Karl Barth hat die evangelische Theologie des letzten Jahrhunderts maßgeblich geprägt. Vor 100 Jahren erschien sein erster Römerbriefkommentar. Die Reformierte Gemeinde Leipzig erinnert am 10. November in einem Gottesdienst an den streitbaren Geist, der zum Kopf der Bekennenden Kirche gehörte und die Ideologie des Dritten Reiches ablehnte.