Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

  • Das Kloster Kipina ist in den Fels gebaut - die Mönche lebten zum Teil in Höhlen. Das beeindruckende Gebäude steht seit Jahrzehnten leer, ist aber für Besucher zugänglich. Vergrößern
    Das Kloster Kipina ist in den Fels gebaut - die Mönche lebten zum Teil in Höhlen. Das beeindruckende Gebäude steht seit Jahrzehnten leer, ist aber für Besucher zugänglich.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Hohe Berge, tiefe Schluchten, weite Täler: trotz seiner Unwegsamkeit ist der Epirus auch für Wanderer ein Traumziel - inklusive der abenteuerlichen Erfahrung von plötzlichem Wetterwechsel. Vergrößern
    Hohe Berge, tiefe Schluchten, weite Täler: trotz seiner Unwegsamkeit ist der Epirus auch für Wanderer ein Traumziel - inklusive der abenteuerlichen Erfahrung von plötzlichem Wetterwechsel.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Vor den Eroberungsfeldzügen fremder Mächte flohen immer wieder Bauern von der Küste in die unwegsame Bergwelt des Epirus und gründeten dort die sogenannten "Freidörfer". Die Zagoriadörfer und auch die Ortschaft Syrrako. Vergrößern
    Vor den Eroberungsfeldzügen fremder Mächte flohen immer wieder Bauern von der Küste in die unwegsame Bergwelt des Epirus und gründeten dort die sogenannten "Freidörfer". Die Zagoriadörfer und auch die Ortschaft Syrrako.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Der Dachdecker Thanasis Mitrogiorgos deckt die Dächer noch heute - wie in der Region seit Generationen üblich - mit schweren Natursteinplatten, die den den Winterstürmen trotzen und den Dörfern des Epirus ihren besonderen Charakter verleihen. Vergrößern
    Der Dachdecker Thanasis Mitrogiorgos deckt die Dächer noch heute - wie in der Region seit Generationen üblich - mit schweren Natursteinplatten, die den den Winterstürmen trotzen und den Dörfern des Epirus ihren besonderen Charakter verleihen.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Der Krabbenfischer Konstantinos Zoumboulis startet vom Inselchen Koronissia mit seinem kleinen Hafen in den ambrakischen Golf.  Er muss warten, bis es ganz dunkel wird, damit die Garnelen die Netze im Brackwasser nicht erkennen. Vergrößern
    Der Krabbenfischer Konstantinos Zoumboulis startet vom Inselchen Koronissia mit seinem kleinen Hafen in den ambrakischen Golf. Er muss warten, bis es ganz dunkel wird, damit die Garnelen die Netze im Brackwasser nicht erkennen.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Der Krabbenfischer Konstantinos Zoumboulis startet vom Inselchen Koronissia mit seinem kleinen Hafen in den ambrakischen Golf.  Er muss warten, bis es ganz dunkel wird, damit die Garnelen die Netze im Brackwasser nicht erkennen. Vergrößern
    Der Krabbenfischer Konstantinos Zoumboulis startet vom Inselchen Koronissia mit seinem kleinen Hafen in den ambrakischen Golf. Er muss warten, bis es ganz dunkel wird, damit die Garnelen die Netze im Brackwasser nicht erkennen.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • In einer Gegend, wo oft nicht einmal SUVs eine Chance haben, werden viele Baumaterialen  immer noch mit  Mulis transportiert. Vergrößern
    In einer Gegend, wo oft nicht einmal SUVs eine Chance haben, werden viele Baumaterialen immer noch mit Mulis transportiert.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Vor den Eroberungsfeldzügen fremder Mächte flohen immer wieder Bauern von der Küste in die unwegsame Bergwelt des Epirus und gründeten dort die sogenannten "Freidörfer". Die Zagoriadörfer und auch die Ortschaft Syrrako. Vergrößern
    Vor den Eroberungsfeldzügen fremder Mächte flohen immer wieder Bauern von der Küste in die unwegsame Bergwelt des Epirus und gründeten dort die sogenannten "Freidörfer". Die Zagoriadörfer und auch die Ortschaft Syrrako.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
  • Hohe Berge, tiefe Schluchten, weite Täler: trotz seiner Unwegsamkeit ist der Epirus auch für Wanderer ein Traumziel - inklusive der abenteuerlichen Erfahrung von plötzlichem Wetterwechsel. Vergrößern
    Hohe Berge, tiefe Schluchten, weite Täler: trotz seiner Unwegsamkeit ist der Epirus auch für Wanderer ein Traumziel - inklusive der abenteuerlichen Erfahrung von plötzlichem Wetterwechsel.
    Fotoquelle: ZDF/Johannes Backs/Bastian B
Natur+Reisen, Land und Leute
Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
6+
3sat
Fr., 25.01.
02:05 - 02:50
Folge 1, Epirus


Die Reihe widmet sich der Schönheit der Landschaft und stellt Menschen vor, die die Eigenheiten ihrer Heimat zu schätzen wissen. Der erste Teil führt in die Region Epirus im Nordwesten Griechenlands, wo sich pittoreske Bergdörfer finden. Das Filmteam besucht einen Dachdecker, der mit dem für die Region typischen Naturstein eine Kirche deckt, und eine alte Frau, die für ihre Blätterteigpastete frische Kräuter in der Wildnis sammelt. Außerdem erkundet das Team das in einer Felswand errichtete Kloster von Kipina, erforscht einen unterirdischen Fluss und trifft auf einen Krabbenfischer im Ambrakischen Golf, einem Paradies für Anhänger des Kite-Surfens und anderer Wassersportarten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Das Kloster Kipina ist in den Fels gebaut - die Mönche lebten zum Teil in Höhlen. Das beeindruckende Gebäude steht seit Jahrzehnten leer, ist aber für Besucher zugänglich.

Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer - Epirus

Natur+Reisen | 24.01.2019 | 14:50 - 15:35 Uhr
4/501
Lesermeinung
NDR Reisfarmer in der Provinz Ha Giang im Norden Vietnams: Der Wasserbüffel ist immer dabei.

Mit dem Zug durch Vietnam

Natur+Reisen | 24.01.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Frachtschiff bei der Einfahrt in das "Eiserne Tor". Hier durchschneidet die Donau die Karpaten.

Ein Mann, ein Fluss, ein Abenteuer

Natur+Reisen | 25.01.2019 | 00:55 - 01:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr