Go Trabi go forever

Report, Film/Kino/TV
Go Trabi go forever

MDR
Mi., 03.10.
13:00 - 14:00
Die Dokumentation zum Kultfilm


Im Sommer 1990 fällt die erste Klappe zum Film "Go Trabi go". Die ostdeutsche Familie Struutz begibt sich auf die Fahrt in den Urlaub, und nicht wie sonst an den Balaton oder an die Ostsee, sondern nach Italien. Es ist das Jahr eins nach der Wende. Die Grenzen sind gefallen, Familie Struutz steht die Welt offen. Weggefährte das Familienauto: der himmelblaue Trabant "Schorsch". Mit im Gepäck: Goethes "Italienreise". Die Reise führt zunächst zur West-Verwandtschaft in Bayern, dann über den Brenner an den Gardasee und weiter bis nach Rom und Neapel, dem Ziel der Reise. Die Ost-Familie wird damals von Wolfgang Stumph, Marie Gruber und Claudia Schmutzler, allesamt Ost-Darsteller, gespielt. Sie treffen auf Kollegen, die wiederum alle eine West-Vergangenheit haben. Somit treffen im Film und in der Wirklichkeit Ost und West aufeinander. Ein historischer Geniestreich der Macher. Heute, 25 Jahre danach, steht Wolfgang Stumph alias Udo Struutz am Ausgangspunkt der damaligen Reise auf dem Hof in Bitterfeld-Greppin. Er begibt sich nach einem Vierteljahrhundert erneut auf eine Spurensuche zu den damaligen Drehorten, den ehemaligen Kollegen, den einstigen Protagonisten, den Kinobesuchern, den Fans. Mit dabei ein himmelblauer Trabant. Viele Fragen hat Wolfgang Stumph im Gepäck, an sich selbst und die Menschen an der Wegstrecke: Was hat sich verändert? Was erkennt er wieder? Wie hat er, wie haben die Kollegen vor 25 Jahre die Dinge gesehen, wie sehen sie den Film heute? Innerer Motor bei diesem Roadmovie ist Wolfgang Stumphs Neugier: "Als politischer Mensch, als Kabarettist frage ich mich, was hat uns der Film gebracht? Warum wurde "Go Trabi go" ein Kultfilm? Ist er ein Kultfilm?"


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR kurz und gut 2018

kurz und gut 2018 - Kurzfilme der Kölner Hochschulen ifs und khm

Report | 29.09.2018 | 00:00 - 02:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR "Die besonderen Fähigkeiten des Herrn Mahler". Gabriele Kiefer (Jasmin Schwiers) bei einem wichtigen Telefonat. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Deutsche Geschichten

Report | 04.10.2018 | 00:30 - 02:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR unicato

unicato

Report | 11.10.2018 | 00:50 - 01:48 Uhr
3/503
Lesermeinung
News
Selbstzufrieden hat sich Franz, ein Mensch auf der Suche nach Sicherheit (Axel Prahl), mit Frau (Kristina Klebe) und Kindern in einem Betonsilo eingerichtet. Doch die Angst wird bleiben.

Der Spielfilm mit Axel Prahl in der Hauptrolle versetzt Kafkas Erzählfragment "Der Bau" von 1924 in …  Mehr

Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr

Dieses Lachen kann nur Glück bringen: Beth (Rebecca Hall) sorgt dafür, dass Dinks (Bruce Willis) Geschäft prächtig läuft.

"Lady Vegas" begleitet eine Stripperin auf dem Weg zur erfolgreichen Buchmacherin. Locker-seichte Ad…  Mehr

Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr