Bis zum Mauerfall trennte und teilte ein Todesstreifen Deutschland. Zwei Autoren, einer aus dem Westen, der andere aus dem Osten, begeben sich auf Spurensuche - 30 Jahre nach dem Mauerfall. Mit der Grenzöffnung im Jahr 1989 lebten die Anwohner des Todesstreifens plötzlich mitten in Deutschland. Die 1400 Kilometer lange, früher schwer bewachte innerdeutsche Grenzlinie hieß nun "Grünes Band".