Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

  • Hector (Simon Pegg, rechts) hat es nach Südafrika verschlagen. Vergrößern
    Hector (Simon Pegg, rechts) hat es nach Südafrika verschlagen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hector (Simon Pegg) trifft seine ehemalige Geliebte Agnes (Toni Collette) wieder. Vergrößern
    Hector (Simon Pegg) trifft seine ehemalige Geliebte Agnes (Toni Collette) wieder.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hector (Simon Pegg) auf dem Gipfel des Glücks. Vergrößern
    Hector (Simon Pegg) auf dem Gipfel des Glücks.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hector (Simon Pegg) schaut sich in Shanghai um. Vergrößern
    Hector (Simon Pegg) schaut sich in Shanghai um.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Tragikomödie
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Hector and the Search for Happiness
Produktionsland
Deutschland / Großbritannien / Kanada / Südafrika
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 14. August 2014
BR
Do., 05.07.
00:25 - 02:15


Frauen haben Erektionsprobleme, Männer brächten am liebsten ein Kind zur Welt. So scheint es jedenfalls. Denn die ständig unzufriedenen Patienten in Hectors Praxis werden allmählich austauschbar. Auch er selbst, der etwas schrullige Psychotherapeut Hector ist nicht wirklich glücklich, obwohl er mit seiner attraktiven und ihn umsorgenden Lebensgefährtin Clara ein zufriedenes Leben führt. Warum gelingt es ihm nicht, wirklich glücklich zu sein? Und - was ist Glück eigentlich? Diese Fragen treiben den Therapeuten beruflich und privat um und lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Eine seiner Patientinnen, die Hellseherin Anjali, prophezeit ihm eine Weltreise, auf der er sein Glück finden wird. So bricht er auf, zu einer Suche rund um den Erdball. Es verschlägt ihn von Asien nach Amerika und bis nach Südafrika, wo er mit den widersprüchlichsten Charakteren, vom Entwicklungshelfer bis zum Drogenbaron zusammentrifft und feststellt, dass Glück für jeden etwas anderes bedeutet. Bei diesen Begegnungen erstellt er eine Liste mit 15 Glückslektionen. Aber erst, als seine frühere Geliebte Agnes ihn mit dem Glücksforscher Professor Coreman bekannt macht, kommt er der Sache näher.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Silver Linings

Silver Linings

Spielfilm | 01.07.2018 | 13:20 - 15:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.55/5040
Lesermeinung
SAT.1 Sieben verdammt lange Tage

Sieben verdammt lange Tage

Spielfilm | 04.07.2018 | 20:15 - 22:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
arte Oussmane (Azu) unterzeichnet einen Vertrag mit einem Produzenten. Dafür muss er aber seinen Musikpartner und besten Kumpel im Stich lassen.

Faire l'amour

Spielfilm | 05.07.2018 | 00:40 - 02:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr