Geheimnisvolle Eichhörnchen

  • Das Team von dreiD-at rund um Kameramann Johannes Pötscher. Vergrößern
    Das Team von dreiD-at rund um Kameramann Johannes Pötscher.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Franz Fuchs
  • Habichte sind durch ihre Federzeichnung gut getarnt und im Wald fast unsichtbar. Vergrößern
    Habichte sind durch ihre Federzeichnung gut getarnt und im Wald fast unsichtbar.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Johannes Pötscher
  • Immer wieder prüft die Eichhörnchen-Mutter, ob keine Fressfeinde in der Nähe der Baumhöhle auftauchen. Vergrößern
    Immer wieder prüft die Eichhörnchen-Mutter, ob keine Fressfeinde in der Nähe der Baumhöhle auftauchen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Marlen Hundertmark
  • Habichte bestechen durch ihre lautlosen Angriffsflüge aus dem Hinterhalt. Vergrößern
    Habichte bestechen durch ihre lautlosen Angriffsflüge aus dem Hinterhalt.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Johannes Pötscher
  • Blick auf den verschneiten Hochschwab im Frühling. Vergrößern
    Blick auf den verschneiten Hochschwab im Frühling.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Franz Fuchs
  • Eichhörnchen-Mutter mit Jungen im Kobel. Vergrößern
    Eichhörnchen-Mutter mit Jungen im Kobel.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Marlen Hundertmark
  • Die europäischen, roten Eichhörnchen sind im Alpenvorland bis hinauf zur Baumgrenze heimisch. Vergrößern
    Die europäischen, roten Eichhörnchen sind im Alpenvorland bis hinauf zur Baumgrenze heimisch.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Feuersalamander sind Schwanzlurche. Als Bewohner von Laubwäldern deckt sich ihr Lebensraum oft mit dem der Eichhörnchen. Vergrößern
    Feuersalamander sind Schwanzlurche. Als Bewohner von Laubwäldern deckt sich ihr Lebensraum oft mit dem der Eichhörnchen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Franz Fuchs
  • Eichelhäher und Eichhörnchen teilen sich sehr oft den Lebensraum. Vergrößern
    Eichelhäher und Eichhörnchen teilen sich sehr oft den Lebensraum.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Franz Fuchs
  • Rotes Europäisches Eichhörnchen. Vergrößern
    Rotes Europäisches Eichhörnchen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Die europäischen, roten Eichhörnchen tragen im Herbst und Winter die typischen Ohrbüschel. Vergrößern
    Die europäischen, roten Eichhörnchen tragen im Herbst und Winter die typischen Ohrbüschel.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Rotes Europäisches Eichhörnchen. Vergrößern
    Rotes Europäisches Eichhörnchen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Junge Eichhörnchen kommen nackt zur Welt. Aber bald ist schon zu erkennen, ob die Tiere später dunkler oder heller gefärbt sein werden. Vergrößern
    Junge Eichhörnchen kommen nackt zur Welt. Aber bald ist schon zu erkennen, ob die Tiere später dunkler oder heller gefärbt sein werden.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Wo es Wälder mit Haselnussbeständen gibt, sind die europäischen, roten Eichhörnchen 
nicht weit. Vergrößern
    Wo es Wälder mit Haselnussbeständen gibt, sind die europäischen, roten Eichhörnchen nicht weit.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Im Alten von sechs bis acht Wochen werden kleine Eichhörnchen immer unruhiger und wollen das Nest verlassen. Vergrößern
    Im Alten von sechs bis acht Wochen werden kleine Eichhörnchen immer unruhiger und wollen das Nest verlassen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Hubert Doppler
  • Eichelhäher und Eichhörnchen teilen sich sehr oft den Lebensraum. Vergrößern
    Eichelhäher und Eichhörnchen teilen sich sehr oft den Lebensraum.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Johannes Pötscher
  • Erdkröten brauchen für die Paarung im beginnenden Frühjahr ruhige Gewässer. Vergrößern
    Erdkröten brauchen für die Paarung im beginnenden Frühjahr ruhige Gewässer.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Franz Fuchs
  • Laub- und Mischwälder sind für die europäischen, roten Eichhörnchen im Herbst 
eine üppige Vorratskammer. Vergrößern
    Laub- und Mischwälder sind für die europäischen, roten Eichhörnchen im Herbst eine üppige Vorratskammer.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Franz Fuchs
  • In Wales gibt es intensive Maßnahmen, um die amerikanischen Grauhörnchen wieder zurück zu drängen. Vergrößern
    In Wales gibt es intensive Maßnahmen, um die amerikanischen Grauhörnchen wieder zurück zu drängen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Graham Horder
  • Europäisches Eichhörnchen knabbert an einem Fichtenzapfen. Vergrößern
    Europäisches Eichhörnchen knabbert an einem Fichtenzapfen.
    Fotoquelle: ORF / dreiD.at/Rilk Film / Johannes Pötscher
Natur+Reisen, Tiere
Geheimnisvolle Eichhörnchen

