Heidi

  • Heidi fragt Fräulein Rottenmeier nach dem höchsten Turm. Vergrößern
    Heidi fragt Fräulein Rottenmeier nach dem höchsten Turm.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Heidi weiht Clara in ihren Plan ein. Vergrößern
    Heidi weiht Clara in ihren Plan ein.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Auf dem Weg zur Kirche trifft Heidi Rudi. Vergrößern
    Auf dem Weg zur Kirche trifft Heidi Rudi.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Heidi konnte den Küster überlisten und steigt auf den Kirchturm. Vergrößern
    Heidi konnte den Küster überlisten und steigt auf den Kirchturm.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Als Heidi zurückkehrt, bekommt sie Ärger mit Fräulein Rottenmeier. Vergrößern
    Als Heidi zurückkehrt, bekommt sie Ärger mit Fräulein Rottenmeier.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Heidi Productions Pty. Limited
Serie, Animationsserie
Heidi

Infos
[Bild: 16:9]
Produktionsland
Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien
Produktionsdatum
2013
KiKa
Heute
09:00 - 09:20
Folge 15, Heidi vermisst die Berge


Heidi vermisst die Berge Schon bald bekommt Heidi in Frankfurt Sehnsucht nach ihren Bergen. Um sie sehen zu können, macht sie sich während der Mittagsruhe heimlich auf die Suche nach dem höchsten Punkt der Stadt. Auf der Straße lernt sie Rudi kennen, einen frechen Drehorgelspieler. Er hilft ihr, sich zurechtzufinden und den übellaunigen Küster des Glockenturms zu überlisten. Doch oben angekommen, wird Heidi sehr traurig, als sie statt Berge, nur ein Häusermeer erblickt. Der Küster versteht ihr Heimweh und lehrt sie stattdessen ihre Phantasie zu benutzen. Zum Trost überlässt er Heidi zwei obdachlose Kätzchen. In der Zwischenzeit sucht man im Hause Sesemann schon verzweifelt nach Heidi. Sebastian, der Diener, und Tante Dete sind vor allem bemüht, ihren unerlaubten Ausflug vor Fräulein Rottenmeier zu verbergen. Gerade noch rechtzeitig zur Lesestunde kann Sebastian Heidi ins Haus zurückschmuggeln. Auch gelingt es ihm, die Kätzchen zu verstecken, die Fräulein Rottenmeier niemals dulden würde. Heidi entgeht noch einmal einer Strafe. Am Abend berichtet sie Clara, die natürlich in alles eingeweiht war, von ihrem kleinen Abenteuer. Stolz präsentiert sie die Kätzchen, die von nun an ihnen beiden gehören sollen - heimlich, versteht sich. Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei - denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Sara (Lucia Luna, l.) versteckt ein paar Nüsse für Carla, die Krähe.

Mia and me - Das Herz von Centopia

Serie | 21.07.2018 | 07:10 - 07:30 Uhr
3.93/5014
Lesermeinung
ZDF Irgendwo in dieser Koboldhöhle muss der alte Zauberstab von Grummels Familie versteckt sein. Digby und Fizzy wollen ihn unbedingt finden.

Drache Digby - Der zerbrochene Zauberstab

Serie | 22.07.2018 | 06:20 - 06:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
ZDF .

Die Biene Maja - Die kranke Königin

Serie | 22.07.2018 | 06:50 - 07:05 Uhr
1.33/503
Lesermeinung
News
Johann Lafer darf sich freuen: ntv schickt ihn auf Entdeckungsreise nach Korea.

Der Nachrichtensender ntv schickt Johann Lafer auf eine Entdeckungsreise nach Korea. Dort lässt sich…  Mehr

Kelsey (Hilary Duff, links) hilft der frisch verlassenen Mutter Liza (Sutton Foster), sich in der Arbeitswelt wieder zurechtzufinden.

ProSieben setzt am Serienmittwoch auf frische Folgen: Um 20.15 Uhr setzt der Sender Staffel 14 von "…  Mehr

Auf einer Familienfeier wird Hatice (Idil Üner, zweite von rechts) von den Männern angeflirtet. Zusammen mit Fatma (Sesede Terziyan, links), Julia (Julia Dietze, zweite von links) und Abla (Demet Gül, rechts) wehrt sie sich gegen die Sprüche.

Schauspielerin Idil Üner ist in ihrer Rolle als Hatice in "Einmal Hans mit scharfer Soße" auf der Su…  Mehr

Als WM-Experte konnte Philipp Lahm nicht nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Die ARD zeigte sich über seine Vorstellung enttäuscht.

Mit seiner Kritik am Führungsstil Joachim Löws machte Philipp Lahm jüngst Schlagzeilen. Leider tat e…  Mehr

Karlsruhe hat entschieden: Der Rundfunkbeitrag ist in weiten Teilen verfassungsgemäß (Archivbild).

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden, dass der Rundfunkbeitrag nicht gegen das …  Mehr