Himalaya - Im Dorf der Frauen

  • Die junge Hema lebt in beinahe 4.000 Meter Höhe in dem kleinen Dorf Sking, das zu den abgelegensten in der Himalaya-Region Zanskar in Nordindien gehört. Vergrößern
    Die junge Hema lebt in beinahe 4.000 Meter Höhe in dem kleinen Dorf Sking, das zu den abgelegensten in der Himalaya-Region Zanskar in Nordindien gehört.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Hema und ihre Mutter leben in beinahe 4.000 Meter Höhe in dem kleinen Dorf Sking. Vergrößern
    Hema und ihre Mutter leben in beinahe 4.000 Meter Höhe in dem kleinen Dorf Sking.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Blick auf den Himalaya. Vergrößern
    Blick auf den Himalaya.
    Fotoquelle: ARTE France
Spielfilm, Dokumentarfilm
Himalaya - Im Dorf der Frauen

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 26/06 bis 03/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2007
arte
Di., 26.06.
17:40 - 18:35


In beinahe 4.000 Meter Höhe, inmitten einer kargen Felslandschaft, liegt das Dorf Sking, eines der abgelegensten in der Himalaya-Region Zanskar in Nordindien. Die Einwohner leben ausschließlich von der Landwirtschaft. Vor Beginn des langen Winters lagern sie die Ernte ein, die sie in den kurzen Sommern erwirtschaftet haben und für das ganze Jahr reichen muss. Dafür sind in erster Linie die Frauen zuständig, die von frühester Jugend bis ins hohe Alter und Tag für Tag unermüdlich arbeiten, um dem Winter zuvorzukommen. Die junge Ethnologin Marianne Chaud, die die Sprache der Region fließend beherrscht, filmt mit subjektiver Kamera während der Erntezeit im Dorf der Frauen. Das Filmteam nimmt am Alltag von vier Frauengenerationen teil, die froh sind, im Sommer unter sich zu sein. Es entsteht ein gefühlvoll-poetisches Bild ihres Lebens. Die Frauen teilen Sorgen und Einsamkeit, erfreuen sich am Spiel der Jüngsten und stehen den Dorfältesten in ihren letzten Stunden zur Seite. Ihre Natürlichkeit, ihre Weisheit, ihr Lächeln, ihr ganzes Wesen ziehen den Zuschauer in ihren Bann und verdeutlichen das Wesentliche der menschlichen Existenz.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Himalaya - Im Dorf der Frauen" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ist der Mensch zur Labormaus einer vernetzen Welt geworden?

World Brain

Spielfilm | 26.06.2018 | 00:55 - 02:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der Boxer Primo Carnera in den 30er Jahren:- stets in guter Gesellschaft

Primo Carnera - Liebenswürdiges Schwergewicht

Spielfilm | 26.06.2018 | 22:40 - 00:05 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Angelo ist für das Köpfen der Kühe und Kälber mit riesigen hydraulischen Scheren verantwortlich. Ihm tun die toten Tiere leid.

Die Schlachtfabrik

Spielfilm | 27.06.2018 | 00:05 - 01:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Matthias Staudacher (Florian Stetter) und Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch, rechts) haben Meinungsverschiedenheiten wegen des geplanten Hotelprojekts.

"Die Frau aus dem Moor", der Montagsfilm im ZDF, liefert eine packende Story auf zwei Zeitebenen und…  Mehr

Jordan Turner (Halle Berry) erreicht der Notruf einer jungen Frau, die entführt wurde.

In "The Call" gibt Halle Berry als Telefonistin in einer Notrufzentrale einem entführten Teenager te…  Mehr

Der Berliner Filmemacher Jakob Preuss (rechts) trifft in einem marokkanischen Flüchtlingscamp auf den Kameruner Paul. Von nun an kommen die beiden nicht mehr voneinander los.

Der grandiose Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung" ist Auftakt ein…  Mehr

Bestechung und falsche Abrechnungen - für einige Ärzte eine zusätzliche Einnahmequelle. Experten und Ermittler sind sich sicher: Der jährliche Schaden liegt in ganz Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.

Im deutschen Gesundheitswesen werden pro Jahr rund 350 Milliarden Euro umgesetzt. Die staatlichen Ko…  Mehr

Im Grunde noch fast ein Kind, muss Cassie (Chloë Grace Moretz) bald schwerwiegende Entscheidungen treffen.

Der Film "Die 5. Welle" zieht seine Kraft und seine Spannung aus einem quälenden moralischen Konflik…  Mehr