ORF2
Di., 02.10.
20:15 - 21:05


Was wäre ein Wald ohne Eichhörnchen? Sie sind überall gern gesehen, die quirligen und geschäftigen Bewohner unserer Parks und Wälder: Eichhörnchen, genauer gesagt die "europäischen roten Eichhörnchen". Die Sprungakrobaten der Baumkronen, rot, braun, grau, bis hin ins Schwarz gefärbt, führen zumeist ein verborgenes Leben. Nur dort, wo sie angefüttert werden, kommen sie den Menschen nahe: Zu groß sind für die kleinen, flinken Nagetiere die Gefahren, die von den vielen Fressfeinden am Boden oder aus der Luft ausgehen. Ihre Kobel bauen sie in Astgabeln oder in hohlen Baumstämmen. Dort oben sind sie einigermaßen sicher. Dennoch kommt nur ein kleiner Teil der Jungtiere in den ersten Winter, wo Kälte und Nahrungsmangel drohen, sofern nicht im Herbst reichlich Nahrungsdepots angelegt wurden. Doch nun kommt aus den eigenen Reihen eine tödliche Bedrohung: In Großbritannien wurden Ende des 19. Jahrhunderts amerikanische Grauhörnchen ausgesetzt, die nun den Bestand der europäischen verdrängen. Die Situation in England und Wales, in großen Teilen Irlands und Schottlands scheint aussichtslos. Auch in Norditalien breiten sich bereits Grauhörnchen aus.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR LOGO

Leopard, Seebär & Co. - Liebes-Aus für Harry und Sally

Natur+Reisen | 17.10.2018 | 17:10 - 18:00 Uhr
3.22/5018
Lesermeinung
MDR Moderatorin Uta Bresan mit Hund Ariane.

Tierisch tierisch

Natur+Reisen | 17.10.2018 | 19:50 - 20:15 Uhr
3.4/5010
Lesermeinung
NDR Viele Tiere fallen dem skandinavischen Winter zum Opfer. Ihre Kadaver bringen Steinadler oder Nebelkrähen durch die kalte Jahreszeit.

Expeditionen ins Tierreich - Die kleinen Giganten des Nordens - Das Geheimnis der Lemminge

Natur+Reisen | 17.10.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.63/5068
Lesermeinung
News
Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr

Robin Wright avanciert nach Kevin Spaceys Wegfall zur Hauptfigur der finalen Staffel von "House of Cards", die ab 2. November bei Sky zu sehen ist. Die ersten fünf Staffeln sind via Sky, Netflix und auf Blu-Ray/DVD verfügbar.

Frank Underwood ist Geschichte, es lebe die Präsidentin! Wie genau der machtbesessene Narzisst das Z…  Mehr

Thomas Anders bekommt seine eigene Show im ZDF. Ab Sonntag, 21. Oktober, begibt er sich in "Du ahnst es nicht!" (13.55 Uhr) mit seinen Gästen auf die Reise in deren Familiengeschichte.

Thomas Anders in neuer Rolle: In der ZDF-Show "Du ahnst es nicht" geht der Sänger als Moderator auf …  Mehr