Herrliche Zeiten im Spessart

  • Die drei abenteuerlustigen Geister Toni (Hans Richter, li.), Hugo (Joachim Teege, Mitte) und Onkel Max (Rudolf Rhomberg, re.) wollen Anneliese (Liselotte Pulver) flugs zu ihrem abgereisten Bräutigam bringen. Ihre Rakete erweist sich jedoch als unberechenbare Zeitmaschine. Vergrößern
    Die drei abenteuerlustigen Geister Toni (Hans Richter, li.), Hugo (Joachim Teege, Mitte) und Onkel Max (Rudolf Rhomberg, re.) wollen Anneliese (Liselotte Pulver) flugs zu ihrem abgereisten Bräutigam bringen. Ihre Rakete erweist sich jedoch als unberechenbare Zeitmaschine.
    Fotoquelle: MDR/Degeto
  • Die Hotelierstochter Anneliese (Liselotte Pulver) staunt nicht schlecht, als sie plötzlich Besuch von den drei guten Geistern Toni (Hans Richter, 2. v. li.), Hugo (Joachim Teege, 3. v. li.) und Onkel Max (Rudolf Rhomberg, re.) bekommt. Nach einem Gläschen Alkohol werden sie plötzlich unsichtbar. Vergrößern
    Die Hotelierstochter Anneliese (Liselotte Pulver) staunt nicht schlecht, als sie plötzlich Besuch von den drei guten Geistern Toni (Hans Richter, 2. v. li.), Hugo (Joachim Teege, 3. v. li.) und Onkel Max (Rudolf Rhomberg, re.) bekommt. Nach einem Gläschen Alkohol werden sie plötzlich unsichtbar.
    Fotoquelle: MDR/Degeto
Spielfilm, Heimatfilm
Herrliche Zeiten im Spessart

Infos
Originaltitel
Herrliche Zeiten im Spessart
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1967
DVD-Start
Do., 01. Oktober 2009
MDR
So., 30.12.
02:35 - 04:15


Die Hotelierstochter Anneliese ist darüber enttäuscht, dass der griesgrämige General Teckel ihren Bräutigam Frank Green kurz vor ihrer Hochzeit zu einem Manöver abkommandiert. Da erhält sie überraschend Besuch von den drei gutmütigen Gespenstern Toni , Hugo und Onkel Max . Sie möchten der Nachfahrin jener Spessart-Komtess helfen, der sie vor 150 Jahren übel mitgespielt hatten. Das Trio will sie flugs zu ihrem Bräutigam in die USA bringen, doch ihre Rakete entpuppt sich als unberechenbare Zeitmaschine und versetzt sie an eine feuchtfröhliche Tafelrunde der alten Germanen. Noch bevor sich Anneliese an die recht rauen Sitten gewöhnen kann, zieht der Stamm zu einer Kriegsversammlung in Richtung Thingplatz. Das Quartett startet erneut und landet im tiefsten Mittelalter. Als "Kaiserliche Kommission" verkleidet, ziehen sie in die nahe gelegene Stadt, wo die junge Johanna als Ketzerin am Pranger steht. Als Kornett verkleidet, kann Anneliese sie retten. Ihre Begleiter landen nach der Ankunft der echten kaiserlichen Abgesandten in der Folterkammer, was die körperlosen Gespenster eher amüsiert. Dennoch entkommen sie auf der Flucht zur Rakete nur knapp einem Vorfahren von General Teckel. Die nächste Zwischenlandung führt sie ins 11. Jahrhundert zur einsamen Kreuzritterfrau Rosalinde . Die Gespenster wollen als Minnesänger ihre Gunst erobern. Nach einem rauschenden Sängerfest wagen Anneliese und ihre Freunde einen letzten Startversuch, der sie ins Jahr 2067 versetzt. Während sie noch den ultramodernen Schnickschnack der schönen neuen Welt bewundert, steht Anneliese die größte Überraschung ihrer Odyssee bevor. Ihre Nachfahren führen sie zu ihrem bereits in der Eiskammer konservierten Zukünftigen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Herrliche Zeiten im Spessart" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Herrliche Zeiten im Spessart"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Heintje (Heintje Simons, Mitte) singt zur Trauung von Hannah Schwarz (Gerlinde Locker) und Alfred Teichmann (Heinz Reincke).

Heintje - Ein Herz geht auf Reisen

Spielfilm | 27.12.2018 | 16:10 - 17:45 Uhr
5/501
Lesermeinung
HR Die Zwillinge Billy und Bobby (Birgit und Bettina Westhausen) mit Alexander (Horst Janson) und Brigitte Voss "Dalli" (Heidi Brühl).

Die Zwillinge vom Immenhof

Spielfilm | 01.01.2019 | 13:30 - 15:00 Uhr
2.25/504
Lesermeinung
HR Frühling auf Immenhof

Frühling auf Immenhof

Spielfilm | 01.01.2019 | 15:00 - 16:30 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr