Gigant am Gletscher - vom Bau der höchsten Seilbahn der Alpen

Report, Dokumentation
Gigant am Gletscher - vom Bau der höchsten Seilbahn der Alpen

Infos
Produktionsdatum
2018
Servus TV
Mi., 02.01.
08:10 - 09:10


Es ist eine technische Meisterleistung von Mensch und Maschine, welche die bis dato wohl schwierigste und aufwa¨ndigste Montage einer Aufstiegsanlage mo¨glich macht. Das alles unter extremen Bedingungen: Lokaltransporte zu Land und Luft, Seilzu¨ge der insgesamt 280 Tonnen schweren Tragseile u¨ber ein freischwebendes Spannfeld von u¨ber 2.700 Metern. Eine Bergstation auf fast 4.000 Metern u¨ber dem Meeresspiegel. Hier oben sind auch die klimatischen Bedingungen extrem: Tagestemperaturen von bis zu minus 30 Grad, Windspitzen von 240 Km/h, Schneefall und Nebel sind auf dem Klein Matterhorn keine Seltenheit. Diese außergewo¨hnliche Großbaustelle wa¨re nicht mo¨glich ohne ihre stillen Helden. Die Felskletterer, die Geru¨ste in steilem und felsigem Gela¨nde fu¨r die Bergstation anbringen, die Montagearbeiter, welche auf schwindelerregend hohen Stu¨tzen ihre Arbeit verrichten, oder der Bauleiter und seine Koordinatoren, die sich fu¨r die Fertigstellung der Seilbahn der Superlative so manche Nacht um die Ohren schlagen. Was aber wa¨re die Geschichte ohne das Matterhorn? Der weltbekannte Koloss mit seiner ikonographischen Form, der meistfotografierte Berg der Erde? Er lockt rund zwei Millionen Touristen pro Jahr nach Zermatt - und macht damit aus dem pittoresken Bergdorf ein Global Village. Matterhorn und Zermatt... sie sind untrennbar verbunden. In spektakula¨ren Bildern und spannenden Geschichten erza¨hlen wir von einem der kompliziertesten Bauprojekte Europas und erfahren, was diesen Ort so besonders macht. Weshalb sich jedes Jahr Millionen von Menschen auf den Weg nach Zermatt machen. Und warum die meisten von ihnen bald als eine von 2.000 Personen pro Stunde mit der welthöchsten Dreiseilumlaufbahn das Klein Matterhorn besuchen werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Winter in Sankt Petersburg

Winter in Sankt Petersburg - Glanz und Schatten einer Metropole

Report | 02.01.2019 | 05:25 - 06:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Es ist die größte Hürde auf ihrem Schulweg: zweimal täglich müssen die Schüler die sogenannte Tuin, den Weg auf dem Seil, das über dem 60 Meter breiten Fluss spannt, überqueren.

Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Nepal

Report | 02.01.2019 | 06:50 - 07:10 Uhr
3.94/5017
Lesermeinung
3sat Die Mongolen nennen sie  Bogenschütze beim Naadam-Fest.

In der Mitte ein Feuer

Report | 02.01.2019 | 13:20 - 14:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr

Kai Pflaume führt wie immer charmant durch die Mehrgenerationen-Show.

"Rocky"-Bösewicht Dolph Lundgren ist in Kai Pflaumes Familienshow zu Gast und tritt gegen einen Sieb…  Mehr

Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr