Heiraten macht mich nervös

  • Alexandra (Gaby Dohm, re.) ist überglücklich, dass ihre Tochter Nina (Suzan Anbeh) heiratet. Vergrößern
    Alexandra (Gaby Dohm, re.) ist überglücklich, dass ihre Tochter Nina (Suzan Anbeh) heiratet.
    Fotoquelle: © NDR/Degeto/Walter Wehner
  • 45 Uhr. Selbst beim Baden hat Nina (Suzan Anbeh) keine Ruhe vor den Hochzeitsplanungen ihrer Mutter Alexandra (Gaby Dohm, li.). Vergrößern
    45 Uhr. Selbst beim Baden hat Nina (Suzan Anbeh) keine Ruhe vor den Hochzeitsplanungen ihrer Mutter Alexandra (Gaby Dohm, li.).
    Fotoquelle: © NDR/Degeto/Walter Wehner
  • Hugo (Thure Riefenstein) und Nina (Suzan Anbeh) haben ihre Gefühle zueinander zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt entdeckt. Vergrößern
    Hugo (Thure Riefenstein) und Nina (Suzan Anbeh) haben ihre Gefühle zueinander zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt entdeckt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Walter Wehner
  • Nina (Suzan Anbeh) und Niklas (Gregor Törzs) tanzen vergnügt. Vergrößern
    Nina (Suzan Anbeh) und Niklas (Gregor Törzs) tanzen vergnügt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Walter Wehner
Fernsehfilm, Romanze
Heiraten macht mich nervös

Infos
Originaltitel
Heiraten macht mich nervös
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2005
Kinostart
Sa., 01. Januar 2005
MDR
Sa., 01.08.
05:15 - 06:45


Turnierreiterin Nina und Filmstar Niklas sind ein glückliches Paar ohne Trauschein - bis Nichte India Ninas Plastikschmuck für einen Verlobungsring hält und so eine Lawine ins Rollen bringt. Nina, für die nur das bevorstehende Turnier zur Olympia-Qualifikation zählt, wird von den Ereignissen glatt überrumpelt. Die talentierte Turnierreiterin Nina Becker (Suzan Anbeh) und der aufstrebende Kinoschauspieler Niklas Tremsaal (Gregor Törzs) leben in unterschiedlichen Welten. Nina stammt aus einer großbürgerlichen Familie und liebt den Reitsport. Mit großem Ehrgeiz bereitet sie sich auf ihre Olympia-Qualifikation vor. Niklas hasst Pferde und jettet die meiste Zeit von einem Drehort zum nächsten. Doch Gegensätze ziehen sich an, und so sind die beiden nun schon seit einem Jahr ein Paar. Ans Heiraten haben sie bislang keinen Gedanken verschwendet - bis die vorlaute kleine Nichte India (Sahra Thonig) billigen Plastikschmuck an Ninas Finger mit einem Verlobungsring verwechselt. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Gerücht von der romantischen Liebeshochzeit zwischen der Reiterin und dem Kinostar. Die Klatschpresse überschlägt sich, und Ninas Mutter Alexandra (Gaby Dohm) stürzt sich mit Feuereifer in die aufwendigen Vorbereitungen für das glamouröse Fest. Von dieser überraschenden Entwicklung wird Nina glatt überrollt - zumal Niklas gar nicht daran denkt, den Irrtum aufzuklären. Was Nina in diesem Trubel aber noch mehr aufwühlt, ist das unerwartete Wiedersehen mit ihrer großen Jugendliebe Hugo (Thure Riefenstein), der ebenfalls Turnierreiter ist und für Deutschland an der internationalen Spitze reitet. Während der Vorbereitungen für einen wegweisenden Wettkampf steht Hugo ihr mit Rat und Tat zur Seite, derweil Niklas längst wieder zu Dreharbeiten nach Italien abgedüst ist. Als der Hochzeitstermin immer näher rückt, wird Nina allmählich nervös - und trifft eine Entscheidung, die alle verblüfft.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Heiraten macht mich nervös" finden Sie hier.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RBB ARD EVA ZACHARIAS, Deutschland 2006, Regie Susanne Zanke, am Freitag (02.06.06) um 20:15 Uhr und am Dienstag (06.06.06) um 10:30 Uhr im Ersten. Eva Zacharias (Christine Neubauer) auf der Spur skrupelloser UmweltsYnder. © ARD Degeto/Katrin Knoke - honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o. g. Sendung bei Nennung Bild: "ARD Degeto/Katrin Knoke" (S 2), Programmplanung und Presse (069) 1509-334 oder -335

Eva Zacharias

Fernsehfilm | 14.08.2020 | 11:30 - 13:00 Uhr
1.25/504
Lesermeinung
HR Titelmotiv/Presseheft - Jakob (Kostja Ullmann, li.) hängt seiner Jugendliebe Marie (Julia Hartmann, re.) nach. Lotte (Kim Riedle) und ihr Sohn Ben (Oskar Netzel) sollen bei der Rückeroberung helfen.

Auf einmal war es Liebe

Fernsehfilm | 14.08.2020 | 14:30 - 16:00 Uhr
4.11/509
Lesermeinung
arte Stefan (Jörg Schüttauf, l) und Simone Schenk (Ulrike C. Tscharre) erfahren dass ihr Sohn in Syrien ist.

Macht Euch keine Sorgen

Fernsehfilm | 14.08.2020 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.5/5010
Lesermeinung
News

"Ich hatte keine richtige Mutter in meinem Leben, nur einen Vater, und bin deswegen sehr wild gewesen": Kathy Kelly sprach bei "Promi Big Brother" über ihre Lebensgeschichte.

Ihre Eltern trennten sich, als sie noch ein kleines Kind war. Erst 33 Jahre später sah Kathy Kelly i…  Mehr

Miley Cyrus ist wieder Single. Das wurde nur wenige wenige Stunden vor der Veröffentlichung ihres neuen Songs "Midnight Sky" bekannt.

Miley Cyrus ist wieder Single. Sie und ihr Freund Cody Simpson haben sich getrennt. Dies berichtet u…  Mehr

In der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" kritisierte Karl Lauterbach die derzeitigen Teststrategien.

Fährt Deutschland während der Corona-Pandemie die richtige Teststrategie? Nein, meint Politiker und …  Mehr

Zum 75. widmet das Erste dem legendären Regisseur Wim Wenders eine ganze Nacht.

Mit einer langen Geburtstagsnacht ehrt die ARD Regisseur Wim Wenders an dessen 75. Geburtstag. Auf d…  Mehr

RTL verlagert die Vor- und Nachberichterstattung zur Europa League an den Strand.

Die Europa League in Deutschland: Wegen der Corona-Pandemie werden Viertelfinale, Halbfinale und Fin…  Mehr