Härter, reicher, besser, Südkorea!

  • Krabbenfischer vor der Küste von Gangneung, dem zweiten Ort der Olympischen Spiele. Vergrößern
    Krabbenfischer vor der Küste von Gangneung, dem zweiten Ort der Olympischen Spiele.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Reichart
  • ZDF-Asienkorrespondent Thomas Reichart zu Besuch bei der Trommlerin Kim Sora. Er darf ihr Instrument "Janggu" ausprobieren. Vergrößern
    ZDF-Asienkorrespondent Thomas Reichart zu Besuch bei der Trommlerin Kim Sora. Er darf ihr Instrument "Janggu" ausprobieren.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Reichart
  • Frisch gefangene Krabben in den Restaurants von Gangneung. Sie kommen lebend in die Dampfbox. Vergrößern
    Frisch gefangene Krabben in den Restaurants von Gangneung. Sie kommen lebend in die Dampfbox.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Reichart
  • Mutig und abgehärtet: Eisfischer am Olympiaort Pyeongchang. Vergrößern
    Mutig und abgehärtet: Eisfischer am Olympiaort Pyeongchang.
    Fotoquelle: ZDF/Thomas Reichart
Report, Dokumentation
Härter, reicher, besser, Südkorea!

Infos
Produktionsland
Südkorea
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mi., 06.06.
05:00 - 05:30


Südkorea kurz vor den Olympischen Winterspielen. Ein Land, über das viele wenig wissen, obwohl seine Geschichte von Teilung und Wirtschaftswunder der deutschen sehr ähnlich ist. Südkorea gehört zu den größten Volkswirtschaften der Welt. Die Nachrichten aber werden von Kriegsdrohungen des nördlichen Bruderstaates bestimmt. Wie leben die Menschen damit? Und wie gehen sie mit dem starken Erfolgs- und Leistungsdruck in ihrer Gesellschaft um? Als die Olympischen Winterspiele ins südkoreanische Pyeongchang vergeben wurden, gab es viel ungläubiges Staunen und jede Menge Fragen. Pyeongchang, wo soll das denn sein? Ist das nicht die Hauptstadt von Nordkorea? Gibt es dort überhaupt Schnee, kann man da Skifahren? Es gibt viel zu entdecken in Südkorea. ZDF-Asien-Korrespondent Thomas Reichart reist quer durchs Land und erzählt Geschichten aus dem südkoreanischen Alltag, der häufig so anders ist als der deutsche. Und ja, es gibt Schnee dort. Allerdings haben die Südkoreaner mit dem Skifahren bislang noch gefremdelt. Thomas Reichart schaut dabei zu, wie sie sich damit anfreunden. Angeleitet von Skilehrern, die es selbst erst oft kürzlich gelernt haben. Die Reise beginnt in Seoul, der brummenden, hektischen Metropole. Über ein Fünftel der südkoreanischen Bevölkerung lebt in der Hauptstadt. Sie ist Sitz der Konzerne, die Südkorea groß gemacht haben. Dort wird der Autor von dem jungen deutsch-koreanischen Architekten Daniel Tändler in die vibrierende Clubszene Seouls mitgenommen. Und der lässt sich über die Schulter gucken, wie er Seouls architektonisches Gedächtnis, die traditionellen "hanok"-Häuser, vor dem Turbowachstum dieser Stadt rettet. Bballi, bballi - Immer schneller und schneller muss es im Arbeitsleben gehen. In Südkorea wird mehr und länger gearbeitet als fast überall sonst auf der Welt. Die südkoreanische Maxime lautet: "Höher, schneller, weiter". Es herrscht ein gnadenloser Erfolgs- und Leistungsdruck. Urlaub wird weniger genommen, als dem Einzelnen zusteht. Das Büro verlassen die Südkoreaner nicht, bevor der Chef gegangen ist. Und die jungen Leute hält man für faul, weil sie nur noch fünf Tage die Woche arbeiten. Aber wenn dann spätabends die Bürolichter gelöscht werden, geht es in den Amüsiervierteln der Städte für Südkoreaner darum, die Arbeit möglichst schnell zu vergessen. Thomas Reichart zeigt, wie die Menschen in Südkorea nicht nur härter arbeiten, sondern sich dafür auch intensiver amüsieren wollen. Die Gesellschaft ist angetrieben vom Konflikt zwischen dem Norden und dem Süden des geteilten Landes, aber auch vom Wettbewerb zwischen den Menschen. "Härter, reicher, besser" - ein bisschen mehr geht immer in Südkorea.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Railroad Alaska

Railroad Alaska - Gegen die Zeit(Frozen Danger)

Report | 06.06.2018 | 02:00 - 02:55 Uhr
2.44/509
Lesermeinung
BR Im Mittelalter begann man, die unzugänglichen Sümpfe und Moore zwischen den Flüssen Moldau und Lainsitz im Süden Böhmens in ein Netzwerk von Teichen und Kanälen für die Fischzucht zu verwandeln. Doch die Natur wurde hier nicht zerstört. Im Gegenteil: Hier entstanden über die Jahrhunderte eine märchenhafte Landschaft und ein einmaliges Tierparadies, auch für Seeadler.

Böhmen - Land der hundert Teiche

Report | 06.06.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Günther Krabbenhöft (71). Sein Markenzeichen: Unbändige Feierlaune und ein guter Stil.

Endlich alt! - Jetzt mach ich, was ich will

Report | 06.06.2018 | 11:45 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr