Himmel, Herz und Hindernisse

  • Pfarrerin Irmela Büttner gibt den Segen. Vergrößern
    Pfarrerin Irmela Büttner gibt den Segen.
    Fotoquelle: ZDF/Joachim Wölcken
  • Konfirmand Achim wollte schon lange Orgel spielen, doch waren seine Beine als Kind nicht lang genug. Vor etwa einem Jahr konnte er endlich mit dem Orgelunterricht beginnen. Vergrößern
    Konfirmand Achim wollte schon lange Orgel spielen, doch waren seine Beine als Kind nicht lang genug. Vor etwa einem Jahr konnte er endlich mit dem Orgelunterricht beginnen.
    Fotoquelle: ZDF/Vita Spiess
  • Das Singen im Chor stärkt das Gemeinschaftsgefühl der evangelischen Gemeinde in Bieber. Vergrößern
    Das Singen im Chor stärkt das Gemeinschaftsgefühl der evangelischen Gemeinde in Bieber.
    Fotoquelle: ZDF/Vita Spiess
  • Pfarrerin Irmela Büttner bei der Predigt in der Gemeinde. Vergrößern
    Pfarrerin Irmela Büttner bei der Predigt in der Gemeinde.
    Fotoquelle: ZDF/Simone Jung
  • Pfarrerin Irmela Büttner beim Abendmahl. Vergrößern
    Pfarrerin Irmela Büttner beim Abendmahl.
    Fotoquelle: ZDF/Joachim Wölcken
Report, Dokumentation
Himmel, Herz und Hindernisse

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Mi., 26.12.
18:15 - 18:58
Eine Pfarrerin packt an


Die Dokumentation zeigt das Leben und die Arbeit einer Pfarrerin in ihrer Gemeinde. Längst ist Kirche nichts mehr Selbstverständliches, und die Herausforderungen sind groß. Über einige Monate begleitet ein Fernsehteam die Pfarrerin Irmela Büttner und ihre Gemeinde im hessischen Bieber nahe Offenbach am Main. Der Film zeigt, ob Gemeinschaft tatsächlich funktioniert und was sie für Menschen bedeutet. Seit über zwei Jahren managt Irmela Büttner ihre erste Pfarrstelle. Aus dem Norden Deutschlands gelangte sie in die kleine, evangelische Gemeinde im hessischen Bieber. Die 34-jährige Pfarrerin geht auf in ihrer Arbeit. Doch, wo zuvor drei Pfarrstellen besetzt wurden, gibt es heute nur noch eineinhalb. Irmela Büttner möchte ihrem Anspruch, für alle in ihrer Gemeinde da zu sein, gerecht werden. Was sie anpackt, macht sie mit Herzblut. Ihren Mann sieht sie unter der Woche nur zwischen Tür und Angel; es bleibt das Frühstück am Samstag, das dem Paar heilig ist - wenn nichts Unvorhergesehenes dazwischenkommt. Ohne die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter könnte es, wie in den meisten Gemeinden, auch in Bieber viele Angebote gar nicht geben. Der 27-jährige Dirk Weikum ist Kirchenvorstand und Jugendleiter. Mit ihm können die Jugendlichen kochen, Fußball spielen, tanzen, aber sich auch über ernste Fragen austauschen. Über den Glauben, den Tod, den Zweifel an Gott und der Welt. Viel Zeit investiert er in diese "schöne Aufgabe", ohne Bezahlung. Sein Lohn: Gemeinschaft und Zusammenhalt. Von diesem Gemeinschaftsgefühl schwärmt auch Küsterin Heidi Bonifer. Nicht nur ihre Arbeit macht sie leidenschaftlich gern, auch im Bieberer Chor singt sie gern. Die Gemeinde ist für sie wie eine Familie. Sie selbst musste ihre Kindheit im Heim zubringen. Umso mehr weiß sie zu schätzen, was es bedeutet, füreinander da zu sein. Vielleicht wurde ihr deshalb ein Hobby zur Leidenschaft. Sie pflegt kranke Nymphensittiche gesund und schenkt den Vögeln einen Altersruhesitz. Günter Weinknecht ist ein waschechter Bieberer, Zeit seines Lebens mit der Gemeinde verbunden. Regelmäßig nimmt er am überwiegend von Damen besuchten Seniorentreff "Spätlese" teil. Männer sterben einfach früher. Über das eigene Alter und den Tod nachzudenken, scheut sich Günter Weinknecht nicht. Über die Kürzungen von Pfarrstellen ärgert er sich. Pfarrerin Irmela Büttner hat kaum Zeit, und deswegen müssen die Senioren meist auf ihre Anwesenheit verzichten. Ein Geflecht aus persönlichen und alltäglichen Geschichten macht sichtbar, was den Zusammenhalt einer christlichen Gemeinschaft ausmacht und was Gemeindearbeit heute bedeutet. Wie gelingt es, in Zeiten, in denen die Mitgliederzahlen in den Kirchen rückläufig sind, das Interesse an Glaubensfragen wachzuhalten? Engagement mit Herz ist ein Weg.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Reliquien des hl. Stephanus.

Mysterien von St. Stephan - Der unbekannte Dom

Report | 26.12.2018 | 13:35 - 14:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Die Vogelzähler Maria und Theo Bakker mit Gästen im niederländischen Watt unterwegs - Unterwegs zur Vogelinsel Engelsmanplaat.

Nordseereport Spezial

Report | 26.12.2018 | 19:00 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die finnische Seilakrobatin Sanja Kosonen

Akrobaten unter freiem Himmel

Report | 26.12.2018 | 23:05 - 01:25 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr