Hakan Nesser: Der unglückliche Mörder

Van Veeterens Sohn ist ermordet worden. Der pensionierte Kommissar greift in die Ermittlungen ein und versucht seinen Nachfolger Münster (Thomas Herzon, links) von seiner Theorie zu überzeugen. Vergrößern
Van Veeterens Sohn ist ermordet worden. Der pensionierte Kommissar greift in die Ermittlungen ein und versucht seinen Nachfolger Münster (Thomas Herzon, links) von seiner Theorie zu überzeugen.
Fotoquelle: NDR/Degeto/Fredrik Hjerling
Serie, Krimireihe
Hakan Nesser: Der unglückliche Mörder

Infos
Originaltitel
Carambole
Produktionsland
Schweden
Produktionsdatum
2005
NDR
Fr., 05.01.
01:20 - 02:45


Van Veeteren ist heilfroh, dass er endlich einen Zugang zu seinem Sohn gefunden hat. Erich, der wegen Drogenhandels hinter Gittern saß, ist nun clean und hilft seinem Vater beim Umbau des Antiquariates. Die freudige Nachricht, dass Erichs Frau Marlene schwanger ist, macht aus dem pensionierten Kommissar einen glücklichen Mann. Offenbar ist sein Sohn nun auf dem richtigen Weg. Umso härter trifft ihn die Nachricht, als man Erich erschlagen auffindet. Wie besessen mischt Van Veeteren sich in die Ermittlungen ein und gerät dabei in Streit mit seinem Nachfolger Münster. Der geht davon aus, dass Erich wieder rückfällig geworden war: Erichs Leiche wurde auf dem Parkplatz einer abgelegenen Kneipe gefunden, die er Zeugenaussagen zufolge mit einer grünen Plastiktüte verließ. Von der fehlt allerdings jede Spur. Eine Drogenlieferung? Von Marlene erfährt Van Veeteren, dass Erich kurz vorher den Anruf eines "guten Bekannten"' erhielt, für den er eine Gefälligkeit erledigen sollte. Doch der Anrufer verwendete eine Prepaidkarte, weswegen seine Nummer nur mit Erichs Handy zu ermitteln ist. Aber das ist ebenfalls verschwunden. Als Marlene Besuch von einem Unbekannten erhält, der sich als Versicherungsagent ausgibt, um Informationen über Erichs Freunde auszuspionieren, dämmert Van Veeteren, worum es geht: Der Unbekannte wird offenbar erpresst. Er hielt Erich, der ahnungslos als Geldkurier einsprang, für seinen Erpresser und erschlug ihn. Fälschlicherweise. Als Van Veeteren den großen Unbekannten endlich aufspürt, entschließt er sich zu einem gewagten Spiel: Um den Mörder seines Sohnes in eine Falle zu locken, gibt er sich als dessen Erpresser aus.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Polizeiruf 110 - Logo

Polizeiruf 110 - Schuld

Serie | 26.01.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
3.36/50639
Lesermeinung
ARD Sherlock (Benedict Cumberbatch, re.) und sein Freund John Watson (Martin Freeman) observieren einen Leibgardisten der Königin.

Sherlock - Im Zeichen der Drei

Serie | 26.01.2018 | 23:30 - 00:55 Uhr
4.04/5080
Lesermeinung
NDR Kriminalhauptkommissarin Andrea Probst (Suzanne von Borsody) und ihr Assistent Rudolf Brinken (Michael Roll) müssen erst mal durchatmen. Sie haben ihren ersten gemeinsamen Fall gelöst, doch ein bitterer Nachgeschmack bleibt.

Stahlnetz - Die Zeugin

Serie | 27.01.2018 | 23:15 - 00:40 Uhr
3/505
Lesermeinung
News
Der Oscar wird am 4. März 2018 zum 90. Mal verliehen.

Der Countdown läuft, die Spannung steigt und die Nominierungen für die Oscar-Verleihung 2018 stehen …  Mehr

Sie haben gut Lachen, weil American Football immer mehr Deutsche interessiert. Auch bei ProSieben sind die Berichterstatter erfolgreich (von links): Roman Motzkus, Volker Schenk, Jan Stecker, Patrick Esume, Christoph "Icke" Dommisch und Uwe Morawe.

Über acht Stunden American Football bei ProSieben: Der Münchener Sender hat vergangenen Sonntag viel…  Mehr

Ganz so alt wie die alte Dame ist er noch nicht: Juve-Legende Gianluigi Buffon.

Streaming-Gigant Netflix schaut derzeit bei einem der größten Fußballclubs der Welt hinter die Kulis…  Mehr

Ed Sheeran ist seit Kurzem verlobt und damit vom Markt. Demnächst könnte er ganz von der Bildfläche verschwinden.

Wie lassen sich Kinder und Beruf vereinen? Gar nicht, findet Ed Sheeran. Der britische Hit-Schreiber…  Mehr

Laut Mitteilung der Bad Hersfelder Festspiele befindet sich Dieter Wedel derzeit im Krankenhaus.

Dieter Wedel tritt nach den Vorwürfen gegen ihn als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele zurück. …  Mehr