Geheimnisvolle Orte

  • Der Fährhafen Mukran auf der Insel Rügen – die modernsten und größten Schiffe der DDR verbanden von hier aus das kleine Land direkt mit der Sowjetunion. Eisen, Kohle und Kinderwagen fuhren sie offiziell über die Ostsee. Getarnt im Bauch der Schiffe Soldaten, Panzer und Atomsprengköpfe. Mukran war eine Hauptschlagader des DDR-Handels und ein geheimnisumwitterter, strategischer Ort im Kalten Krieg. - Der Eisenbahnfährhafen Mukran, die größte Baustelle der DDR. Vergrößern
    Der Fährhafen Mukran auf der Insel Rügen – die modernsten und größten Schiffe der DDR verbanden von hier aus das kleine Land direkt mit der Sowjetunion. Eisen, Kohle und Kinderwagen fuhren sie offiziell über die Ostsee. Getarnt im Bauch der Schiffe Soldaten, Panzer und Atomsprengköpfe. Mukran war eine Hauptschlagader des DDR-Handels und ein geheimnisumwitterter, strategischer Ort im Kalten Krieg. - Der Eisenbahnfährhafen Mukran, die größte Baustelle der DDR.
    Fotoquelle: PHOENIX/rbb/BStU
  • Der Fährhafen Mukran auf der Insel Rügen – die modernsten und größten Schiffe der DDR verbanden von hier aus das kleine Land direkt mit der Sowjetunion. Eisen, Kohle und Kinderwagen fuhren sie offiziell über die Ostsee. Getarnt im Bauch der Schiffe Soldaten, Panzer und Atomsprengköpfe. Mukran war eine Hauptschlagader des DDR-Handels und ein geheimnisumwitterter, strategischer Ort im Kalten Krieg. - Der Eisenbahnfährhafen Mukran, die größte Baustelle der DDR. Vergrößern
    Der Fährhafen Mukran auf der Insel Rügen – die modernsten und größten Schiffe der DDR verbanden von hier aus das kleine Land direkt mit der Sowjetunion. Eisen, Kohle und Kinderwagen fuhren sie offiziell über die Ostsee. Getarnt im Bauch der Schiffe Soldaten, Panzer und Atomsprengköpfe. Mukran war eine Hauptschlagader des DDR-Handels und ein geheimnisumwitterter, strategischer Ort im Kalten Krieg. - Der Eisenbahnfährhafen Mukran, die größte Baustelle der DDR.
    Fotoquelle: PHOENIX/rbb/BStU
Report, Dokumentation
Geheimnisvolle Orte

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
MDR
Di., 19.06.
22:05 - 22:48
Mukran - Honeckers Superhafen


Die modernsten und größten Schiffe der DDR verbanden vom Fährhafen Mukran auf der Insel Rügen aus das Land direkt mit der Sowjetunion. Eisen, Kohle und Kinderwagen fuhren sie offiziell über die Ostsee. Getarnt im Bauch der Schiffe Soldaten, Panzer und Atomsprengköpfe. Mukran war eine Hauptschlagader des DDR-Handels und ein geheimnisumwitterter, strategischer Ort im Kalten Krieg. Für den ersten Mann der DDR, Erich Honecker, war Mukran ein Prestigeprojekt. Ein Beweis für die feste Freundschaft zur Sowjetunion, aber vor allem ein Aushängeschild für die Potenz der DDR-Wirtschaft. Ein Projekt der Superlative. Die extra für den "Seeweg der Zukunft" konstruierten Schiffe kamen als "Größte Eisenbahnfähren der Welt" ins Guinnessbuch der Rekorde. Mitten im Urlauberparadies stampften über 3.500 Bauarbeiter in nur viereinhalb Jahren das größte DDR-Verkehrsprojekt der Ära Honecker aus dem Boden. Entscheidende Beweggründe für die Fährverbindung waren die massive Forderung der polnischen Regierung nach Transitgebühren in harter Währung, aber auch die dortige politische Entwicklung. Nach den Erfolgen von Solidarnosc fürchtete der Warschauer Pakt, dass der Transitweg zwischen der DDR und der Sowjetunion versperrt werden könnte - ein Desaster im Frieden und erst recht im Ernstfall. Eine Ausweichroute musste her - der Weg über die Ostsee. Waffen für die 500.000 Mann starke sowjetische Armee in der DDR, aber auch geheime Truppentransporte der NVA-Raketeneinheiten gingen über Mukran. Honeckers Superhafen Mukran - eine filmisch noch nicht erzählte, in vielen Aspekten unaufgearbeitete, außergewöhnliche und spannende Geschichte. Ein geheimnisvoller Ort, ein Ort, der Geschichte schrieb.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Mein Norden

Mein Norden

Report | 25.06.2018 | 11:30 - 11:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat .

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit - Anuradhapura, Sri Lanka - Stadt des Glaubens

Report | 25.06.2018 | 12:45 - 13:00 Uhr
3.09/5011
Lesermeinung
DMAX Yukon Men - Überleben in Alaska

Yukon Men - Überleben in Alaska - Die dunkle Zeit des Jahres(Art of the Eel)

Report | 25.06.2018 | 13:15 - 14:15 Uhr
3.42/5012
Lesermeinung
News
Mutiert sie zur Superheldin Silk? In "Spider-Man: Homecoming" war Tiffany Espensen zumindest als ihr Alter Ego Cindy Moon zu sehen.

Bekommt Spider-Man schon bald weibliche Verstärkung? Einem Bericht zufolge arbeitet Sony an einem Fi…  Mehr

Ein neues Team: John (Mark Wahlberg) und Ted freuen sich über Samantha (Amanda Seyfried) an ihrer Seite.

Der kiffende Plüsch-Teddy ist wieder da! In "Ted 2" kämpft der versaute Bär um seine Persönlichkeits…  Mehr

"Ich bereue das nicht, aber ich hätte es anders gemacht. Ich wäre viel vorsichtiger vorgegangen", sagt Roberto Saviano über seinen Sachbuch-Bestseller "Gomorrha".

Roberto Saviano lebt seit dem Erscheinen seines detailliert recherchierten Bestsellers "Gomorrha" im…  Mehr

Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr