Grand'Art

  • Die Studien von Pontormo und Michelangelo im Vergleich Vergrößern
    Die Studien von Pontormo und Michelangelo im Vergleich
    Fotoquelle: ARTE France
  • Gemälde von Del Sarto (li.), Pontormo (Mi.) und Michelangelo (re.) Vergrößern
    Gemälde von Del Sarto (li.), Pontormo (Mi.) und Michelangelo (re.)
    Fotoquelle: ARTE France
  • Pontormos bekanntestes Werk: "Die Heimsuchung Mariä" ("La Visitazione"), (um 1528) Vergrößern
    Pontormos bekanntestes Werk: "Die Heimsuchung Mariä" ("La Visitazione"), (um 1528)
    Fotoquelle: ARTE France
Kultur, Kunst und Kultur
Grand'Art

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 08/07 bis 15/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
So., 08.07.
11:50 - 12:15
Pontormo versus Michelangelo


Diese Folge von "Grand'Art" befasst sich mit dem zweiten Teil der Karriere Pontormos, von 1528 - d. h. nach Fertigstellung seiner berühmten, in leuchtenden Farben erstrahlenden "Deposizione" in der Kirche Santa Felicità - bis 1556. Aus dieser Epoche stammen einige seiner Meisterwerke: viele Porträts, aber auch sein berühmtestes Werk, "La Visitazione" in der Kirche der toskanischen Gemeinde Carmignano. Das Ölgemälde zeigt Mariä Heimsuchung - die Stelle aus dem Evangelium, als die mit Jesus schwangere Maria ihre Verwandte Elisabeth besucht, die selbst mit Johannes dem Täufer schwanger ist. Die Heilige Jungfrau und Elisabeth sind zwei Mal im selben Bild dargestellt: ein erstes Mal in Frontalansicht, wie Theaterschauspielerinnen, die auf ihren Einsatz warten, und ein zweites Mal im Profil, in der tatsächlichen Verkündigungsszene. Das Bild erinnert in seiner Komposition an eine Inszenierung von Bob Wilson. Die aktuelle Folge zeigt auch eine große Anzahl männlicher Aktdarstellungen, die beweisen, dass Pontormo und Michelangelo in der Kunst des Zeichnens und Malens mindestens ebenbürtig waren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Das Sendelogo.

Kunst + Krempel

Kultur | 16.08.2018 | 14:10 - 14:40 Uhr
3.14/5035
Lesermeinung
ZDF Unesco-Weltkulturerbe und Europäische Kulturhauptstadt 2018.

aspekte - on tour - Europäische Kulturhauptstädte 2018

Kultur | 17.08.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Nach 50 Jahren Karriere wird die New Yorker Künstlerin Joan Jonas -- auch bekannt als "elektronische Hexe", endlich gefeiert: mit einer großen Retrospektive in Mailand und auf der Biennale von Venedig.

Live Art - Ein Archiv für flüchtige (Performance-) Kunst

Kultur | 19.08.2018 | 12:00 - 12:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der Kampf gegen Schleuser-Organisationen in Afrika soll nun - unterstützt durch EU-Gelder - schon weit im Hinterland des Kontinents einsetzen.

Die ZDF-Doku "Türsteher Europas" beleuchtet Abkommen der EU mit afrikanischen Staaten, die von Dikat…  Mehr

Filip nutzt die Nacht der Rosen für ein Einzelgespräch mit Nadine.

In der fünften Folge der aktuellen Bachelorette-Staffel wird gereimt und viel geweint. Drei Kandidat…  Mehr

Sara Stein (Katharina Lorenz, oben) kann Tamar (Hen Yanni) nicht mehr retten: Die DJane stirbt auf dem Parkplatz vor einem Kreuzberger Klub.

Katharina Lorenz alias Hauptkommissarin Stein ermittelt in diesem "Tel-Aviv-Krimi" einen Fall in Ber…  Mehr

Wiedersehen macht Freude: DSDS-Gewinner Pietro Lombardi wird Juror bei der RTL-Castingshow. Dieter Bohlen freut das.

Sein Sieg in der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" machte ihn in Deutschland bekannt. I…  Mehr

Andreas' (Mark Waschke) Hilflosigkeit lässt er an Stieftochter Sarah (Sinje Irslinger) aus.

In der Familie von Teenager Sarah schwelt ein emotionaler Flächenbrand. Bei dem beklemmenden Film üb…  Mehr