Hessenreporter

  • Im Wartezimmer eines französischen "Resto du Cœur". Die "Restos du Cœur" - "Restaurants des Herzens" - sind eine Initiative in Frankreich, die Nahrungsmittel und Kleidung an Bedürftige verteilt. Vergrößern
    Im Wartezimmer eines französischen "Resto du Cœur". Die "Restos du Cœur" - "Restaurants des Herzens" - sind eine Initiative in Frankreich, die Nahrungsmittel und Kleidung an Bedürftige verteilt.
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Bedürftige vor einem französischen "Resto du Cœur". Die "Restos du Cœur" - "Restaurants des Herzens" - sind eine Initiative in Frankreich, die Nahrungsmittel und Kleidung an Bedürftige verteilt. Vergrößern
    Bedürftige vor einem französischen "Resto du Cœur". Die "Restos du Cœur" - "Restaurants des Herzens" - sind eine Initiative in Frankreich, die Nahrungsmittel und Kleidung an Bedürftige verteilt.
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Bei einem französischen "Resto du Cœur" werden Lebensmittel von Supermärkten angeliefert. Die "Restos du Cœur" - "Restaurants des Herzens" - sind eine Initiative in Frankreich, die Nahrungsmittel und Kleidung an Bedürftige verteilt. Vergrößern
    Bei einem französischen "Resto du Cœur" werden Lebensmittel von Supermärkten angeliefert. Die "Restos du Cœur" - "Restaurants des Herzens" - sind eine Initiative in Frankreich, die Nahrungsmittel und Kleidung an Bedürftige verteilt.
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Christine Sparr (3.v.r.) mit ihrem Team der Offenbacher Tafel Vergrößern
    Christine Sparr (3.v.r.) mit ihrem Team der Offenbacher Tafel
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Bei der Essensausgabe der Offenbacher Tafel Vergrößern
    Bei der Essensausgabe der Offenbacher Tafel
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Christine Sparr leitet seit 2006 die Offenbacher Tafel. Vergrößern
    Christine Sparr leitet seit 2006 die Offenbacher Tafel.
    Fotoquelle: ZDF/HR
Report, Reportage
Hessenreporter

3sat
Fr., 30.11.
02:45 - 03:15
Leben vom Überfluss - Tafeln für mehr Gerechtigkeit


Wenn Christine Sparr die lange Schlange ihrer "Kunden" sieht, dann weiß sie nicht, ob sie heute alle bedienen kann. 800 Haushalte pro Woche versorgt sie. Wer kommt wohl heute? Schafft sie es, dass die Lebensmittel-Ausgabe reibungslos abläuft und alle zufrieden sind? Täglich plagt sie die Frage, ob sie genügend Lebensmittel von Supermärkten zum Verteilen bekommt und für ein klein wenig mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft sorgen kann. Die Offenbacher Tafel wird von Ehrenamtlichen auf die Beine gestellt, 935 Tafeln versuchen deutschlandweit, unverkäufliche Lebensmittel vor dem Mülleimer zu bewahren und Menschen vor Hunger. In Frankreich verbietet ein Gesetz großen Supermarktketten, Lebensmittel wegzuwerfen und verpflichtet sie, ablaufende Waren an Hilfsorganisationen weiterzugeben. Dieses Gesetz nutzen junge Start-up-Unternehmen, um Supermärkte und Tafeln besser miteinander zu vernetzen und die Verteilung zu professionalisieren. So bietet auch Pierre-Yves Pasquier seine digitalen und logistischen Dienste gegen Bezahlung an - und expandiert. Er hat inzwischen 35 Mitarbeiter, besucht Lebensmittelhändler und versucht, mit ihnen ins Geschäft zu kommen. Sein Ziel: möglichst viele Lebensmittel möglichst schnell und professionell zu möglichst vielen Hilfsorganisationen zu bringen. In Frankreich hat ein Gesetz so eine ganz neue Branche hervorgebracht und die Zahl der weitergereichten Lebensmittel deutlich erhöht. Die ehrenamtlichen Tafeln und "Restos du coeur" profitieren davon genauso wie die Bedürftigen. Von solch politischer Unterstützung können die deutschen Ehrenamtlichen nur träumen und müssen weiterhin jeden Tag selbst dafür sorgen, Lebensmittel für Alleinerziehende, Rentner, Arbeitslose, Geflüchtete und Arme zu beschaffen, um ein wenig für mehr Verteilungsgerechtigkeit zu kämpfen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das Team im Einsatz in Kolumbien (v.l.): Kameraassistent Enrique Castelblanco, Autor Stefan Richts und Kameramann Stefan Stechow

360° Geo Reportage - Kolumbien - DC 3 Oldtimer versorgen den Regenwald

Report | 10.12.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
3.21/50159
Lesermeinung
ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute spezial - Ein Herz für Kinder

Report | 10.12.2018 | 17:45 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SAT.1 Endlich Feierabend!

Endlich Feierabend!

Report | 10.12.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
2.4/505
Lesermeinung
News
Amy Adams spielte Lois Lane dreimal. Fortsetzung folgt?

In "Justice League" spielte Amy Adams Reporterin Lois Lane zum dritten Mal. Und auch zum letzten?  Mehr

Der Prinz (Pavel Trávnícek) passt Aschenbrödel (Libuse Safránková) den verlorenen Schuh an. Jedes Jahr wieder spannend.

Die ARD beschert den Zuschauern auch dieses Jahr zahlreiche Ausstrahlungen des Weihnachtsklassikers …  Mehr

Heino (rechts) besucht "Bei Hübner" (Donnerstag, 13. Dezember, 20.00 Uhr, GoldStar TV) und spricht über seine Zukunft.

Heino spricht über seine Zukunft und verrät, ob die Abschiedstour wirklich seine letzte Konzertreise…  Mehr

Nach "Bohemian Rhapsody" könnte Rami Malek vielleicht bald als Bond-Bösewicht zu sehen sein.

Wird Rami Malek nach seiner Rolle als Freddie Mercury zum Gegenspieler von Daniel Craig? Wenn es nac…  Mehr

Die ARD-Doku "Geheimnisvolles Mittelmeer: Von Pottwalen und Wüstenfüchsen" erzählt von faszinierenden Lebenswelten im Mittelmeer und an dessen Küsten. Wüstenfüchse etwa müssen mit den kargen Lebensverhältnissen afrikanischer Wüsten herumschlagen.

Dass das Mittelmeer weit mehr als eine Touristenregion ist, zeigt eine neue Folge von "Erlebnis Erde…  Mehr