Hilfe, meine Schwester kommt!

Spielfilm, Komödie
Hilfe, meine Schwester kommt!

Infos
Originaltitel
Hilfe, meine Schwester kommt
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Fr., 24. Oktober 2008
One
Sa., 11.08.
07:40 - 09:10


Luisa Wagner ist ein echtes Organisationsgenie: Sei es in ihrem Beruf als Kongressmanagerin oder als Mutter, Haus- und Ehefrau, nichts überlässt sie dem Zufall. Auf diese Weise versucht sie, ihrem anstrengenden Job gerecht zu werden und zugleich die Familie nicht zu vernachlässigen. Leider ist ihr Ehemann, der Schreiner Michael , dabei keine große Hilfe. Und auch ihre beiden Kinder Jakob und Krista sowie ihr Vater Friedrich machen ihr das Leben nicht gerade leicht. Da taucht eines Tages ihre Zwillingsschwester Jenny auf, um die Beziehung zu ihrem Lebensabschnittsgefährten Gernot zu überdenken. Die quirlige Künstlernatur Jenny ist das absolute Gegenteil von Luisa: unbeschwert und spontan, ist ihr Leben eine einzige, große Improvisation. Während die anderen Familienmitglieder sich riesig über den unerwarteten Besuch freuen, reagiert Luisa zusehends eifersüchtig und genervt auf die unbedachten Einmischungen ihrer locker-flockigen Schwester. Schließlich hat Luisa die Nase endgültig voll und nimmt sich kurzerhand eine Auszeit von Familie und Beruf: Sie schlüpft in Jennys Rolle und fährt mit dem nichtsahnenden Gernot zu einem Theaterfestival nach Bozen. Zu Hause in München muss die echte Jenny notgedrungen die Rolle ihrer Schwester übernehmen. Während sie im Büro ihre Mitarbeiter durch ungewohnte Lässigkeit verblüfft und es zu Liebesverwicklungen mit Luisas Chef Felix kommt, gleicht der familiäre Haushalt zusehends einem Schlachtfeld. Allmählich beginnen Michael und die Kinder zu erkennen, welche Leistung Luisa tagtäglich vollbracht hat. Trotzdem droht es nach Luisas Rückkehr zu einem schweren Zerwürfnis mit Jenny zu kommen. Erst ein Zusammenbruch ihres Vaters bringt die dickköpfigen Schwestern zur Vernunft...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Hilfe, meine Schwester kommt!" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Spielfilm | 04.08.2018 | 11:45 - 13:15 Uhr
4/502
Lesermeinung
arte Cem (Elyas M’Barek, Mi.), Lena (Josefine Preuß, li.) und Yagmur (Pegah Ferydoni, re.) entdecken im Urwald eine vermeintliche Kannibalensiedlung.

Türkisch für Anfänger

Spielfilm | 05.08.2018 | 22:25 - 00:10 Uhr
Prisma-Redaktion
2.54/5024
Lesermeinung
WDR Mama macht's möglich

Mama macht's möglich

Spielfilm | 11.08.2018 | 08:15 - 09:45 Uhr
3.77/5013
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr