Grand' Art

  • Nahaufnahme von Tintorettos "Der hl. Georg und der Drache", ca. 1558 Vergrößern
    Nahaufnahme von Tintorettos "Der hl. Georg und der Drache", ca. 1558
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ihren Höhepunkt erreichte Tintorettos Kunst mit dem Kolossalgemälde "Das Paradies" für den Saal des Großen Rates im Dogenpalast: Die um Christus und Maria versammelten Auserwählten schweben auf einer Wolkenspirale, die sich zum ewigen Licht hin verjüngt. Vergrößern
    Ihren Höhepunkt erreichte Tintorettos Kunst mit dem Kolossalgemälde "Das Paradies" für den Saal des Großen Rates im Dogenpalast: Die um Christus und Maria versammelten Auserwählten schweben auf einer Wolkenspirale, die sich zum ewigen Licht hin verjüngt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Detailansicht von Tintorettos Kolossalgemälde "Das Paradies" im Saal des Großen Rates im Dogenpalast in Venedig Vergrößern
    Detailansicht von Tintorettos Kolossalgemälde "Das Paradies" im Saal des Großen Rates im Dogenpalast in Venedig
    Fotoquelle: ARTE France
  • Ausschnitt aus Tintorettos Gemälde "Die Fußwaschung", ca. 1547 Vergrößern
    Ausschnitt aus Tintorettos Gemälde "Die Fußwaschung", ca. 1547
    Fotoquelle: ARTE France
Kultur, Kunst und Kultur
Grand' Art

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 24/06 bis 02/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
arte
So., 24.06.
11:00 - 11:30
Tintoretto


Nach einer langen Periode der florentinischen Malerei, die die Schönheit und Sinnlichkeit des menschlichen Körpers feierte, mit prächtigen Farben spielte und die Zentralperspektive einführte, wurde im späten 16. Jahrhundert die Venezianische Schule zur Vorreiterin eines monumentalen Manierismus. Ihr unumstrittener Meister ist Tintoretto, dessen Fresken im Dogenpalast, in der Scuola Grande und in zahlreichen Kirchen Venedigs zu bewundern sind. Seine Vorliebe für gigantische Formate und seine Virtuosität machten ihn zu einem der produktivsten Künstler seiner Zeit und kündeten bereits vom Können eines Rubens oder Fragonard. Bei der Darstellung von Gesichtern und Körpern arbeitete Tintoretto bewusst mit Hell-Dunkel-Effekten, einer revolutionären Technik, die später die lichtdurchfluteten Gemälde Veroneses und Rembrandts inspirierte und selbst in Renoirs Porträts - etwa den von einer Hutkrempe überschatteten Gesichtern - fortwirkte. Effektvolle Schatten werfen in Tintorettos Gemälden Blattwerk, Laubengänge, Masten, Wolken oder auch schwebende Engel. Neu war ebenfalls die vertikale, den üblichen Bildraum sprengende Komposition. Ihren Höhepunkt erreichte Tintorettos Experimentierfreude mit dem Kolossalgemälde "Das Paradies" für den Saal des Großen Rates im Dogenpalast: Die um Christus und Maria versammelten Auserwählten schweben auf einer Wolkenspirale, die sich zum ewigen Licht hin verjüngt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Denis Scheck, hier vor dem Kunstmuseum Stuttgart.

Kunscht!

Kultur | 21.06.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
3.22/5012
Lesermeinung
arte Detailaufnahme von Correggios "Satyre et Vénus", das im Pariser Louvre ausgestellt ist.

Grand'Art - Leda, Io, Danae ...

Kultur | 23.06.2018 | 05:20 - 05:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat .

Theater: Ein Fest! - CPH Stage Kopenhagen

Kultur | 23.06.2018 | 19:30 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Dschungelkind Stella Kunkat stiehlt den älteren Darstellern mit ihrer natürlichen Art glatt die Show.

Die Bestseller-Verfilmung "Dschungelkind" liefert beeindruckende Bilder, profitiert aber vor allem v…  Mehr

Hans (Till Butterbach) und Anna (Anna König) sind zusammen "die Hannas" - glücklich und zufrieden.

Regisseurin Julia C. Kaisers erzählt in "Die Hannas" von einem glücklichen Paar, dessen honigfarbene…  Mehr

Major Allison Ng (Emma Stone) und Brian (Bradley Cooper) müssen zusammenarbeiten.

Mit großem Staraufgebot begleitet Cameron Crowes Romantic-Comedy "Aloha – Die Chance auf Glück" eine…  Mehr

Chloe (Amanda Seyfried) zieht alle Register - und schafft es sogar, die kühle Catherine (Julianne Moore) zu verführen.

Der von Regisseur Regisseur Atom Egoyan inszenierte Film "Chloe" liefert eine interessante Antwort a…  Mehr

Ein großer Bayern-Spieler sagt "servus und danke": Das Abschiedsspiel zu Ehren Bastian Schweinsteigers steigt am 28. August in der Fröttmaninger Arena.

Das schon vor drei Jahren versprochene offizielle Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger findet n…  Mehr