Heute auf Tour

Logo der Sendung "Heute auf Tour". Vergrößern
Logo der Sendung "Heute auf Tour".
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Land und Leute
Heute auf Tour

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
BR
Di., 05.02.
14:15 - 14:40
Auf dem Oberlausitzer Bergweg - Von Neukirch nach Eibau


Seit Januar 2015 gehört er zu den zertifizierten Qualitätswegen "Wanderbares Deutschland": der Oberlausitzer Bergwanderweg. 107 Kilometer lang, am blauen Balken auf weißem Untergrund zu erkennen, empfohlen in sechs Etappen, führt er von Neukirch südlich von Bautzen bis nach Zittau im Dreiländereck Tschechien-Polen-Deutschland. Vom Turm des Valtenberges hat Moderatorin Katja Schmidt gleich zu Beginn des erstenTeils ihrer Wanderung einen tollen Überblick über die drei lieblichen Hügelketten des Wandergebietes. Vom Aussichtsturm sieht sie auch, dass die erste Etappe durch ausgedehnte Wälder führt. Umso größer die Überraschung, als ihr Begleiter gleich zu Beginn einen Abstecher zum Nordkap ankündigt - und diese Grenzerfahrung setzt sich fort: Kilometerlang führt die Strecke genau zwischen Deutschland und Tschechien entlang bis Sohland. Bevor die beiden Wanderer dort ihre erste Nacht verbringen, suchen sie mit Sternwartenleiter Wolfgang Knobel den Abendhimmel nach Sternbildern ab. Am Morgen der zweiten Etappe geht es auf die Kälbersteine. Aussicht gibt es da weniger, aber archäologische Einsichten in die Winter- und Sommersonnenwende. Nur gut, dass der Turm auf dem Bieleboh immer wieder aufgestockt worden ist: Da reicht der Blick über die Wipfel bis zum Nachbarn Czorneboh und zum 3. Etappenziel: Eibau, am Fuße des Kottmar.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Loser bei Sonnenuntergang im Winter.

Winter im Ausseerland

Natur+Reisen | 04.02.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Blick auf den Berg Tai Shan.

Chinas mythische Berge - Tai Shan

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 14:50 - 15:30 Uhr
3.75/504
Lesermeinung
3sat Bizarre Kraterlandschaft ma Piton de la Fournaise.

La Réunion - Naturwunder im Indischen Ozean

Natur+Reisen | 06.02.2019 | 05:55 - 06:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bester Film: Black Panther, BlacKkKlansman, Bohemian Rhapsody, The Favourite - Intrigen und Irrsinn, Green Book - Eine besondere Freundschaft (Bild), Roma, A Star is Born, Vice - Der Zweite Mann

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles hat entschieden: Diese Filme können s…  Mehr

"Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck erzählt die Lebensgeschichte eines deutschen Künstlers (Tom Schilling).

Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck darf auf einen Oscar hoffen. Und das, obwohl es an seinem…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Ein cooler Hund: Der Däne Mads Mikkelsen gibt als Profikiller "Black Kaiser" Vollgas im Actionreißer "Polar".

Dänemarks Filmstar Mads Mikkelsen (53) zeigt bei Netflix in der stylischen Comicverfilmung "Polar", …  Mehr

Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr