Gotthard - Das Jahrhundertbauwerk

  • Francios Walter erklärt die Bedeutung der Gotthard-Verbindung Vergrößern
    Francios Walter erklärt die Bedeutung der Gotthard-Verbindung
    Fotoquelle: SRF
  • Die damals noch einspurige Zufahrtsstrecke: Wegen den Kostenüberschreitungen wurde zuerst nur ein Gleis eingebaut, aber bereits ein zweites eingeplant. Vergrößern
    Die damals noch einspurige Zufahrtsstrecke: Wegen den Kostenüberschreitungen wurde zuerst nur ein Gleis eingebaut, aber bereits ein zweites eingeplant.
    Fotoquelle: SRF/Ad. Braun & C. Dornach, Elsass
  • Die Gotthard-Schlucht war vor dem Brückenbau kaum passierbar Vergrößern
    Die Gotthard-Schlucht war vor dem Brückenbau kaum passierbar
    Fotoquelle: SRF
  • Kilian T. Elsasser zeigt die historische Wasserfassung Vergrößern
    Kilian T. Elsasser zeigt die historische Wasserfassung
    Fotoquelle: SRF
  • Orazi Martinetti erläutert den Bau der Gotthard-Linie Vergrößern
    Orazi Martinetti erläutert den Bau der Gotthard-Linie
    Fotoquelle: SRF
  • Konrad Kuoni hat im Archiv ein geheimes Gotthard-Dokument entdeckt Vergrößern
    Konrad Kuoni hat im Archiv ein geheimes Gotthard-Dokument entdeckt
    Fotoquelle: SRF
  • Der nördliche Tunneleingang während den Bauarbeiten Vergrößern
    Der nördliche Tunneleingang während den Bauarbeiten
    Fotoquelle: SRF/Ad. Braun & C. Dornach, Elsass
  • Der nördliche Tunneleingang während den Bauarbeiten: Mit Wasserdruck wurde dort Luft komprimiert, die wiederum Bohrmaschinen und Lokomotiven antrieb - auch hier für damalige Verhältnisse hochmoderne Technologien. Vergrößern
    Der nördliche Tunneleingang während den Bauarbeiten: Mit Wasserdruck wurde dort Luft komprimiert, die wiederum Bohrmaschinen und Lokomotiven antrieb - auch hier für damalige Verhältnisse hochmoderne Technologien.
    Fotoquelle: SRF/Ad. Braun & C. Dornach, Elsass
Report, Dokumentation
Gotthard - Das Jahrhundertbauwerk

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2016
SF1
Mo., 12.11.
09:00 - 09:55


Ende des 19. Jahrhunderts begannen visionäre Unternehmer und Ingenieure mit einem kühnen Projekt: Sie wollten den längsten Eisenbahntunnel der Welt bauen, gebohrt durch unbekannte Gesteinsschichten, erstellt mit neuester Technik. Um das Bauwerk in Rekordzeit fertigzustellen, einigten sich die Ingenieure auf ein besonders riskantes Vorgehen: Sie begannen, den Berg von zwei Seiten her gleichzeitig zu durchbohren, und vertrauten dabei auf modernste Vermessungstechnik. Diese sollte sicherstellen, dass sich die beiden Tunnel in der Mitte treffen. Fast wäre das Unternehmen missglückt - doch am 29. Februar 1880, rund acht Jahre nach Baubeginn, gelang die Sensation: Die beiden Röhren von rund je sieben Kilometern Länge trafen aufeinander. Die Abweichung war minimal: 33 Zentimeter in der Horizontalen und 5 Zentimeter in der Vertikalen. Eine technologische Meisterleistung, die international Aufsehen erregte. Der Erfolg aber war teuer erkauft: Fast 200 Mineure starben bei Unfällen, eine unbekannte Zahl an Krankheiten - die Arbeitsbedingungen waren miserabel. Die Arbeiter hausten in erbärmlichen Unterkünften, die hygienischen Bedingungen waren katastrophal. Die lokale Bevölkerung jedoch profitierte: Sie vermietete ihre Häuser zu überhöhten Preisen an die Tunnelarbeiter - es herrschten Bedingungen wie im Wilden Westen während des Goldrausches.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Yukon Men - Überleben in Alaska

Yukon Men - Überleben in Alaska - Am Limit(Breaking Point)

Report | 19.12.2018 | 13:15 - 14:15 Uhr
3.43/5014
Lesermeinung
DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - Allein in den Canyons von Mexiko(Mexico)

Report | 19.12.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
DMAX Der gefährlichste Job Alaskas - Die Serie

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas - Abschied von Jake(Goodbye Jake)

Report | 19.12.2018 | 17:15 - 18:15 Uhr
3.58/5031
Lesermeinung
News
Der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser darf sich im kommenden Jahr über eine Siegprämie von 100.000 Euro freuen.

Erstmals gibt es für den RTL-"Dschungekönig" mehr als nur Ruhm und Ehre. Der zusätzliche Anreiz lock…  Mehr

"Sprachlos, verständnislos, wütend: Wie gespalten ist Deutschland?", am Montag diskutierten unter anderem Dirk Roßmann (links) und Michel Abdollahi in Frank Plasberg Sendung "Hart aber fair". Die Sendung mit einem brisanten Thema hatte auf Facebook ein Nachspiel.

Nach seinem Auftritt in der ARD-Talkshow "Hart aber fair" wurde der Journalist Michel Abdollahi bei …  Mehr

Auf ihrem unfreiwilligen Abenteuer durch New York finden sich die Hunde Duke (l.) und Max in "Pets" auf einmal in einer Wurstfabrik wieder und die ist für die beiden Vielfraße das reinste Paradies!

An den Weihnachtstagen werden die alten Klassiker wieder ausgepackt. Das gilt auch für Kinderfilme. …  Mehr

In "Legende" muss Waldläufer Jack (Tom Cruise) die Welt vor dem Herrn der Finsternis (Tim Curry) retten - jetzt tut er das erstmals auch im Free-TV.

ServusTV hat einen der ersten Filme von Tom Cruise ausgegraben. Der Film war damals ein ziemlicher F…  Mehr

Mariya, 27, ganzheitliche Kosmetologin aus Stuttgart. Die Beauty- und Pflegeexpertin stammt ursprünglich aus der Ukraine. Seit gut einem Jahr ist die rassige Schönheit nun Single und möchte dem ein Ende setzen.

Für Fans der gepflegt-romantischen Trash-Unterhaltung startet das Jahr 2019 rasant. Schon am 2. Janu…  Mehr