Heidi

  • Herr Sesemann redet mit Heidi auf dem Baum. Vergrößern
    Herr Sesemann redet mit Heidi auf dem Baum.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Heidi sagt Dete, dass sie nicht adoptiert werden möchte. Vergrößern
    Heidi sagt Dete, dass sie nicht adoptiert werden möchte.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Heidi schaut Clara traurig an. Vergrößern
    Heidi schaut Clara traurig an.
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Hei...
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: ZDF/Studio 100 Animation/Heidi Productions Pty. Limited
Serie, Animationsserie
Heidi

Infos
[Bild: 16:9]
Produktionsland
Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien
Produktionsdatum
2013
KiKa
Do., 17.01.
18:15 - 18:35
Folge 24, Wie zwei Schwestern


Wie zwei Schwestern Herr Sesemann ist von einer langen Geschäftsreise zurück und wird den ganzen Sommer über zu Hause bleiben. Er ist begeistert, als er erfährt, dass Clara mit etwas Hilfe stehen kann. Da er weiß, wie wichtig Heidi für die Genesung seiner Tochter ist, und er das aufgeweckte Kind längst in sein Herz geschlossen hat, möchte er Heidi adoptieren. Im Gegensatz zu Dete und Clara steht Heidi diesem Vorhaben allerdings sehr skeptisch gegenüber. Sie hat große Angst ihren Großvater nie wieder zu sehen und kann sich ein Leben in der Stadt - ohne ihre geliebten Berge - nicht vorstellen. Verzweifelt, weil sie niemanden enttäuschen will, versteckt sie sich auf dem Baum im Garten der Sesemanns. Währenddessen muss der gierige und kaltschnäuzige hingehalten werden, der die Adoption beglaubigen soll. Ihm ist Heidis Wohl vollkommen egal, solange er nur die Adoptionsgebühr kassieren kann. Doch Herr Sesemann möchte seine zweite Wunschtochter keineswegs zu etwas zwingen. Er erklärt ihr, sie solle die Entscheidung erst treffen, wenn sie etwas älter und sich wirklich über alles im Klaren ist. Vorläufig will Heidi in die Berge zurückkehren, sobald Clara wieder laufen kann. Die Mädchen schwören sich, für immer Schwestern im Geiste zu sein, komme was wolle... Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei - denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Balu (r.) fragt die anderen Tiere, wo Mogli und Baghira sind. Als er erfährt, dass die beiden Freunde auf der Suche nach seinen Schätzen von früher sind, ist er in heller Aufregung, denn sie sind an einem gefährlichen Ort!

Das Dschungelbuch - Balus Schatz

Serie | 19.01.2019 | 06:50 - 07:00 Uhr
2.29/507
Lesermeinung
ZDF Die Steuereintreiber von Prinz John beschlagnahmen von einem Bauern alle Möbelstücke. Noch hat keiner gemerkt, dass Marian durch einen verunglückten Zauber im Spiegel gefangen ist.

Robin Hood - Schlitzohr von Sherwood - Spiegel-Marian

Serie | 19.01.2019 | 07:20 - 07:30 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
ZDF Lassie wurde entführt und schaut nun besorgniserregend aus dem fahrenden Anhänger raus.

Lassie - Der große Preis (1)

Serie | 19.01.2019 | 08:20 - 08:45 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr