Geheimnisse des Kaiserreichs

  • Das Deutsche Eck in Koblenz - ein symbolischer Ort. Vergrößern
    Das Deutsche Eck in Koblenz - ein symbolischer Ort.
    Fotoquelle: ZDF/Marco Seyer
  • Eine junge Frau in der Kaiserzeit. Vergrößern
    Eine junge Frau in der Kaiserzeit.
    Fotoquelle: ZDF/Archiv Vistarena
  • Das Germania-Denkmal bei Niederwald steht symbolisch für das patriotische Lied "Die Wacht am Rhein". Vergrößern
    Das Germania-Denkmal bei Niederwald steht symbolisch für das patriotische Lied "Die Wacht am Rhein".
    Fotoquelle: ZDF/Marco Seyer
  • Hochzeit in Tracht. Vergrößern
    Hochzeit in Tracht.
    Fotoquelle: ZDF/Archiv Vistarena
  • Der Humor des Kaisers. Vergrößern
    Der Humor des Kaisers.
    Fotoquelle: ZDF/Archiv Vistarena
Report, Geschichte
Geheimnisse des Kaiserreichs

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Fr., 22.03.
18:45 - 19:30
Aggression und Aufbruch


Kaiserzeit klingt nach "guter alter Zeit". Es herrscht über 40 Jahre Frieden. Die Zeit ist gegenüber der nachfolgenden Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus stabil. Die Wirtschaft wächst beständig. Weil immer breitere Bevölkerungskreise in der Politik mitbestimmen können, ist rückblickend von "Lehrjahren der Demokratie" gesprochen worden. Aber war die Kaiserzeit wirklich so gut? Die Schattenseiten sind nicht zu übersehen. In Deutschland wie auch in ganz Europa ist eine frenetische Begeisterung für alles Militärische verbreitet. Der Ertrag der boomenden Wirtschaft ist sehr ungleich verteilt. Nicht alle haben Anteil daran, viele leben in elenden Verhältnissen. Die Führungseliten stemmen sich vehement gegen eine Herrschaft des Volkes und verteidigen ihr autoritäres, obrigkeitsstaatliches Regime im Staat und vor allem im Militär. Ein Indiz: Die Prügelstrafe ist sogar gesetzlich vorgesehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Goodbye Großbritannien?

Goodbye Großbritannien?

Report | 26.03.2019 | 03:25 - 04:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte (Erstausstrahlung ARTE: 15.08.2009)

Der geheime Code der Azteken

Report | 26.03.2019 | 09:25 - 10:20 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik am Bahnsteig Bahnhof Probstzella.

DDR geheim - Der Grenzbahnhof Probstzella

Report | 26.03.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Die Jury von "Das Ding des Jahres": Lea-Sophie Cramer, Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog.

Fünf Erfindungen haben es in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ins Finale geschafft, eine Erf…  Mehr

Showmaster-Legende Thomas Gottschalk erinnert anlässlich des Jubiläums der "ZDF-Hitparade" mit einer Samstagabend-Show an die legendäre Musiksendung.

50 Jahre nach der Erstausstrahlung der "ZDF-Hitparade" erinnert Thomas Gottschalk gemeinsam mit illu…  Mehr

Tot oder lebendig? - Eher tot: Maney Gault (Woody Harrelson, links) und Frank Hamer (Kevin Costner) sind nicht gerade für feinfühlige Methoden bekannt.

Edel gefilmtes Starkino bei Netflix – und brutal viele Feuergefechte: Kevin Costner und Woody Harrel…  Mehr

Larry Cohen ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Als Regisseur schuf er Kultfilme wie "Der Pate von Harlem" oder "Die Wiege des Bösen", als Autor war er an der Serie "Dr. Kimble auf der Flucht" beteiligt. Mit seinem Skript zum Thriller "Nicht auflegen!" gelang ihm Anfang der 2000-er ein letzter großer Hit.

Mit Kult-Hits wie "Der Pate von Harlem" oder "Die Wiege des Bösen" wurde Larry Cohen weltbekannt. Nu…  Mehr

Weil ihr Opa Amadeus (Nick Nolte) an Alzheimer leidet, kommt seine Enkelin Matilda (Sophie Lane Nolte) auf eine ungewöhnliche Idee.

Til Schweigers US-Debakel lockte auch hierzulande fast niemanden in die Kinos: "Head Full of Honey" …  Mehr