Glaubwürdig

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: MDR
Report, Kirche und Religion
Glaubwürdig

Infos
Produktionsland
D
MDR
Mi., 31.10.
07:05 - 07:10


Die Reihe porträtiert Menschen, die sich nach christlichem Leitbild für andere engagieren oder schon Außergewöhnliches durchlebt haben. Begleitet werden sie dabei bei ihrem ganz gewöhnlichen Alltag.
Thomas Begrichs dienstliche Verpflichtungen als Finanzchef der Evangelischen Kirche in Deutschland laufen in diesem Jahr aus. Der 65-Jährige geht in Rente. Nach einem Berufsleben voller Herausforderungen lässt er die Ruhe auf sich zu kommen. Obwohl, Begrich sagt: "Solche Leute wie ich, die nie auf Bau und Dach arbeiten mussten, die könnten bis 70 arbeiten."
Thomas Begrich ist als Kind einer Thüringer Pfarrerdynastie privilegiert im geistigen Sinne aufgewachsen. Seine Sonderrolle musste er sich nicht erkämpfen, er war entschuldigt. Später aber eckte er an. Mit seiner Verweigerung des Kriegsdienstes endete sein Theologiestudium, Begrich ging ungelernt in die Produktion. Der Glücksfall war ein Vorgesetzter, der ihm ein Fernstudium ermöglichte. So wurde er Ökonom - und wie seine Karriere zeigt, kein schlechter.
In den 80er Jahren leitete er das evangelische Johanniterkrankenhaus in Genthin. Schwierige Zeiten, über die er heute sagt, sein Glaube habe ihn zu Veränderungen gebracht und dann geholfen, die Folgen auszuhalten: "Der Glaube ist ein großer Schatz", sagt Thomas Begrich.

Thema:

Thomas Begrich

Thomas Begrichs dienstliche Verpflichtungen als Finanzchef der Evangelischen Kirche in Deutschland laufen in diesem Jahr aus. Der 65-Jährige geht in Rente. Nach einem Berufsleben voller Herausforderungen lässt er die Ruhe auf sich zu kommen. Obwohl, Begrich sagt: "Solche Leute wie ich, die nie auf Bau und Dach arbeiten mussten, die könnten bis 70 arbeiten." Thomas Begrich ist als Kind einer Thüringer Pfarrerdynastie privilegiert im geistigen Sinne aufgewachsen. Seine Sonderrolle musste er sich nicht erkämpfen, er war entschuldigt. Später aber eckte er an. Mit seiner Verweigerung des Kriegsdienstes endete sein Theologiestudium, Begrich ging ungelernt in die Produktion. Der Glücksfall war ein Vorgesetzter, der ihm ein Fernstudium ermöglichte. So wurde er Ökonom - und wie seine Karriere zeigt, kein schlechter. In den 80er Jahren leitete er das evangelische Johanniterkrankenhaus in Genthin. Schwierige Zeiten, über die er heute sagt, sein Glaube habe ihn zu Veränderungen gebracht und dann geholfen, die Folgen auszuhalten: "Der Glaube ist ein großer Schatz", sagt Thomas Begrich.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF God's Cloud

God's Cloud - Sind Christen bessere Menschen?

Report | 31.10.2018 | 00:20 - 00:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Probstei St. Gerold - ein Blick von oben.

Wo sich Himmel und Erde begegnen - Die Propstei St. Gerold

Report | 31.10.2018 | 12:05 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Luther und die Frauen

Luther und die Frauen

Report | 31.10.2018 | 12:45 - 13:15 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Erst vor Kurzem verkündete Steffen Henssler, dass er seine ProSieben Show "Schlag den Henssler" verlassen wird, nun gibt VOX sein Comeback mit "Grill den Henssler" bekannt.

Steffen Henssler und VOX ermöglichen "Grill den Henssler" ein Comeback im TV. Nun verrät der Koch, w…  Mehr

Schlagerstar Michelle überrascht mit dem Musikvideo zu ihrem Song "Nicht verdient". Darin spielt die 46-Jährige mit ihrer einstigen Liebe Matthias Reim ein Ex-Liebespaar, das noch aneinander hängt.

Sie waren das Schlager-Traumpaar, heute sind sie gute Freunde. Und nun treten Michelle und Matthias …  Mehr

Kritische Töne zum Abschied als "Tatort"-Kommissarin: Sabine Postel dreht derzeit ihren letzten Fall. Der vorletzte mit dem Titel "Blut" ist am Sonntag, 28. Oktober (20.15 Uhr), im Ersten zu sehen.

Bald ist Schluss für Sabine Postel als "Tatort"-Kommissarin. Nach 22 Jahren findet sie überraschend …  Mehr