Heiraten macht mich nervös

  • Alexandra (Gaby Dohm, re.) ist überglücklich, dass ihre Tochter Nina (Suzan Anbeh) heiratet. Vergrößern
    Alexandra (Gaby Dohm, re.) ist überglücklich, dass ihre Tochter Nina (Suzan Anbeh) heiratet.
    Fotoquelle: © NDR/Degeto/Walter Wehner
  • 45 Uhr. Selbst beim Baden hat Nina (Suzan Anbeh) keine Ruhe vor den Hochzeitsplanungen ihrer Mutter Alexandra (Gaby Dohm, li.). Vergrößern
    45 Uhr. Selbst beim Baden hat Nina (Suzan Anbeh) keine Ruhe vor den Hochzeitsplanungen ihrer Mutter Alexandra (Gaby Dohm, li.).
    Fotoquelle: © NDR/Degeto/Walter Wehner
  • Hugo (Thure Riefenstein) und Nina (Suzan Anbeh) haben ihre Gefühle zueinander zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt entdeckt. Vergrößern
    Hugo (Thure Riefenstein) und Nina (Suzan Anbeh) haben ihre Gefühle zueinander zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt entdeckt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Walter Wehner
  • Nina (Suzan Anbeh) und Niklas (Gregor Törzs) tanzen vergnügt. Vergrößern
    Nina (Suzan Anbeh) und Niklas (Gregor Törzs) tanzen vergnügt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Walter Wehner
Fernsehfilm, Romanze
Heiraten macht mich nervös

Infos
Originaltitel
Heiraten macht mich nervös
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2005
Kinostart
Sa., 01. Januar 2005
MDR
Sa., 01.08.
05:15 - 06:45


Turnierreiterin Nina und Filmstar Niklas sind ein glückliches Paar ohne Trauschein - bis Nichte India Ninas Plastikschmuck für einen Verlobungsring hält und so eine Lawine ins Rollen bringt. Nina, für die nur das bevorstehende Turnier zur Olympia-Qualifikation zählt, wird von den Ereignissen glatt überrumpelt. Die talentierte Turnierreiterin Nina Becker (Suzan Anbeh) und der aufstrebende Kinoschauspieler Niklas Tremsaal (Gregor Törzs) leben in unterschiedlichen Welten. Nina stammt aus einer großbürgerlichen Familie und liebt den Reitsport. Mit großem Ehrgeiz bereitet sie sich auf ihre Olympia-Qualifikation vor. Niklas hasst Pferde und jettet die meiste Zeit von einem Drehort zum nächsten. Doch Gegensätze ziehen sich an, und so sind die beiden nun schon seit einem Jahr ein Paar. Ans Heiraten haben sie bislang keinen Gedanken verschwendet - bis die vorlaute kleine Nichte India (Sahra Thonig) billigen Plastikschmuck an Ninas Finger mit einem Verlobungsring verwechselt. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Gerücht von der romantischen Liebeshochzeit zwischen der Reiterin und dem Kinostar. Die Klatschpresse überschlägt sich, und Ninas Mutter Alexandra (Gaby Dohm) stürzt sich mit Feuereifer in die aufwendigen Vorbereitungen für das glamouröse Fest. Von dieser überraschenden Entwicklung wird Nina glatt überrollt - zumal Niklas gar nicht daran denkt, den Irrtum aufzuklären. Was Nina in diesem Trubel aber noch mehr aufwühlt, ist das unerwartete Wiedersehen mit ihrer großen Jugendliebe Hugo (Thure Riefenstein), der ebenfalls Turnierreiter ist und für Deutschland an der internationalen Spitze reitet. Während der Vorbereitungen für einen wegweisenden Wettkampf steht Hugo ihr mit Rat und Tat zur Seite, derweil Niklas längst wieder zu Dreharbeiten nach Italien abgedüst ist. Als der Hochzeitstermin immer näher rückt, wird Nina allmählich nervös - und trifft eine Entscheidung, die alle verblüfft.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Heiraten macht mich nervös" finden Sie hier.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

kabel eins classics Vera Brühne

Vera Brühne

Fernsehfilm | 10.08.2020 | 10:50 - 12:20 Uhr
Prisma-Redaktion
1/501
Lesermeinung
One Um ihr Hotel vor der Pleite zu retten, muss die ganze Familie Kramer an einem Strang ziehen.
Von links nach rechts: Günter (Rüdiger Vogler), Jeremy (David Nolden), Hermine (Hannelore Hoger), Stefan (Stephan Grossmann), Annette (Ulrike C. Tscharre), Florine (Nele Kiper), im Hintergrund: Margozata (Justine Hauer)

Hotel Heidelberg - Kramer gegen Kramer - Kramer gegen Kramer

Fernsehfilm | 10.08.2020 | 14:15 - 15:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Simone Mankus (Iris Berben) lebt gerne in der Vergangenheit. Die ehemalige Film-Diva hat eine lange Karriere und ein aufregendes Leben hinter sich.

TV-Tipps Nicht tot zu kriegen

Fernsehfilm | 10.08.2020 | 20:15 - 21:50 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
News
Über zwei Staffeln spielte Natalie Alison in der ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" die Rolle der Rosalie. Im Jahr 2012 verkündete sie schließlich ihren Ausstieg.

Nach mehrjähriger Pause kehrt Natalie Alison als intrigante Rosalie zurück zu "Sturm der Liebe". War…  Mehr

Den charismatischen Kommissar Rocco Schiavone (Marco Giallini) erlebt man selten ohne Kippe - meistens raucht er Marihuana.

Der kiffende Ermittler Rocco Schiavone ist mit vier neuen Folgen zurück Auch in der zweiten Staffel …  Mehr

Familie Schmitt auf großer Reise: Mit ihrem grünen Lkw "Frosch" rollen sie entlang der Seidenstraße.

In einer neuen Reihe begleitet "Terra X" besondere Aussteiger. So wie Familie Schmidt aus Franken, s…  Mehr

Santa und Daniel haben das Zelten für sich wiederentdeckt.

"Yes We Camp!" statt "Reise-Weltmeister": Wegen Corona boomt der Camping-Urlaub im eigenen Land. Für…  Mehr

Romantisch, zeitgemäß und überhaupt nicht peinlich - In Aron Lehmanns RomCom für Jugendliche und Junggebliebene "Das schönste Mädchen der Welt" treffen sich zwei verwandte Seelen: Roxy (Luna Wedler) und Cyril (Aaron Hilmer).

Die Geschichte des Cyrano de Bergerac neu erzählt – und das mit einem ordentlichen Schuss "Fuck ju G…  Mehr