Gilly Hopkins ist ein rebellisches Pflegekind und wird von einer Familie zur nächsten weitergereicht. Sie träumt davon, dass ihre Mutter Courtney sie eines Tages zu sich holt. Doch die scheint sich nicht für ihre Tochter zu interessieren. Der Sozialarbeiter Mr. Ellis bringt Gilly in das Haus von Mrs. Trotter, in der auch der schüchterne Junge W.E. lebt. Zunächst schaltet Gilly wie üblich auf stur und lässt niemanden an sich herankommen. Doch bald erkennt sie, dass Maime Trotter eine warmherzige Frau ist, die sich liebevoll um ihre Pflegekinder kümmert. Gerade als sie anfängt, sich in der Familie richtig wohlzufühlen und auch in der neuen Schule erste Freundschaften geschlossen hat, erscheint ihre Großmutter Nonnie auf der Bildfläche und will Gilly zu sich holen...