Gibraltar - im Dienst der Krone

  • Auf Gibraltar leben rund 200 neugierige Berberaffen. Sogar ZDF-Kameramann Ralph Zeilinger ist nicht vor ihnen sicher. Vergrößern
    Auf Gibraltar leben rund 200 neugierige Berberaffen. Sogar ZDF-Kameramann Ralph Zeilinger ist nicht vor ihnen sicher.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Das ist die Welt unter dem Felsen von Gibraltar: Ein unterirdischer See in der Tropfsteinhöhle "Lower Saint Michaels Cave". Vergrößern
    Das ist die Welt unter dem Felsen von Gibraltar: Ein unterirdischer See in der Tropfsteinhöhle "Lower Saint Michaels Cave".
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Wer von Spanien nach Gibraltar kommt, den erwarten Doppeldeckerbusse - und "The Rock", der Felsen von Gibraltar und das Wahrzeichen der Halbinsel. Vergrößern
    Wer von Spanien nach Gibraltar kommt, den erwarten Doppeldeckerbusse - und "The Rock", der Felsen von Gibraltar und das Wahrzeichen der Halbinsel.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Blick auf den einzigartigen Flughafen von Gibraltar, dahinter liegt das spanische Festland. Vergrößern
    Blick auf den einzigartigen Flughafen von Gibraltar, dahinter liegt das spanische Festland.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Gibraltar ist gespickt mit martialischen Artilleriegeschützen. Heute eher eine Touristenattraktion, sollten sie in früheren Zeiten Gibraltar vor feindlichen Übergriffen bewahren. Vergrößern
    Gibraltar ist gespickt mit martialischen Artilleriegeschützen. Heute eher eine Touristenattraktion, sollten sie in früheren Zeiten Gibraltar vor feindlichen Übergriffen bewahren.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Blick auf die Straße von Gibraltar. Der afrikanische Kontinent ist bei gutem Wetter sichtbar und nur wenige Kilometer entfernt. Vergrößern
    Blick auf die Straße von Gibraltar. Der afrikanische Kontinent ist bei gutem Wetter sichtbar und nur wenige Kilometer entfernt.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Wenn in Gibraltar die Schranken geschlossen sind, kommt kein Zug, sondern ein Flugzeug. Die Winston-Churchill-Avenue ist die Haupteinfallstraße in die britische Kolonie - und zugleich die einzige Straße der Welt, die die Startbahn eines Flughafens kreuzt. Vergrößern
    Wenn in Gibraltar die Schranken geschlossen sind, kommt kein Zug, sondern ein Flugzeug. Die Winston-Churchill-Avenue ist die Haupteinfallstraße in die britische Kolonie - und zugleich die einzige Straße der Welt, die die Startbahn eines Flughafens kreuzt.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Der zentrale Platz an den Kasematten: Wo früher Militär aufmarschierte, flanieren heute Touristen. Vergrößern
    Der zentrale Platz an den Kasematten: Wo früher Militär aufmarschierte, flanieren heute Touristen.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Gibraltar ist eine perfekte Kopie des englischen Originals. Und natürlich sichern waschechte Bobbys den Drehort für die ZDF-Kameradrohne. Vergrößern
    Gibraltar ist eine perfekte Kopie des englischen Originals. Und natürlich sichern waschechte Bobbys den Drehort für die ZDF-Kameradrohne.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • Wer die Tropfsteinhöhle "Lower Saint Michaels Cave" sehen will, darf nicht unter Platzangst leiden und sollte einigermaßen sportlich sein. Vergrößern
    Wer die Tropfsteinhöhle "Lower Saint Michaels Cave" sehen will, darf nicht unter Platzangst leiden und sollte einigermaßen sportlich sein.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
  • 28 000 Menschen leben auf 6,5 Quadratkilometer in Gibraltar. Wohnraum ist knapp und eher etwas für betuchtere Bewohner. Vergrößern
    28 000 Menschen leben auf 6,5 Quadratkilometer in Gibraltar. Wohnraum ist knapp und eher etwas für betuchtere Bewohner.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Petsch
Report, Dokumentation
Gibraltar - im Dienst der Krone

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
3sat
Mo., 06.08.
09:15 - 09:30


An der Südspitze Spaniens fühlt man sich plötzlich wie in England: Gibraltar, kleinste Kolonie Großbritanniens mit Bobbys, roten Telefonzellen und dem ungewöhnlichsten Flughafen der Welt. Nur hier kreuzt eine Hauptstraße die Startbahn. Anders geht es nicht, denn Gibraltar misst nur 6,5 Quadratkilometer. Der Film porträtiert das quirlige Leben auf der Halbinsel mit seinen Bewohnern: rund 28 000 Briten - und rund 200 Berberaffen. Und während die Makaken oben auf dem Fels die Touristen ärgern, patrouillieren in seinem Inneren britische Soldaten. Rund 56 Kilometer Straßen und Wege hat das Militär durch sein Inneres gegraben. Nur ein kleiner Teil ist heute offiziell zu sehen, zeigt aber, wie sich die wehrhafte Halbinsel gegen ihre Feinde wappnet und dies noch heute tut. The Rock, wie Gibraltar genannt wird, hatte England im Jahr 1704 Spanien entrissen. Der Außenposten Englands an der Straße von Gibraltar hatte viele Anfeindungen zu überstehen, zuletzt im Zweiten Weltkrieg, als Hitler mit der "Operation Felix" die Halbinsel einnehmen wollte, aber an der fehlenden Mitwirkung Spaniens letztlich scheiterte. Doch auch heute ist die Grenze stark gesichert. Denn Gibraltar gehört nicht zum Schengener Abkommen, das Gebiet ist steuerfrei und damit interessant für Geldanleger - und Schmuggler zugleich. Hinzu kommen Grenzstreitigkeiten mit Spanien. Immer wieder gibt es längere Wartezeiten an den Übergängen, weil Spanien - nach Ansicht der Gibraltarer - mal wieder versucht, ihnen das Leben schwer zu machen. Die britische Besetzung ist auch heute, 300 Jahre später, der Regierung im fernen Madrid noch immer ein Dorn im Auge. Dieser Film porträtiert das Leben auf der Halbinsel und zeigt die britischen Besonderheiten dieses winzigen Außenposten Englands: wenn beispielsweise die Royal Gibraltar Police mal wieder spanische Fischer verjagt, weil sie auf britischem Gebiet fischen. Oder wenn die Männer der "Gibraltar Re-Enactment Society" in historischen Uniformen durch die Stadt defilieren, um zu demonstrieren, wie stolz sie auf ihre kleine Welt sind. Die Kamera wirft auch einen Blick in die Unterwelt des Felsens: sowohl in die künstlich angelegten endlos langen Gänge, die für das Militär gebuddelt wurden, als auch in eine von rund 250 Tropfsteinhöhlen Gibraltars. Die prächtige "Lower Saint Michaels Cave" ist eine Herausforderung für jeden Besucher. Auch Gibraltars Flughafen darf nicht fehlen. Das britische Militär, noch immer Eigner des Airport, gewährte dem ZDF-Team einen Einblick in den Alltag am Tower. Die Fluglotsen sind zugleich die Schrankenwärter. Gemeinsam mit der Polizei müssen sie ständig auf der Hut sein, dass sich auf der Startbahn gerade kein Auto-Stau bildet - oder ein Tourist meint, auf die Startbahn abbiegen zu müssen. Einblicke in die wohl ungewöhnlichste britische Kolonie. Nach Meinung seiner Bewohner wird sie existieren, bis der letzte Berberaffe den Felsen von Gibraltar verlassen hat. Da sich die Primaten bester Gesundheit erfreuen, blicken die Briten ihrem Schicksal allerdings cool entgegen: mit Abwarten und Teetrinken.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF John F. Kennedy und Ehefrau Jackie, 1955.

ZDF-History - Die Geheimnisse der Kennedy-Frauen

Report | 06.08.2018 | 03:45 - 04:30 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
3sat In den Steppen der Anden, direkt an der Schneegrenze auf über 5000m Höhe, entfalten überraschend viele bunte Blumen ihre Pracht.

Leben am Limit - Die Tierwelt im Andenhochland

Report | 06.08.2018 | 06:05 - 06:35 Uhr
2.9/500
Lesermeinung
BR Plattdeutsch unter Palmen - Auf diesem Hof leben Brasilianer mit deutschen Vorfahren.

Pommern unter Palmen - Deutschstämmige in Brasilien

Report | 06.08.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Motiviert von den spitzen Bemerkungen ihrer Nachbarn, wollen Sue (Eden Sher), Axl (Charlie McDermott) und der Rest der Heck-Familie ein "Escape Room"-Spiel unbedingt besser absolvieren als ihre ungeliebten Nachbarn.

ProSieben strahlt nach der WM-Sommerpause die weiteren Episoden der achten Staffel der Comedy-Serie …  Mehr

Die Krebsforscherin Jutta Hübner kritisiert, dass viele Verlage mit angeblich neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen hausieren gehen und nebenbei vermeintliche "Heilmittel" bewerben.

Die ARD-Dokumentation "Fake Science – Die Lügenmacher" will zeigen, wie viele Wissenschaftler ihren …  Mehr

Feuerwehren rüsten auf, denn die Gaffer werden immer aggressiver. Sie betreten die Unfallstelle, rücken mit ihrem Smartphone Einsatzkräften und Opfer nach. Das sollen nun eigens angeschaffte Sichtschutzwände verhindern.

Immer wieder werden Ärzte, Polizisten, Feuerwehrleute oder Krankenschwestern bedroht oder gar an der…  Mehr

Pia Kirchhoff (Felicitas Woll) und Oliver von Bodenstein (Tim Bergmann) müssen im Taunus gleich zwei Morde aufklären. Pias Vater (Edgar M. Böhlke) scheint mehr zu wissen, als er sagt.

Im vierten Taunus-Krimi, den das ZDF nun in der Wiederholung zeigt, treffen die Ermittler auf Windkr…  Mehr

Regisseur James Gunn wurde von Disney gefeuert.

"Guardians of the Galaxy"-Regisseur James Gunn ist von Disney entlassen worden – und bekommt nun rei…  Mehr