Tabu-Jobs für Frauen in Russland Eistauchen in einem zugefrorenen See Moskaus: Oxana Chevalier übt mit ihren männlichen Kollegen vom Rettungsdienst für den Ernstfall. Die Russin ist gelernte Rettungstaucherin. Doch als Frau darf sie in diesem Beruf in Russland nicht arbeiten. Stattdessen bildet sie Männer dafür aus. Rund 450 Berufe sind in Russland per Gesetz für Frauen tabu - ein Gesetz, das 1974 in Kraft trat und noch immer gilt. Swetlana Medwedewa zog deshalb vor Gericht: Als Schiffskapitänin ist sie ebenfalls von dem Berufsverbot betroffen. Immer wieder wird das Gesetz in Russland diskutiert, geändert hat sich für die Frauen bisher nichts. Oxana stellt das vor eine große Entscheidung: Soll sie in Russland bleiben und hoffen, dass das Verbot irgendwann aufgehoben wird? Oder das Land verlassen und in Italien ihren Traumjob ausüben?