Hierzuland

Hierzuland - Logo Vergrößern
Hierzuland - Logo
Fotoquelle: SWR
Report, Land und Leute
Hierzuland

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1998
SWR
So., 14.01.
18:05 - 18:15
Die Neunkirchener Straße in Neunkirchen


Neunkirchen liegt in der Vulkaneifel und gehört zur Stadt Daun. Der Ort kann auf über 800 Jahre Geschichte zurückblicken. Schon 1190 wurde er erstmals in einer Urkunde erwähnt. Die Kirche spielte schon früh eine wichtige Rolle für den Ort, wie der Name Neunkirchen verrät. Dieser leitet sich wahrscheinlich von "Nunkirkin" ab, was neue Kirche bedeutet. Auch heute prägt die Pfarrkirche St. Anna das Ortsbild. Genau in der Mitte ragt sie zwischen den vielen Häusern hervor und man kann sie fast von überall im Ort aus sehen. Durch die Nähe zu Luxemburg ist Neunkirchen für Pendler ein beliebter Wohnort. Aber auch Naturliebhaber zieht der kleine Ort an, da die Dauner Maare und der Erlebnispark Daun/Eifel quasi direkt vor der Haustür liegen. Die Neunkirchener Straße trägt nicht nur den Namen ihres Ortes. Sie spiegelt auch gut wider, wie das Leben dort ist. Nicht immer wegen des Glaubens zu Gott, aber immer aus Überzeugung spielen hier kirchliche Werte eine große Rolle. Eine starke Gemeinschaft, in der jeder auf jeden Acht gibt und in der man sich gegenseitig hilft. Der eine Anwohner versorgt die Leute mit Vogelhäuschen. Eine andere wird um Rat gefragt, wenn es um Naturthemen geht oder beispielsweise eine Salbe aus Blüten benötigt wird. Außerdem gibt es hier Wasser satt: insgesamt vier Brunnen in einer Straße, die großzügig von allen Bewohnern genutzt werden können. Und ein Bewohner braucht wirklich eine Menge Wasser für sein Hobby.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Logo

Unser Westen - Unsere Karnevalsjecken

Report | 21.01.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
2.8/505
Lesermeinung
SWR Hierzuland - Logo

Hierzuland - Die Kehrstraße in Baalborn

Report | 21.01.2018 | 18:05 - 18:15 Uhr
3.13/5016
Lesermeinung
MDR Uwe Steimle

Steimles Welt - Wunschbriefkasten - Das Finale

Report | 21.01.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr