Heiratsschwindler küsst man nicht

  • Babette (Petra Kleinert) und Benedikt (Jan Sosniok) haben Hals über Kopf geheiratet. Vergrößern
    Babette (Petra Kleinert) und Benedikt (Jan Sosniok) haben Hals über Kopf geheiratet.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
  • Sindy (Jasmin Schwiers, li.), Thea (Katrin Sass) und Babette (Petra Kleinert, 2.v.re.) gehen dem Heiratsschwindler Benedikt (Jan Sosniok) auf den Leim. Vergrößern
    Sindy (Jasmin Schwiers, li.), Thea (Katrin Sass) und Babette (Petra Kleinert, 2.v.re.) gehen dem Heiratsschwindler Benedikt (Jan Sosniok) auf den Leim.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
  • Thea (Katrin Sass) und Babette (Petra Kleinert, re.) haben Sindy (Jasmin Schwiers, 2.v.li.) auf Benedikt (Jan Sosniok) angesetzt. Vergrößern
    Thea (Katrin Sass) und Babette (Petra Kleinert, re.) haben Sindy (Jasmin Schwiers, 2.v.li.) auf Benedikt (Jan Sosniok) angesetzt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
  • Thea (Katrin Sass) warnt Babette (Petra Kleinert, li.) vor übereilten Schritten. Vergrößern
    Thea (Katrin Sass) warnt Babette (Petra Kleinert, li.) vor übereilten Schritten.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
Fernsehfilm, Komödie
Heiratsschwindler küsst man nicht

Infos
Originaltitel
Heiratsschwindler küsst man nicht
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2012
Kinostart
Fr., 01. Juni 2012
RBB
Sa., 15.02.
09:00 - 10:30


Weil in ihrer Ehe eine frustrierende Routine Einzug gehalten hat, wagt Thea Ritter während eines Wellnessurlaubs in einem Luxushotel den Seitensprung mit dem galanten, attraktiven Benedikt. Thea, die gemeinsam mit ihrem Mann Jochen eine Druckerei führt, ahnt nicht, dass sie einem Betrüger aufgesessen ist, als sie Jochen "den Ausrutscher" gesteht. Bald jedoch lernt sie das wahre Gesicht ihres Liebhabers kennen: Benedikt hat ihr gemeinsames Schäferstündchen gefilmt und verlangt nun 100.000 Euro Schweigegeld, die die verzweifelte Thea heimlich aus der Firmenkasse abzweigt, um eine Veröffentlichung im Internet zu vermeiden. Währenddessen geht Benedikt bereits ein neues Opfer ins Netz: Im Handumdrehen hat er die gutgläubige Buchhändlerin Babette Ollenhauer um den Finger gewickelt und zum Traualtar geführt. Einmal verheiratet, lässt sich der smarte Schwindler die Vollmacht zu Babettes Konto geben, die nichts ahnt, bis ihr ein Kreditvertrag über 300.000 Euro ins Haus flattert. Zur Rede gestellt, lässt ein ob ihrer Verdächtigungen empörter Benedikt Babette einfach stehen. Thea, die sich an Benedikts Fersen geheftet hatte, um irgendwie ihr Geld zurückzuholen, verbündet sich mit der geschockten Babette. Gemeinsam schmieden sie einen Racheplan. Dabei kommt ihnen die junge Serviererin Sindy, die sie bei einem versuchten Taschendiebstahl ertappen, gerade recht. Sindy soll als Lockvogel dienen, um Benedikt mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Anfänglich geht das Vorhaben auf: Sindy, die in Wirklichkeit Mühe hat, ihre beiden kleinen Töchter zu ernähren, gibt sich als wohlhabende und vernachlässigte Ehegattin aus, ihr Gegenüber beißt sofort an. Doch im Gegensatz zu früheren Beutezügen scheinen diesmal echte Gefühle in dem skrupellosen Ladykiller aufzukeimen. Und auch Sindy ist sich bald ihrer wahren Intention nicht mehr sicher. Eine fatale Entwicklung für Thea und Babette, denen inzwischen das Wasser bis zum Hals steht. Oder geht ihnen Benedikt doch noch in die Falle? Eine für alle - und alle gegen einen: Mit List, Witz und heftig ausschlagendem Emotionspegel will sich ein charakterlich völlig unterschiedliches Damentrio das zurückholen, was ihm gehört: den verletzten Stolz, die geraubte Würde und jede Menge bares Geld: der amüsante Rachefeldzug um betrogene Betrügerinnen auf der Jagd nach einem aalglatten Verführer.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Heiratsschwindler küsst man nicht" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sport1 Rebound

Rebound

Fernsehfilm | 23.02.2020 | 04:30 - 05:45 Uhr
2.81/5021
Lesermeinung
Tele 5 Bigfoot

Bigfoot - Die Legende lebt!

Fernsehfilm | 23.02.2020 | 16:40 - 18:25 Uhr
3/503
Lesermeinung
ZDFneo Luise Glahn (Elisa Schlott, l.) will nicht die Hilfe ihres Vaters Richter Glahn (Heino Ferch,r.) annehmen.

Der Richter

Fernsehfilm | 23.02.2020 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.86/507
Lesermeinung
News
Michael Lerchenberg hält es für sinnvoll, den bairischen Dialekt in die Schulbildung zu integrieren. "Ein bairisch sprechendes Kind ist in einer Münchner Schule ein Exot", meint der Schauspieler.

Als Festspielintendant, Fastenprediger beim Nockherberg und nicht zuletzt als Schauspieler hat Micha…  Mehr

Da Massimo Sinató im Vorjahr die Profichallenge gewonnen hatte, durfte er sich seine Partnerin unter den sieben Promi-Kandidatinnen selbst auswählen. Er entschied sich für Zirkus-Tochter Lili Paul-Roncalli.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Für Jean-Marie Briand liegt die Kraft der Osteopathie darin, die Natur zu unterstützen.

Die manuelle Heilmethode findet immer mehr Anhänger, wie auch die ARTE-Doku "Ostheopathie" zeigt. Do…  Mehr

Annerose Waguscheit (Gisela Schneeberger) hilft Ferdinand Weitel (Gerhard Polt) im Faschingstrubel, seinen Versicherungsvertrag rückgängig zu machen.

Der Gabelstaplerfahrer Ferdinand Weitel lässt sich an Fasching eine viel zu teure Versicherung andre…  Mehr

Nach dem Tod eines Bauarbeiters wittern die Journalistinnen Karin (Anke Engelke, links) und Rommy (Nina Kunzendorf) einen Skandal.

Anke Engelke und Nina Kunzendorf recherchieren als Journalistinnen in einem Fall ungeahnter Tragweit…  Mehr