Geldmaschine YouTube

  • Große YouTuber wie Felix von der Laden (l.) produzieren täglich neue Videos. Vergrößern
    Große YouTuber wie Felix von der Laden (l.) produzieren täglich neue Videos.
    Fotoquelle: ZDF/Gabriel Stoukalov
  • Der Medienrechtler Christian Solmecke (l.) handelt für YouTuber Werbedeals aus. Vergrößern
    Der Medienrechtler Christian Solmecke (l.) handelt für YouTuber Werbedeals aus.
    Fotoquelle: ZDF/Gabriel Stoukalov
  • Cornelia Holsten ist die Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (r.) und arbeitet an der Vermittlung der Regeln für die Werbe-Kennzeichnung auf YouTube. Vergrößern
    Cornelia Holsten ist die Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (r.) und arbeitet an der Vermittlung der Regeln für die Werbe-Kennzeichnung auf YouTube.
    Fotoquelle: ZDF/Gabriel Stoukalov
  • Was genau ihr Sohn bei YouTube anschaut, wissen Anja Kurth (M.) und Ralph Langhorst (r.) oft nicht. Vergrößern
    Was genau ihr Sohn bei YouTube anschaut, wissen Anja Kurth (M.) und Ralph Langhorst (r.) oft nicht.
    Fotoquelle: ZDF/Gabriel Stoukalov
  • YouTuber wie Lukas Rieger werden auf den Videodays in Köln wie Super-Stars gefeiert. Vergrößern
    YouTuber wie Lukas Rieger werden auf den Videodays in Köln wie Super-Stars gefeiert.
    Fotoquelle: ZDF/YouTuber wie Lukas Riege
  • Nachwuchs-YouTuberin Toranj Jafari (r.) hofft auf lukrative Werbedeals. Vergrößern
    Nachwuchs-YouTuberin Toranj Jafari (r.) hofft auf lukrative Werbedeals.
    Fotoquelle: ZDF/Gabriel Stoukalov
Report, Wirtschaft und Konsum
Geldmaschine YouTube

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Fr., 25.05.
12:15 - 12:45


YouTube ist die weltgrößte Videoplattform, YouTuber der neue Traumberuf vieler Jugendlicher. Die Stars der Szene verdienen mit Werbedeals Millionen. Wie funktioniert das Geschäftsmodell? YouTube hat sich zum Medienkonzern gemausert, der mit Clips und vorgeschalteten Werbespots inzwischen jeden zweiten Deutschen erreicht. Doch oft ist auch im Clip selbst Reklame versteckt und nur schwer erkennbar. Wo geht es noch um Inhalt, wo allein um Werbung? Wenn Jan-Luca zu Hause ist, dann sitzt der 15-Jährige meist vor dem Rechner: Vier, fünf Stunden täglich schaut er auf YouTube Comedy- oder Spiele-Videos, folgt seinen YouTubern. "Die sind ehrlich und echt", sagt Jan-Luca, für ihn eher Freunde als entrückte Stars. Eine vermeintliche Vertrautheit, die der Werbebranche in die Karten spielt: Über YouTube-Stars wie Dner oder Bibi kann sie werbewirksame Botschaften in Kinder- und Jugendzimmer senden - oft weitestgehend ohne Sanktionen. Wie viel genau die Werbedeals wert sind, darüber redet man in der Branche nicht gern. 120 000 Euro Honorar für Werbevideos, die "in Gestaltung und Form" wie normale YouTube-Clips daherkommen, sind da durchaus mal drin, erfahren die "ZDFzoom"-Autoren Gabriel Stoukalov und Felix Kohler bei ihren Recherchen. Und fragen: Wie können YouTuber unabhängige Clips fertigen, wenn Unternehmen sie unter Vertrag haben und bestimmen, wie diese Clips aussehen sollen? "Das ist der Spagat, den YouTuber machen müssen: Wie kann ich meinen Zuschauern Mehrwert bieten, nicht einfach einen Werbespot?", sagt Oguz Yilmaz, einst selbst erfolgreicher YouTuber, heute eine Art Makler zwischen Firmen und YouTubern. Gesetzliche Grundlage für die Kennzeichnung der Werbung auf YouTube ist vor allem der Rundfunkstaatsvertrag. Ihm zufolge muss "Werbung als solche leicht erkennbar und vom übrigen Inhalt der Angebote angemessen [.] abgesetzt sein". Doch gelingt das? YouTube sieht die Verantwortung dafür bei YouTubern und Landesmedienanstalten. Sie sollen eine millionenschwere Branche in die Schranken weisen. Doch: "Tatsächlich ist es so, dass sich bei den YouTube-Videos niemand hinstellen und sagen könnte "Ich habe das soweit im Griff", räumt Cornelia Holsten ein, die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalten. "ZDFzoom" beleuchtet das Geschäftsmodell YouTube: Welche Beträge werden wirklich zwischen den diversen Playern der Branche ausgetauscht? Wie groß ist die Macht der Social-Media-Stars? Und wie sehr werden sie von Unternehmen beeinflusst? Mehr unter www.zoom.zdf.de


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

MEX. das marktmagazin

Report | 23.05.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.11/5028
Lesermeinung
WDR Instantpot, Discounter oder Markengerät. Die Auswahl an smarten Schnellkochtöpfen ist groß. Mit einem Hobbykoch und der Kochbuchautorin Gabriele Frankmölle (Mitte) testet Hauswirtschaftsmeisterin Yvonne Willicks (r), was die digitalen Wundertöpfe wirklich können.

Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks

Report | 23.05.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.31/5026
Lesermeinung
3sat 3sat-Moderatorin Eva Schmidt.

makro - Kreuzfahrt-Fieber

Report | 25.05.2018 | 21:00 - 21:30 Uhr
3.53/5015
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr