Hausbesuch

Claudia Stauß und Peter Enterlein, Mitglieder des Kulturhaus-Fördervereins, versuchen ein Fensterbild aus den 50er Jahren zu retten. Vergrößern
Claudia Stauß und Peter Enterlein, Mitglieder des Kulturhaus-Fördervereins, versuchen ein Fensterbild aus den 50er Jahren zu retten.
Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Till Lehmann
Report, Dokumentation
Hausbesuch

NDR
Sa., 23.03.
12:00 - 12:45
Das DDR-Musterdorf Mestlin


Diese Folge führt zu einem Ort, der einst Geschichte schreiben sollte: das ehemalige DDR-Musterdorf Mestlin. Anfang der 1950er-Jahre entstand in Mecklenburg-Vorpommern eine Siedlung vom Reißbrett, durchgeplant bis ins Detail. Allerdings ein wenig überdimensioniert. Daran erinnert noch heute das riesige Kulturhaus. Ehemals ein Haus mit Strahlkraft für die Region, ist es nun ein Sanierungsfall. Der Förderverein Denkmal Kultur Mestlin müht sich, den historischen Ort nicht nur zu erhalten, sondern ihn wiederzubeleben. Claudia Stauß erinnert sich noch heute an die "Mischung aus Spannung und Entsetzen", als die Sicherungsarbeiten an diesem Kulturdenkmal begannen. Die meisten Mestliner freuen sich über das ehrenamtliche Engagement der Bauretter. Denken sie doch gerne an die Zeit zurück, als ihr Dorf ein Leuchtturm der Moderne werden sollte. Und weil es hier gab, wovon andere in der DDR nur träumten. Allein im Konsum von Mestlin wurden 1960 nahezu 90 Fernseher, 30 Motorräder und 20 Kühlschränke verkauft. Über 100 solcher Dörfer sollten allein im heutigen Mecklenburg-Vorpommern entstehen. Doch Mestlin blieb einzigartig, die Kosten waren zu hoch für die DDR. Mestlin: ein spannender Ort nicht nur der deutsch-deutschen Geschichte, an dem viele Menschen achtlos vorbeifahren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 24.04.2019 | 02:30 - 03:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
RTL II Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?

Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern? - Der Preis der Freihheit

Report | 24.04.2019 | 02:35 - 04:05 Uhr
3.31/5016
Lesermeinung
NDR Tagesschau vor 20 Jahren

Tagesschau - Vor 20 Jahren - 24.04.1999

Report | 24.04.2019 | 02:58 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Hannelore Elsner ist tot. Die Schauspielerin verstarb am Wochenende 76-jährig in einem Münchner Krankenhaus. Das Foto entstand bei der After-Show-Party zum Rilke-Projekt "Dir zur Feier" in der Frankfurter Alten Oper 2015.

Die deutsche Filmbranche trauert um Hannelore Elsner. Die vielfach preisgekrönte Schauspielerin vers…  Mehr

Die neue Serie "Agatha Christie - Die Morde des Herrn ABC" heftet sich an die Fersen des Ermittlers Hercule Poirot (John Malkovich, links), der einem geheimnisvollen Serienmörder auf der Spur ist.

Ein Mörder, der das Töten als Spiel mit dem Alphabet versteht und zwei Ermittler, die erst noch zuei…  Mehr

Die ZDF-Reihe "Herzkino" bekommt einen weiteren Film. In einer modernen Adaption des Märchenklassikers "Frau Holle" spielen Lavinia Wilson (links), Cornelia Froboess (Mitte) und Klara Deutschmann die Hauptrollen.

"Frau Holle" in neuem Gewand: Seit kurzem laufen die Dreharbeiten für eine moderne Version des Märch…  Mehr

Hannelore Elsner gemeinsam mit Golo Euler und Elmar Wepper im Film "Kirschblüten & Dämonen", der am 7. März 2019 in die deutschen Kinos kam.

Große Trauer um eine große Schauspielerin: Wie jetzt bekannt wurde ist Hannelore Elsner am Ostersonn…  Mehr

Nicholas Hoult spielt die Hauptrolle in "Tolkien".

Anfang Mai startet der Film "Tolkien" über das Leben des Autors in den britischen Kinos. Die Familie…  Mehr