licht im Wald - im Lauf der Zeit werden sie sie verlieren. Junge Bären erkunden erstmals die Welt, nachdem sie viele Wochen unter der Erde verbracht haben. Zwischen mächtigen Eichenwurzeln hat eine Füchsin ihren Bau gegraben und zieht ihren Wurf gross.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Emma Johnston (li.), renommierte Meeresbiologin und Mitglied der Great Barrier Reef Marine Park Authority, diskutiert mit Forscherin Ruth Gates (re.), die in Australien und auf Hawaii Korallen züchtet.

TV-Tipps Korallensterben - Rettung am Great Barrier Reef

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 21:40 - 22:35 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Aufgrund der Übersäuerung der Ozeane sind die Korallenriffe mitsamt ihren Bewohnern in großer Gefahr.

Wenn die Meere sauer werden

Natur+Reisen | 30.06.2018 | 22:35 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Wiesenkopf-Ameisenbläuling auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Ungeahnte Naturparadiese

Natur+Reisen | 01.07.2018 | 13:15 - 13:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr