Grand'Art

  • Francesco Primaticcios Fresken im Schloss Fontainebleau erinnern an Werke Michelangelos: Die langgestreckten Silhouetten erinnern an den Umriss Gottes in "Die Erschaffung Adams" in der Sixtinischen Kapelle. Vergrößern
    Francesco Primaticcios Fresken im Schloss Fontainebleau erinnern an Werke Michelangelos: Die langgestreckten Silhouetten erinnern an den Umriss Gottes in "Die Erschaffung Adams" in der Sixtinischen Kapelle.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Blick auf das königliche Schloss Fontainebleau, dessen Wandmalereien dem italienischen Maler und Bildhauer Francesco Primaticcio (1504-1570) zu verdanken sind. Vergrößern
    Blick auf das königliche Schloss Fontainebleau, dessen Wandmalereien dem italienischen Maler und Bildhauer Francesco Primaticcio (1504-1570) zu verdanken sind.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Filmemacher und Kunstkritiker Hector Obalk (re.) trifft in dieser Folge von "Grand'Art" auf Vincent Droguet (li.), den Leiter der Sammlungen des königlichen Schlosses Fontainebleau. Vergrößern
    Der Filmemacher und Kunstkritiker Hector Obalk (re.) trifft in dieser Folge von "Grand'Art" auf Vincent Droguet (li.), den Leiter der Sammlungen des königlichen Schlosses Fontainebleau.
    Fotoquelle: ARTE France
Kultur, Kunst und Kultur
Grand'Art

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 01/07 bis 09/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
So., 01.07.
11:20 - 11:50
Manieristische Beine bei Primaticcio


Nach den "manieristischen Händen" geht es in dieser Folge von "Grand'Art" um die "manieristischen Beine", die für die Künstler der Spätrenaissance zum weiblichen Schönheitsideal gehörten. Die typisch komplizierte Körperhaltung findet sich bereits in einem Spätwerk Michelangelos, dem Skulpturenschmuck der Medici-Kapelle in Florenz, und erreichte ihren Höhepunkt in den etwa einhundert atemberaubenden Fresken, die der Maler Primaticcio für Schloss Fontainebleau entwarf - und von denen bis auf einige beeindruckende Zeichnungen leider kaum noch etwas erhalten ist. Sie zeigten die Götter des Olymp aus dem Blickwinkel der Irdischen, wie sie auf unsichtbaren Stühlen zu sitzen scheinen oder sich in Kutschen von walfischähnlichen Pferden durch die Wasser des Himmels tragen lassen. Die Zeichnungen sind Zeugnis einer der poetischsten und fantasievollsten Epochen der Kunstgeschichte. Außerdem bietet diese Folge einen unterhaltsamen Überblick über die griechische Mythologie und erklärt spielerisch, wie man auf einen Blick Mars von Minerva, Neptun von Pluto und Saturn von einem beliebigen Greis unterscheiden kann.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ausschnitt aus Tintorettos Gemälde "Die Fußwaschung", ca. 1547

Grand'Art - Tintoretto

Kultur | 01.07.2018 | 06:35 - 07:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat .

grazKUNST - 200 Jahre Kunstuniversität Graz

Kultur | 01.07.2018 | 11:25 - 12:05 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Kulturzeit

Kulturzeit kompakt

Kultur | 02.07.2018 | 19:20 - 19:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr