Gotthilf Fischer - König der Chöre

Im Interview spricht Gotthilf Fischer über Tod und die Musik. Vergrößern
Im Interview spricht Gotthilf Fischer über Tod und die Musik.
Fotoquelle: SWR
Musik, Musikerporträt
Gotthilf Fischer - König der Chöre

SWR
Sa., 10.02.
16:30 - 17:30


Gotthilf Fischer gehört zu den fünf bekanntesten Deutschen, wie eine Umfrage ergab. Oft als "Herr der singenden Heerscharen" bezeichnet, leitete er schon als 15-Jähriger seinen ersten Chor. Einem größeren Publikum wurde er bekannt, als er 1974 beim Endspiel der Fußball-WM mit seinen Chören in München auftrat und vor einem Milliardenpublikum das ganze Stadion zum Singen brachte. In den folgenden Jahren war Gotthilf Fischer immer wieder für eine Überraschung gut. Er widmete Jimmy Carter eine Friedensmesse oder sang in Rom für den Papst. Er war so erfolgreich, dass ihn die RAF einst "wegen Volksverhetzung" auf ihre Todesliste setzte. Viele Jahre produzierte der SWR mit ihm die volkstümliche Sendung "Straße der Lieder". Er bringt alle zum Singen, ob Rentner oder eine Gruppe von Punks vor dem Bahnhof in Hannover. Für Schlagzeilen sorgte sein Auftritt bei der Love-Parade in Berlin und seine Teilnahme als Dirigent beim "Smoke on the water"-Gitarrenweltrekord in Leinfelden-Echterdingen. Gotthilf Fischer lässt sich nicht einordnen. Jetzt wird er 90 Jahre alt. Viele Promis gratulieren ihm zum Geburtstag: Blacky Fuchsberger, Harald Schmidt, Frank Zander, Susanne Fröhlich, Christian Ulmen, Ulrich Tukur, Peter Maffay und der Rapper Cro.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

News
Eine spannende Familiengeschichte spinnt sich rund um Miriam (Luisa Wietzorek, rechts). Emily (Anne Menden) versucht, mit Fragen Antworten zu bekommen.

Ein neues Gesicht bei der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bleibt nicht lange unbemerkt. D…  Mehr

"Mir fehlen tatsächlich ein bisschen die Worte": Horst Lichter nahm am Donnerstagabend stellvertretend für das "Bares für Rares"-Team die Goldene Kamera entgegen.

Show-Gastgeber Horst Lichter war den Freudentränen nahe, als der von ihm präsentierte ZDF-Hit "Bares…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr