Geheimnisvolle Orte

  • Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentliche Bilder und Privatfilme - teilweise in Farbe - runden die Sendung ab. - Trümmerhaufen nach der Sprengung der Potsdamer Garnisionkirche (1968) Vergrößern
    Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentliche Bilder und Privatfilme - teilweise in Farbe - runden die Sendung ab. - Trümmerhaufen nach der Sprengung der Potsdamer Garnisionkirche (1968)
    Fotoquelle: rbb/Wolfgang Weber/Filmkontor Castan
  • Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentliche Bilder und Privatfilme - teilweise in Farbe - runden die Sendung ab. - Coputerrekonstruktion der Potsdamer Garnisionkirche (Sicht Breite Straße) Vergrößern
    Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentliche Bilder und Privatfilme - teilweise in Farbe - runden die Sendung ab. - Coputerrekonstruktion der Potsdamer Garnisionkirche (Sicht Breite Straße)
    Fotoquelle: rbb/Arstempano/Filmkontor Castan
  • Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentliche Bilder und Privatfilme - teilweise in Farbe - runden die Sendung ab. - Potsdamer Garnisionkirche soll gesprengt werden. Vergrößern
    Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentliche Bilder und Privatfilme - teilweise in Farbe - runden die Sendung ab. - Potsdamer Garnisionkirche soll gesprengt werden.
    Fotoquelle: rbb/Wolfgang Weber/Filmkontor Castan
Report, Dokumentation
Geheimnisvolle Orte

Infos
Foto
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
RBB
Di., 29.05.
20:15 - 21:00
Die Potsdamer Garnisonkirche - Ein preußisches Wahrzeichen


14. April 1945 - über 700 Bomber der Royal Air Force am Himmel über Potsdam. Der Angriff dauert nur 20 Minuten. 1.600 Menschen kommen in dieser Nacht ums Leben. Auch die Garnisonkirche steht in Flammen. Zwölf Jahre vor dieser "Nacht von Potsdam" war die Garnisonkirche die Kulisse für den "Tag von Potsdam". Vor ihr entstand ein berühmtes Foto: Reichskanzler Hitler schüttelt Reichspräsident von Hindenburg devot die Hand. Ein Foto macht Geschichte - ein Meilenstein im Prozess der nationalsozialistischen Machtübernahme. Die Potsdamer Garnisonkirche ist ein zentraler Ort der preußisch-deutschen Geschichte: Geweiht wurde die Kirche 1732. Ihr Erbauer: der Soldatenkönig. Sie dient als Hofkirche des preußischen Königshauses und Militärkirche der preußischen Garnison. Seit 1740 ruhte in der Gruft der Garnisonkirche der Soldatenkönig. Seit 1786 stand neben seinem Sarkophag der Zinksarg mit dem Leichnam seines Sohnes. Die Kirche wurde damit zu einem Wallfahrtsort gläubiger Verehrer Friedrich II. Im Jahr 1943 werden die beiden Sarkophage der preußischen Könige aus der Garnisonkirche evakuiert. Der Krieg hinterlässt eine Ruine. Diese ist ein Dorn im Auge der neuen Herrscher. Im Juni 1968, vor 50 Jahren, wird sie endgültig gesprengt. Keine andere Kirche Deutschlands wurde und wird derartig verehrt, geliebt, verteufelt und gehasst wie die Potsdamer Garnisonkirche. Der Film erzählt die Geschichte dieses verschwundenen Ortes und deckt dabei eine Reihe von Mythen und Legenden rund um die Kirche auf. Neu aufgefundene und bislang unveröffentlichte Bilder und Privatfilme über die Garnisonkirche - teilweise in Farbe - vervollständigen das Bild.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Die Flughafenbienen erwachen im Frühjahr aus der Winterruhe.

NaturNah - Mikrokosmos am Rollfeld

Report | 29.05.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Vorfreude vor Moskaus Luschniki-Stadion, dem drittgrößten Fußballtempel Europas. Hier findet am 14. Juni das Eröffnungsspiel und am 15. Juli das WM-Finale statt.

TV-Tipps Weltmeisterschaft der Spione - Russland gegen England

Report | 29.05.2018 | 20:15 - 21:10 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Jeder von uns kann zum Mörder werden - sagt Ferdinand von Schirach, Schriftsteller und Strafverteidiger aus Berlin. In seinem neuen Buch "Schuld" erzählt der Anwalt und Autor nun wieder von Fällen aus der Praxis, gekonnt umgesetzt in atemberaubende Geschichten.

Ferdinand von Schirach - Verbrechen und andere Kleinigkeiten

Report | 29.05.2018 | 22:30 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr