Heute bin ich Samba

  • Hoch oben über Paris: Omar Sy als Samba, Tahar Rahim als Wilson (SRF / Senator Film Verleih) Vergrößern
    Hoch oben über Paris: Omar Sy als Samba, Tahar Rahim als Wilson (SRF / Senator Film Verleih)
    Fotoquelle: SF
  • Lächelnde Frau: Izïa Higelin als Manu (SRF / Senator Film Verleih) Vergrößern
    Lächelnde Frau: Izïa Higelin als Manu (SRF / Senator Film Verleih)
    Fotoquelle: SF
  • Zusehen von aussen: Tahar Rahim als Wilson, Omar Sy als Samba (SRF / Senator Film Verleih) Vergrößern
    Zusehen von aussen: Tahar Rahim als Wilson, Omar Sy als Samba (SRF / Senator Film Verleih)
    Fotoquelle: SF
Spielfilm, Tragikomödie
Heute bin ich Samba

Infos
Zweikanalton deutsch/französisch
Originaltitel
Samba
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
6+
Kinostart
Do., 26. Februar 2015
SF1
Heute
22:25 - 00:30


Seit zehn Jahren lebt der Senegalese Samba in Paris ohne Aufenthaltsbewilligung. Er verdient sich seinen Lebensunterhalt als Tellerwäscher in einem Restaurant und wohnt bei seinem Onkel in einem Verschlag. Als er die Möglichkeit erhält, im Restaurant aufzusteigen, scheint ein Arbeitsvertrag und damit eine Aufenthaltsbewilligung zum Greifen nah. Doch es soll anders kommen: Statt endlich legal in Paris leben zu können, wird Samba verhaftet. Kurz darauf wird er zwar freigelassen, aber mit der Auflage, Frankreich unverzüglich zu verlassen. Für Samba beginnt ein Leben im Untergrund. Jedes Zusammentreffen mit der Polizei kann zu seiner sofortigen Abschiebung führen. Zum Glück kann er sein Leid teilen: Auch Wilson bestreitet sein Leben als Sans Papiers und verdient sich sein Geld als Tagelöhner auf Baustellen. Den beiden Freunden wird von einer Flüchtlingsorganisation Hilfe angeboten. Deren Mitarbeiterin Alice soll Samba beraten. Ihre Kollegin Manu (Izïa Higelin) rät der Neuen, Distanz zu wahren zu den «Klienten». Doch Alice, eine Geschäftsfrau, die gerade ein Burnout hinter sich hat, investiert alles in die Betreuung von Samba - und entdeckt bald, dass sie viel mit Samba verbindet. 2011 landeten die beiden französischen Filmemacher Eric Toledano und Olivier Nakache mit ihrer Tragikomödie «Intouchables» über eine Freundschaft zwischen zwei komplett unterschiedlichen Menschen einen Überraschungshit. In Frankreich wurde er mit beinahe zwanzig Millionen Kinoeintritten zur erfolgreichsten Komödie überhaupt. Mit «Samba» widmen sich Toledano und Nakache einem verwandten Thema: Auch hier treffen mit einem senegalesischen Flüchtling und einer französischen Geschäftsfrau zwei sehr unterschiedliche Menschen und Klassen aufeinander. Und auch hier entwickelt sich eine Zuneigung zwischen den beiden. Erneut ist die Hauptrolle mit Omar Sy besetzt, seine Betreuerin wird von Charlotte Gainsbourg («Antichrist», «Melancholia») gespielt, sein Freund Wilson von Tahar Rahim («Un prophète», «A perdre la raison»). Das Filmemacherduo punktete Anfang dieses Jahres erneut mit der Komödie «C'est la vie - Das Leben ist ein Fest».

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Heute bin ich Samba" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Heute bin ich Samba"

Das könnte Sie auch interessieren

BR Nach überstandenem Zwist können Peter (Michael Fitz, rechts) und der "schwer verletzte" Siggi (Michael Lott) über ihren Streit nur noch schmunzeln.

Wohin der Weg mich führt

Spielfilm | 30.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.83/506
Lesermeinung
3sat Jen (Jenna Fischer) versucht Doug (Sean William Scott) zu erklären, dass sie ihn auch ohne Beförderung liebt.

Topjob - Showdown im Supermarkt

Spielfilm | 01.07.2018 | 03:15 - 04:35 Uhr
Prisma-Redaktion
4/501
Lesermeinung
arte Oussmane (Azu) unterzeichnet einen Vertrag mit einem Produzenten. Dafür muss er aber seinen Musikpartner und besten Kumpel im Stich lassen.

Faire l'amour

Spielfilm | 05.07.2018 | 00:40 - 02:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr

Das Biohähnchen ist in einem schlechten Zustand, Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink) geht es aber gut, der schaut immer so drein.

Das ZDF wiederholt den 50. "Wilsberg"-Fall mit dem Titel "Tod im Supermarkt". Schon im Herbst gibt e…  Mehr

Für die Gestaltung ihres kleinen Dorfes beauftragte Marie Antoinette den Architekten Richard Mique. Spielszene wie diese prägen die aufwendige Dokumentation.

Wie die Dokumentation von ARTE zeigt, sagen die kleinen Zufluchten in Versailles mehr über die vorma…  Mehr

Angelique Kerber reist als eine der Favoritinnen nach Wimbledon.

Wimbledon, das älteste und nach Meinung vieler wichtigste Tennisturnier der Welt, wird in diesem Jah…  Mehr

Sie sorgten für feuchte Augen beim Zuschauer und Top-Einschaltquoten auf VOX (von links): Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck). Nun wird "Der Club der roten Bänder" als Kinofilm weitererzählt.

Der "Club der roten Bänder" soll nach dem Erfolg im Fernsehen im kommenden Jahr auch das Kino erober…  Mehr