Harter Brocken: Der Waffendeal
Fernsehfilm, Kriminalfilm • 15.05.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
ARD-Krimireihe "Harter Brocken": Dorfpolizist Koops (Aljoscha Stadelmann) bekommt es in seinem sechsten Einsatz mit einer skrupellosen Rockerbande und gleich mehreren gefährlichen Frauen zu tun.
Vergrößern
Ein Hauch von Fargo: Polizistin Mette (Anna Fischer) möchte herausfinden, wo der vermisste Förster bleibt.
Vergrößern
Hart, härter, Rocker: Nina (Kim Riedle) und Andy (Nicki von Tempelhoff) sind nicht zu Scherzen aufgelegt.
Vergrößern
Dorfsheriff Koops (Aljoscha Stadelmann, rechts) und Postbote Heiner (Moritz Führmann) sind in eine missliche Lage geraten.
Vergrößern
Ein gutes Geschäft winkt: Chris Blome (Merlin Leonhardt) und Nina (Kim Riedle) laden Waffen aus dem Transporter.
Vergrößern
Dorfpolizistin Mette (Anna Fischer, links) und ihre BKA-Kollegin Anna-Lea Gritz (Hanna Plaß) im Einsatz.
Vergrößern
Andy Blome (Nicki von Tempelhoff) und seine Geliebte (Kim Riedle) planen ein großes Geschäft.
Vergrößern
Gangmitglied Groll (Aurel Manthei, vorne) leidet unter Todesangst: Bandenchef Andy (Nicki von Tempelhoff, rechts) und Ricky (Julian Schmieder) wollen den mutmaßlichen Verräter eliminieren.
Vergrößern
Originaltitel
Harter Brocken: Der Waffendeal
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Fernsehfilm, Kriminalfilm

Harzer Rocker

Von Eric Leimann

Zum sechsten Mal gibt Aljoscha Stadelmann im Ersten den stoischen Harzer Provinzbullen Frank Koops. Er und seine Mitstreiter (Moritz Führmann, Anna Fischer) bekommen es in dieser Folge der lakonisch-humorigen Krimireihe mit gemeingefährlichen Rockern sowie der einen oder anderen Femme fatale zu tun.

Vor zehn Jahren versuchte die ARD eine Renaissance ihres Vorabendprogramms – mit sogenannten "Schmunzelkrimis". Zusammengehalten wurden sie von dem Slogan "Heiter bis tödlich". Die Idee dahinter war, dass man beide Zielgruppen, die der Krimi-Liebhaber und die der leichten, harmlosen und "unterhaltenden" Stoffe, abholen wollte. Ein Vorhaben, das übrigens schiefging. Die meisten damaligen Formate mit Namen wie "Henker & Richter" oder "Akte Ex" verschwanden schnell wieder von der Bildfläche. Eines überlebte: "Hubert und Staller". Was ebenfalls überlebte und sich in der öffentlich-rechtlichen Fiction fast schon als Trendprogramm für ältere Zuschauer etablierte, ist die Idee der Kriminalkomödie an sich. Nicht nur beim "Tatort" wird seit den Münsteraner Erfolgen mehr auf Humor gesetzt, auch Reihen wie "Friesland", "München Mord" oder die Eberhofer-Krimis mit Sebastian Bezzel tun es. Seit 2015 mischt auch die lose ARD-Reihe "Harzer Brocken" in diesem Segment mit – und hat sich seitdem eine Menge guter Kritiken verdient.

Die Idee: Den nicht mehr ganz jungen Dorfpolizisten Frank Koops (Aljoscha Stadelmann) könnte man leicht unterschätzen. Er kommt aus dem kleinen St. Andreasberg im Oberharz (1.900 Einwohner) und hat es irgendwie nie aus dem Heimatdorf heraus geschafft. Seine Dienststelle, die er als einziger Polizist unterhält, ist wegen Winzigkeit stets von der Schließung bedroht – wäre da nicht diese skurrile Dichte an Kapitalverbrechen im Ort, die der Mittelgebirgs-Provinz seit nunmehr sechs Folgen Leichen über Leichen schenkt. In dieser Episode bekommt es Koops mit Rockerboss Andy Blome (Nicki von Tempelhoff) zu tun, der ebenfalls in seinen Heimatort zurückgekehrt ist, um mit seiner Bande einen Laster voller Waffen an einen ausländischen Gangsterboss zu verkaufen.

Wenn das Böse kömmt ...

Weil der Deal von einem Maulwurf in den eigenen Leder-Reihen bedroht ist, will Andy einen Verdächtigen aus seiner Gruppe frühmorgens im Wald über die Klinge springen lassen. Die Aktion verläuft anders als geplant, und während der Rockerboss seinen Mitarbeiter durch den düster-herbstlichen Harz jagt, begegnet er ausgerechnet Jugend-Kumpan und Polizist Frank Koops. So richtig sympathisch war man sich nie, was übrigens auch für das Verhältnis zwischen dem ehemaligen Mofa-Tuner Andy und Franks Postboten-Kumpel Heiner (Moritz Führmann) gilt. Mit Franks Kollegin Mette (Anna Fischer) erwartet er demnächst ein Kind.

Ganz nach alter "Fargo"-Manier – eine wohl wichtige Inspirationsquelle für die Harz-Krimis der ARD – treffen in diesem Krimi scheinbar naive Landeier auf verschlagene Bösewichte aus der "großen Welt" da draußen – was die List und den Zusammenhalt der dörflichen Gemeinschaft auf die Probe stellt. Ebenfalls eine beliebte Farbe der "Harter Brocken"-Filme: Die Figur der schönen, undurchsichtigen Femme fatale, die in dieser Folge gleich doppelt besetzt wird. Zum einen durch Rockerbraut Jessie (Kim Riedle), die Geliebte des Chefs, und durch eine spät auf den Plan tretende BKA-Ermittlerin (Hanna Plaß). Schafft es Polizist Frank Koops auch diesmal wieder, die dörfliche Gemeinschaft gegen die Angriffe des globalen Bösen, das in vielerlei Gestalt nach St. Andreasberg kommt, zu verteidigen?

Beim Bier lässt sich alles klären

Nach fünf sowohl beim Publikum wie auch der Kritik erfolgreichen "Brocken"-Krimis lässt sich in dieser Folge ein leichter Verschleiß an Originalität feststellen. Das Drehbuch wurde nicht wie sonst von Holger Karsten Schmidt geschrieben, sondern vom Duo Anke Winschewski ("Tiere bis unters Dach") und Niels Holle. Vielleicht hatten sie ein wenig zu viel Respekt vor den Harzer Figuren, aber hier und da scheint der Plot mehr auf die Wiederholung altbewährter Ideen anstatt auf Neues zu setzen.

Unterm Strich bleiben dennoch nette Ideen und Szenen. Wer die Charaktere aus St. Andreasberg lieb gewonnen hat, wird auch in dieser zur samstäglichen Primetime ausgestrahlten Folge auf seine Kosten kommen. Blutig wird es allemal im "Harten Brocken": Es wird geschossen, gestorben und böse intrigiert. Trotzdem passiert nichts, was man bei einem freundschaftlichen Abschluss-Bier in der Dorfkneipe nicht wieder vergessen könnte. Erstaunlich, aber wahr im Segment des "Schmunzelkrimis".

Harter Brocken: Der Waffendeal – Sa. 15.05. – ARD: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Vom Model zur Schauspielerin: Laurie Holden
Laurie Holden
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Helloween haben ein neues Album aufgenommen. Mit dabei auch Sänger Michael Kiske (ganz rechts im Bild).
HALLO!

Michael Kiske

Die Hamburger Heavy-Metal-Legende Helloween veröffentlicht in diesen Tagen ihr neues, selbstbetiteltes Album. Das Besondere daran: Die beiden Ur-Mitglieder Michael Kiske und Kai Hansen sind wieder mit an Bord – zusätzlich zu den anderen fünf Musikern.
Die Allgäuer Landschaft bietet wunderschöne Aussichten und viele Wandermöglichkeiten.
Reise

Faszinierendes Allgäu

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Es ist einerseits eine zusammenhängende, aber andererseits höchst unterschiedliche Landschaft, die Teile der Voralpen und den südöstlichen Teil Schwabens enthält. Der größte Teil des Allgäus liegt in Bayern.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Arteriosklerose: Warum die Beine dann schmerzen

Umgangssprachlich wird die Erkrankung wegen der regelmäßigen unfreiwilligen Pausen auch "Schaufenstererkrankung" genannt. Sie heißt so, weil die Betroffenen beim Einkaufen oft vor Schaufenstern stehen bleiben, bis die Schmerzen in den Beinen nachlassen.
Löwenzahn ist nicht nur Unkraut, sondern auch eine nützliche Heilpflanze.
Gesundheit

Mehr als bloß ein Unkraut

Bei Kindern ist der Löwenzahn nicht nur wegen des gleichnamigen Fernsehklassikers beliebt, trotzdem gibt es Pflanzen, die einen weitaus besseren Ruf besitzen. Kuhblume, Pusteblume, "Pissnelke", Unkraut: Die gelben Blumen am Wegesrand gelten gemeinhin als überflüssig.
Gewinnspiele

Sehnsuchtsort für Entdecker

Im Südosten Deutschlands größter Insel Rügen versteckt sich ein kleiner, aber feiner Ort der Ruhe – eine eigene, kleine Welt sozusagen. Auf der Halbinsel Mönchgut, mit weitem Blick über die Ostsee bis zum Horizont und umgeben von einem Naturpark mit altem Baumbestand, liegt das Travel Charme Hotel Nordperd & Villen.
Gewinnspiele

Mit prisma ins Bitburger Land

Gewinnen Sie Aktiv-Urlaub und Zeit zu zweit in der schönen Eifel in der Ferienregion Bitburger Land.