Geschäftsmodell: kriminell

Report, Recht und Kriminalität
Geschäftsmodell: kriminell

Infos
Originaltitel
White Collar Gangsters
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
Spiegel Geschichte
Fr., 17.08.
20:15 - 21:15
Folge 2, Die Sex-Unternehmerin


Die Engländerin Margaret McDonald wird 2003 in Frankreich für Zuhälterei im großen Stil verurteilt. Die gebildete und kultivierte Frau führte eine internationale Sex-Agentur mit über 400 Prostituierten. Der Film zeichnet das Bild einer Frau mit einer schwierigen Kindheit und emotionalen Problemen, die auf sehr ungewöhnliche Weise ihren Weg in der Geschäftswelt macht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II Die Forensikerin untersucht die Kleidung von Leanns Ehemann auf eventuelle Blutspuren

Die Forensiker - Profis am Tatort - Schießen will gelernt sein(Backfired)

Report | 16.08.2018 | 00:15 - 01:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
RTL Die Versicherungsdetektive (v.l.) Timo Heitmann, der neutrale Sachverständige Ralph Schweda und Patrick Hufen kämpfen für Gerechtigkeit - denn durch Versicherungsbetrug entsteht der Branche jedes Jahr ein Schaden in Milliardenhöhe und den zahlt jeder mit.

Die Versicherungsdetektive

Report | 18.08.2018 | 16:45 - 17:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jens Söring sitzt bis heute im Gefängnis.

Jens Söring sitzt wegen Doppelmordes lebenslänglich in einem US-Gefängnis. Der Deutsche bestreitet s…  Mehr

Evelyn Weigert und Maximilian Arnold versprechen mit ihrem neuen Format eine "Musik-Party auf vier Rädern".

In einem alten VW-Bus fahren Evelyn Weigert und Maximilian Arland durch die Republik und singen mit …  Mehr

Jutta Kamman kommt aus traurigem Anlass zurück in die Sachsenklinik.

Jutta Kamman spielte 16 Jahre lang Oberschwester Ingrid in der beliebten Arztserie "In aller Freunds…  Mehr

Mike Shiva ist Hellseher - wie "Promi Big Brother" für ihn ausgehen wird, vermag er aber noch nicht zu sagen...

Mike Shiva? Nie gehört! Der Hellseher zieht am 17. August ins "Promi Big Brother"-Haus ein und ist w…  Mehr

Wer kennt ihn nicht: Seit fast 20 Jahren spielt Erkan Gündüz in der "Lindenstraße" den Deutschtürken Murat. Nun will er sich auch als Filmemacher mit dem Thema Integration beschäftigen, weil es ihm auf den Nägeln brennt: "Integration funktioniert nicht über Forderungen, sondern nur über leben und leben lassen - in einem gewissen Rahmen natürlich", sagt der 45-Jährige.

Seit dem Rücktritt von Mesut Özil aus der Nationalmannschaft wird die Integrationsdebatte heftig wie…  Mehr