Hessen von Oben

  • Blick auf das Kloster Arnsburg. Vergrößern
    Blick auf das Kloster Arnsburg.
    Fotoquelle: phoenix/HR
  • Blick auf Herbstein mit der Katholischen Kirche St. Jakobus. Vergrößern
    Blick auf Herbstein mit der Katholischen Kirche St. Jakobus.
    Fotoquelle: phoenix/HR
  • Blick auf Kronberg im Taunus; links im Hintergrund die Kronberger Burg. Vergrößern
    Blick auf Kronberg im Taunus; links im Hintergrund die Kronberger Burg.
    Fotoquelle: phoenix/HR
  • Blick auf Lindenfels, links die Ruine der Burg. Vergrößern
    Blick auf Lindenfels, links die Ruine der Burg.
    Fotoquelle: phoenix/HR
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Hessen von Oben

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Phoenix
So., 28.10.
21:00 - 21:45
Land der Wälder und Höhen: Der Süden


In "Hessen von oben: Der Süden" werden die Mittelgebirge überflogen: vom Vulkanland zum Felsenmeer. Die Sendung zeigt Landschaften im Schnee und in ihrer Blüte. Vom Boden dreht die Drohne, umfliegt ganz dicht jedes Schloss und jeden Kirchturm und zeigt die verstecktesten Stellen, die sonst gar nicht zugänglich wären. Der Flug startet im Vogelsberg. Im Schloss Steinau schüttelt Frau Holle ihre Kissen. In der Wetterau sieht man aus der Luft den perfekten Grundriss der Klosterkirche Arnsburg. Und die Museumsdirektorin der Keltenwelt am Glauberg fliegt mit ihrer Piper über mysteriöse Vegetation: eine römische Villa, von der man nur Schatten in einem Feld sehen kann. Die Sendung ist hautnah bei den Störchen und ihrem Nachwuchs im Bingenheimer Ried, kommt an den einstigen Mittelpunkt Europas bei Gelnhausen, den man am Boden glatt übersehen hätte. Im Taunus, den Alexander von Humboldt "das schönste Mittelgebirge der Welt" nannte, trifft sie auf Zebras im Schnee, und im Odenwald ist zu sehen, wie die Veste Otzberg auf dem Basaltkegel eines erloschenen Vulkans emporragt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Es ist eines der Östlichsten, hochalpinen Ausläufer der Alpen - das gewaltige Bergmassiv des Hochschwab. 'Schwabenhochfläche' nennt man die fast sechshundert Quadratkilometer große Naturlandschaft mit ihren bizarren Felsformationen aus Wetterstein, den verzweigten Höhlensystemen und einsamen Hochalmen. Hier entspringen auch jene Quellen, die Graz und Wien mit hochqualitativem Wasser versorgen.

Der Hochschwab - Bizarre Bergwelt

Natur+Reisen | 28.10.2018 | 14:05 - 14:50 Uhr
3/500
Lesermeinung
3sat Monzabonsee.

Der Arlberg - Das verborgene Paradies

Natur+Reisen | 28.10.2018 | 14:50 - 15:40 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Der Bernina Express bei der Ausfahrt aus St. Moritz.

Mit dem Zug durch Graubünden

Natur+Reisen | 29.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr